Tödlicher Horror-Crash: Falscher angeklagt?

Wien

Tödlicher Horror-Crash: Falscher angeklagt?

Die Todesfahrt eines Alko-Lenkers am Mariahilfer Gürtel bleibt zunächst ungesühnt. Möglicherweise stand am Montag der falsche Angeklagte wegen fahrlässiger Tötung vor Gericht, jedenfalls reichten die Ermittlungen für ein Verfahren nicht aus – auf unbestimmte Zeit verschoben.
Bei dem Unfall saßen ein 35-Jähriger und ein 19-Jähriger im Auto, als dieses einen Fußgänger (52) umfuhr. Doch wer von den beiden war der Lenker?
Vor Gericht stand der 35-Jährige, das Auto aber gehörte dem Jüngeren, der nie andere damit fahren ließ.

Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden

Anzeigen

Werbung

Jetzt Live
Diese Videos könnten Sie auch interessieren
Wiederholen
Jetzt NEU

oe24.TV im Livestream: 24 Stunden News!

Live auf oe24.TV 1 / 8

Top Gelesen 1 / 5

Diese Website verwendet Cookies
Cookies dienen der Benutzerführung und der Webanalyse und helfen dabei, die Funktionalität der Website zu verbessern, um Ihnen den bestmöglichen Service zu bieten. Nähere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.
Impressum  
Es gibt neue Nachrichten