So hören US-Spione die Wiener ab

Abhörstation enttarnt

So hören US-Spione die Wiener ab

Spätestens seit den Enthüllungen von NSA-Whistleblower Edward Snowden war bekannt, dass die NSA eine weitere Abhörstation in Wien betreiben. Wo sich die allerdings befindet, war bisher ein großes Geheimnis. Bis jetzt.

Vor 13 Jahren mietete sich Botschaft in Hochhaus ein
Wie der ORF jetzt nämlich berichtet, soll der „Vienna Annex“ direkt neben der UNO-City liegen, genauer: Im obersten Stockwerk des IZD-Towers in Wien Donaustadt. Exakt dort hat sich seit Fertigstellung des 140 Meter hohen Hauses vor 13 Jahren ausgerechnet die US-Botschaft eingemietet.

15-Quadratmeter-Häuschen wird ständig überwacht
Auf mehreren Fotos deutlich zu erkennen: Ein als „Wartungshäuschen“ getarntes, rund 15 Quadratmeter großes Gebäude, das von Zäunen umrahmt und rund um die Uhr von Kameras überwacht wird. Lifte zu dem Abhörraum im 37. Stockwerk gibt es keine. Die enden offiziell nämlich im 34. Stock.

Vom Dach des Towers gibt es sowohl freie Sicht auf die US-Botschaft im 9. Bezirk als auch zur „NSA-Villa“ in Pötzleinsdorf.

Möglich, dass mit den Richtantennen rund um das Gebäude Mobilfunkgespräche verschlüsselt werden.

Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden

Anzeigen

Werbung

Jetzt Live
Diese Videos könnten Sie auch interessieren
Wiederholen
Jetzt NEU

oe24.TV im Livestream: 24 Stunden News!

Live auf oe24.TV 1 / 9

Top Gelesen 1 / 5

  Diese Website verwendet Cookies. Durch die Verwendung dieser Website stimmen Sie dem damit verbundenen Einsatz von Cookies zu.

Es gibt neue Nachrichten
auf oe24.at
Jetzt Startseite laden
Abbrechen