Tödlicher Horror-Crash: Falscher angeklagt?

Wien

Tödlicher Horror-Crash: Falscher angeklagt?

Die Todesfahrt eines Alko-Lenkers am Mariahilfer Gürtel bleibt zunächst ungesühnt. Möglicherweise stand am Montag der falsche Angeklagte wegen fahrlässiger Tötung vor Gericht, jedenfalls reichten die Ermittlungen für ein Verfahren nicht aus – auf unbestimmte Zeit verschoben.
Bei dem Unfall saßen ein 35-Jähriger und ein 19-Jähriger im Auto, als dieses einen Fußgänger (52) umfuhr. Doch wer von den beiden war der Lenker?
Vor Gericht stand der 35-Jährige, das Auto aber gehörte dem Jüngeren, der nie andere damit fahren ließ.

Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden

Anzeigen

Werbung

Jetzt Live
Diese Videos könnten Sie auch interessieren
Wiederholen
Jetzt NEU

oe24.TV im Livestream: 24 Stunden News!

Live auf oe24.TV 1 / 10

Top Gelesen 1 / 5

  Diese Website verwendet Cookies. Durch die Verwendung dieser Website stimmen Sie dem damit verbundenen Einsatz von Cookies zu.

Es gibt neue Nachrichten
auf oe24.at
Jetzt Startseite laden
Abbrechen