Westeinfahrt wird zum Nadelöhr

Wien

Westeinfahrt wird zum Nadelöhr

Ab Dienstag beginnen langfristige und umfangreiche Sanierungsarbeiten bei der Wiener Westeinfahrt zwischen der Westautobahn (A1) und dem Gaudenzdorfer Gürtel. Der ÖAMTC warnte in einer Aussendung vor Staus, die infolge der Bauarbeiten vor allem am Mittwoch und Freitag auftreten können.

Zunächst wird am Dienstagnachmittag eine Baustelle am Ende der A1 bei Auhof stadteinwärts eingerichtet, wodurch in diesem Bereich die Fahrspur auf einen Fahrstreifen eingeengt wird. In weiterer Folge ist die Wientalstraße von Auhof bis zur Rußpekgasse - kurz nach der Bergmillergasse - nur zwei- statt dreispurig zu befahren. Die Engstelle auf der Autobahn soll am Samstag beseitigt werden, die Arbeiten auf der Wientalstraße dauern hingegen bis Ende Juni.

Trotz des verlängerten Wochenendes (Christi Himmelfahrt) rechnete der ÖAMTC vor allem am Mittwoch und Freitag mit ausgedehnten Staus vor dem Baustellenbereich. Ausweichrouten über den Knoten Steinhäusl und die Außenring Autobahn (A21) wurden daher empfohlen.
 

Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden

Anzeigen

Werbung

Jetzt Live
Diese Videos könnten Sie auch interessieren
Wiederholen
Jetzt NEU

oe24.TV im Livestream: 24 Stunden News!

Live auf oe24.TV 1 / 10

Top Gelesen 1 / 5

  Diese Website verwendet Cookies. Durch die Verwendung dieser Website stimmen Sie dem damit verbundenen Einsatz von Cookies zu.

Es gibt neue Nachrichten
auf oe24.at
Jetzt Startseite laden
Abbrechen