Sonderthema:
Trächtige Katze fuhr mit Lkw nach Wien

Blinde Passagierin

Trächtige Katze fuhr mit Lkw nach Wien

Eine trächtige Katze ist als blinde Passagierin mit einem Lkw vermutlich von Deutschland nach Wien gereist. Am Donnerstag wurde die schwarze Langhaar-Katzendame in einer Simmeringer Lagerhalle eines Logistikunternehmens entdeckt und mit einer Lebendfalle eingefangen, wie der Wiener Tierschutzverein am Freitag in einer Aussendung mitteilte.

Mitarbeiter des Logistikbetriebes hatten das Tier in der Halle entdeckt. Aufgrund ihrer Transportrouten nahmen sie an, dass die Katze in Deutschland einen Lkw bestiegen und so nach Wien gereist war. Sie hatte keinerlei Interesse, das Gebäude zu verlassen, deshalb fingen sie Vertreter eines Schädlingsbekämpfungsunternehmens ein und brachten sie zum Tierschutzverein nach Vösendorf.
 

Nicht gechipt

Dort wurde sie untersucht: Sie war nicht gechipt, aber kerngesund und sehr gepflegt. Außerdem hatte sie Verstärkung mitgebracht, wie eine Ultraschalluntersuchung bestätigte. In etwa einem Monat dürfte sie zumindest vier Junge gebären. Der Tierschutzverein versucht unterdessen, über soziale Netzwerke mögliche Besitzer der nun "Schneewittchen" genannten Kätzin ausfindig zu machen. Sollte sich niemand melden, können die Tiere nach medizinischer Freigabe und Ablauf der gesetzlichen Fristen an neue Plätze vergeben werden. Für die Jungtiere gilt das erst, wenn sie keine mütterliche Fürsorge mehr benötigen.
Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden

Anzeigen

Werbung

Jetzt Live
Diese Videos könnten Sie auch interessieren
Wiederholen
Jetzt NEU

oe24.TV im Livestream: 24 Stunden News!

Live auf oe24.TV 1 / 10

Top Gelesen 1 / 5

  Diese Website verwendet Cookies. Durch die Verwendung dieser Website stimmen Sie dem damit verbundenen Einsatz von Cookies zu.

Es gibt neue Nachrichten
auf oe24.at
Jetzt Startseite laden
Abbrechen