Weltcup-Slalom in Schönbrunn

Wien

Weltcup-Slalom in Schönbrunn

Laut ÖSV-Präsident Peter Schröcksnadel gibt es womöglich einen neuen Anlauf, ein Ski-Weltcuprennen im Wiener Schloss Schönbrunn durchzuführen. Bei einem Treffen mit der Bundesregierung anlässlich der Hahnenkamm-Rennen in Kitzbühel habe ihm der auch für die Bundesgärten zuständige Landwirtschaftsminister Andrä Rupprechter zugesagt, sich für einen Event dort stark zu machen, sagte Schröcksnadel.

"Er hat gesagt, ja das machen wir. Ich bin mir sicher, er hält Wort", sagte Schröcksnadel im Zielraum der Streif-Abfahrt gegenüber Medien-Vertretern.

Die Idee, vor der Gloriette einen City-Parallelslalom durchzuführen, ist vergangenes Jahr aus verschiedensten Gründen vorerst ad acta gelegt worden. Das Wetter im Februar galt ebenso als Grund wie auch die sensible Umwelt-Situation rund um das Schloss.

Schröcksnadel: "Wir bleiben am Ball"
"Wir bleiben da jetzt am Ball", sagte Schröcksnadel und kann sich einen Cross-Bewerb mit Sport und Kultur vorstellen. Eine Möglichkeit könnte die Übernahme des München-Termins am 1. Jänner sein. Am Neujahrstag steht dort seit Jahren ein City Event auf dem Programm, dieser ist 2015 aber wegen Schneemangels zum schon dritten Mal in fünf Jahren abgesagt worden.

 

Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden

Anzeigen

Werbung

Jetzt Live
Diese Videos könnten Sie auch interessieren
Wiederholen
Jetzt NEU

oe24.TV im Livestream: 24 Stunden News!

Live auf oe24.TV 1 / 10

Top Gelesen 1 / 5

Diese Website verwendet Cookies
Cookies dienen der Benutzerführung und der Webanalyse und helfen dabei, die Funktionalität der Website zu verbessern, um Ihnen den bestmöglichen Service zu bieten. Nähere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.
Impressum  
Es gibt neue Nachrichten