Sonderthema:
1,3 Milliarden Euro mehr fürs Heer

Doskozil kauft Autos, Helme und Helis

1,3 Milliarden Euro mehr fürs Heer

Wenn's einen Sieger im Budgetpoker gibt, dann heißt er Hans Peter Doskozil. Der SP-Minister konnte bis 2020 ein Plus von 1,3 Milliarden Euro herausschlagen. Derzeit macht das Heeresbudget 0,55 % des BIP aus, 2020 werden es 0,7 % sein. Neu ist auch, dass das Heer Einnahmen (z. B. aus Holzverkäufen) nicht mehr ans Finanzministerium abliefert.

Diese Käufe stehen neben einer Personaloffensive an:

  • Helme und Schutzwesten für Soldaten, Ausbau der Miliz.
  • Geschützte Fahrzeuge etwa für Jäger sollen kommen.
  • Alte leichte Hubschrauber für jeweils sechs bis acht Personen werden ersetzt.
  • Neue Kampfjets ersetzen bis 2024 die alten Saab 105. Das Geld dafür bekommt Doskozil extra dazu.

bundesheer.jpg © oe24

G. Schröder

Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden

Anzeigen

Werbung

Jetzt Live
Diese Videos könnten Sie auch interessieren
Wiederholen
Jetzt NEU

oe24.TV im Livestream: 24 Stunden News!

Live auf oe24.TV 1 / 8

Top Gelesen 1 / 10

  Diese Website verwendet Cookies. Durch die Verwendung dieser Website stimmen Sie dem damit verbundenen Einsatz von Cookies zu.

Es gibt neue Nachrichten
auf oe24.at
Jetzt Startseite laden
Abbrechen