ÖVP: Europafrühstück am Tag der Arbeit

"Europatag"

ÖVP: Europafrühstück am Tag der Arbeit

Die ÖVP hat den Tag der Arbeit am Donnerstag ganz im Zeichen der EU-Wahl begangen. Während die SPÖ am Rathausplatz den traditionellen Maiaufmarsch veranstaltete, lud die ÖVP zum "Europafrühstück" mit Vizekanzler und ÖVP-Chef Michael Spindelegger und Spitzenkandidat Othmar Karas in die Politische Akademie. "Wir marschieren nicht, sondern wir arbeiten", meinte Spindelegger.

"Die EU schafft auch Arbeit in Österreich, daher ist der Tag der Arbeit auch ein Europatag", sagte Karas. "Seien wir froh, dass wir dort dabei sind", betonte Spindelegger. Viele Arbeitsplätze in Österreich würden davon abhängen, dass Österreich in die EU exportieren könne.

Arbeitslosigkeit als "größte Wunde der EU"

"Die größte Wunde in der EU ist die Arbeitslosigkeit", sagte Karas, vor allem die Jugendarbeitslosigkeit. Um wettbewerbsfähig zu sein, seien Investitionen in eine Energiewende, verstärkte Investitionen in Bildung und Forschung sowie eine IT-Offensive nötig. Das duale Berufsausbildungssystem Österreichs wolle er zum Europamodell machen. Wie Arbeitsplätze geschaffen werden können, war auch Thema des anschließenden "politics slams", bei dem an verschiedenen Tischen gemeinsam mit Karas und Spindelegger Ideen zu Arbeit und Bildung diskutiert wurden.
 

Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden

Anzeigen

Werbung

Jetzt Live
Diese Videos könnten Sie auch interessieren
Wiederholen
Jetzt NEU

oe24.TV im Livestream: 24 Stunden News!

Live auf oe24.TV 1 / 10

Top Gelesen 1 / 10

  Diese Website verwendet Cookies. Durch die Verwendung dieser Website stimmen Sie dem damit verbundenen Einsatz von Cookies zu.

Es gibt neue Nachrichten
auf oe24.at
Jetzt Startseite laden
Abbrechen