Sonderthema:
Überraschung im Hooligan-Prozess

Jetzt Gewerkschafter im Visier

Überraschung im Hooligan-Prozess

Überraschung im Prozess um frühere und längst aus dem Verein geworfene Hooligans der Wiener Austria: Neben den sieben wegen Hausfriedensbruch Angeklagten ist jetzt auch ein ebenfalls angeklagter KOMintern-Gewerkschafter ins Visier geraten. Der Vorwurf gegen ihn wurde auf gefährliche Körperverletzung ausgeweitet, nachdem er von einem Augenzeugen des Überfalls der Hools auf das Ernst-Kirchweger-Haus in Favoriten schwer belastet worden war. Der Gewerkschafter soll einen der Fußballfans mit einem Besenstiel niedergeschlagen haben. Der Prozess wurde vertagt.

Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden

Anzeigen

Werbung

Jetzt Live
Diese Videos könnten Sie auch interessieren
Wiederholen
Jetzt NEU

oe24.TV im Livestream: 24 Stunden News!

Live auf oe24.TV 1 / 10

Top Gelesen 1 / 5

  Diese Website verwendet Cookies. Durch die Verwendung dieser Website stimmen Sie dem damit verbundenen Einsatz von Cookies zu.

Es gibt neue Nachrichten
auf oe24.at
Jetzt Startseite laden
Abbrechen