19. Juli 2012 11:29

Verschärfung wirksam 

17 % weniger Frühpensionen

Die „Hackler“-Rente sank sogar um 25 %. Ab 2014 wird Gesetz noch strenger. 

17 % weniger Frühpensionen
© Getty Images

In der ersten Jahreshälfte 2012 sind wesentlich weniger Österreicher in Frühpension gegangen als im ersten Halbjahr 2011. Während 2011 die Zahl noch bei 18.614 lag, sind 2012 erst 15.476 Personen frühzeitig in den Ruhestand gegangen – ein Minus von 17 Prozent.

Teurerer Nachkauf
Gravierend ist der Unterschied zum Vorjahr bei den „Hackler“-Pensionen, also der Rente für Langzeitversicherte (Männer 45 Jahre, Frauen 40 Jahre): Die Antritte sanken hier sogar um 25,4 Prozent auf 8.799. Ursache: Der Nachkauf von Versicherungsjahren wurde stark verteuert.

Knackpunkt Invalidität
Die Zahl jener, die aufgrund von Berufsunfähigkeit in Pension geschickt wurden, ging indes nur um 0,7 % zurück. Sozialminister Rudolf Hundstorfer (SPÖ) sieht dennoch einen Erfolg: Mit Maßnahmen wie der „Gesundheitsstraße“ – eine zentrale Begutachtungsstelle untersucht den Antragsteller auf Arbeitsunfähigkeit – oder ausgeweiteten Beratungsmöglichkeiten hat man den Zugang zu den Invaliditätspensionen erschwert.

Strengere Gesetze ab 2014
Für den Ministerrat kommende Woche plant Hundstorfer eine weitere Gesetzesreform: Ab 2014 sollen Frauen und Männer bis 50 nicht mehr krankheitsbedingt in Frühpension gehen können. Sie bekommen stattdessen ein Reha-Geld in ähnlicher Höhe. Bereits beschlossen sind strengere Regeln bei der „Hackler“-Pension: Der Nachkauf von Schul- und Studienbeitragszeiten wird ab 2014 überhaupt nicht mehr möglich sein und das Antrittsalter für die Hackler-Pension wird um zwei Jahre auf 62 für Männer und 57 für Frauen angehoben.

Die stärksten Bilder des Tages
http://images03.oe24.at/albertina_hase_APA.jpg/storySlideshow/139.995.088
Pinker Dürer-Hase
Seit heute ziert eine farbenfrohe große Skulptur des Dürer-Hasens das Dach der Wiener Albertina.
http://images02.oe24.at/mond_tokio_reuters.jpg/storySlideshow/139.784.158
Vollmondnacht in Tokio
Wir haben nicht nur Vollmond, sondern auch eine totale Mondfinsternis, den so genannten Blutmond! Zu sehen ist dieses Spektakel aber nur in Australien, Nord- und Südamerika. Trotzdem ist der Vollmond wie hier in Tokio wunderschön.
http://images05.oe24.at/sibirischer_tiger_dpa.jpg/storySlideshow/139.658.327
Soooo müde....
Ein müder Sibirischer Tiger gähnt im Zoo in Duisburg.Den ganzen Tag herumliegen ist viel zu anstrengend.
http://images05.oe24.at/sonnenspiele_gaza_afp.jpg/storySlideshow/139.294.871
Sonnenspiele
Jugendliche Palästinenser spielen in Beit Hanun, im nördlichen Gazastreifen, vor atemberaubender Kulisse mit der untergehenden Sonne.
http://images01.oe24.at/surfer.jpg/storySlideshow/139.148.513
Riesenwelle
Josh Kerr (Australien) kämpft hier bei einem Surf-Turnier in seiner Heimat um den Sieg.
http://images01.oe24.at/elefant.jpg/storySlideshow/139.045.878
Prosit Neujahr
Gerade als ein Tourist ein Foto von einem Elefanten machen möchte, wird er von diesem nass gemacht. Beim Songkran, dem traditionellen Neujahrsfest der Thailänder, gab es früher eine rituelle Reinigung. Heute artet die Feier in Wasserschlachten aus.
http://images02.oe24.at/japan.jpg/storySlideshow/138.901.563
Festival
Beim "Kanamara Matsuri"-Festival steht der Penis im Mittelpunkt. Früher baten prostituierte bei einem Penis-Schrein für gute Geschäfte und Gesundheit. Heute ist das Festival eine Touristenattraktion bei der Geld für HIV-Vorbeugung gesammelt wird.
http://images02.oe24.at/golf.jpg/storySlideshow/138.770.807
Feuchter Jubel
Golferin Lexi Thompson feierte ihren Sieg in Rancho Mirage (Kalifornien) mit einem Sprung in einen Teich.
http://images01.oe24.at/hund.jpg/storySlideshow/138.573.855
König der Löwen
Dieser Hund wurde von seiner Besitzerin als Löwe verkleidet. Anlass ist der 100. Geburtstag des Maskottchens von "Mitsukoshi department" - einem Löwen.
http://images04.oe24.at/darth.jpg/storySlideshow/138.456.781
Jung-Politiker
"Darth Alexejewitsch Vader" wollte für die Ukrainische Internetpartei (UIP) bei der Präsidentschaftswahl antreten. Obwohl er für "Frührente ab drei Jahren" und "landesweit kostenlose Parkplätze für Raumschiffe" eintrat, wurde seine Kandidatur abgelehnt.
http://images05.oe24.at/koala.jpg/storySlideshow/138.330.835
Neugierig
Eine Überwachungskamera in seinem Gehege hat es diesem Koala in einem australischen Zoo angetan.
http://images03.oe24.at/ipanema.jpg/storySlideshow/138.242.917
Augenweide
Die männlichen Fans dürfen sich schon auf die Fußball-WM in Brasilien freuen. Zumindest am legendären Strand von Ipanema bekommen sie einiges zu sehen.
http://images04.oe24.at/affe.jpg/storySlideshow/138.072.836
Anhänglich
Dieser zehn Tage alte Husarenaffe aus einem tschechischen Zoo mag sich noch nicht von seiner Mutter trennen.
http://images01.oe24.at/mexico.jpg/storySlideshow/137.957.125
Licht und Sound
Beim Musikfestival "Vive Latino" in Mexico City begeisterten Musik und Bühnenshow gleichermaßen die Zuschauer.
http://images04.oe24.at/erdogan_bruna.jpg/storySlideshow/137.988.881
Erdogan lässt sich feiern
Der türkische Ministerpräsident Recep Tayyip Erdogan hat das Ergebnis der Kommunalwahl als großen Sieg seiner islamisch-konservativen Partei AKP gefeiert.
http://images04.oe24.at/Artikelbild.jpg/storySlideshow/137.858.457
Rosaroter Nazi-Panther
Im Badischen Staatstheater Karlsruhe fand unlängst die Fotoprobe zum Schauspiel " Rechtsmaterial" statt. Dabei entstanden einige sehr skurrile Bilder. Das Stück wurde am Samstag uraufgeführt. 
http://images04.oe24.at/Artikelbild.jpg/storySlideshow/137.757.896
Lady Dinah's Cat Emporium
Lady Dinah's Cat Emporium ist ein Café der besonderen Art. In dem Londoner Lokal am Rande des Finanzbezirks, das sich selbst als "Katzen-Café" bezeichnet, können gestresste Manager und Angestellte neben einem Kaffee zusätzliche Entspannung beim Kuscheln mit den hauseigenen Katzen finden. Die Idee stammt übrigens aus Japan und ist ein Bombenerfolg. Lady Dinah's ist bis Juni vollständig ausgebucht.
http://images05.oe24.at/hund.jpg/storySlideshow/137.683.989
Hunde-Model
Die süße Siska modelt für eine Hunde-Boutique in Indonesien. Die Preise für die exquisite Kleidung liegen umgerechnet zwischen 3 und 15 Euro.
http://images02.oe24.at/sojus.jpg/storySlideshow/137.520.977
Apokalypse?
Direkt nach dem Start einer russischen Sojus-Rakete in Baikonur (Kasachstan) gelang einem EPA-Fotograf dieser spektakuläre Schnappschuss.
http://images03.oe24.at/eishockey.jpg/storySlideshow/137.400.818
Hingucker
Bei Spielen des NHL-Teams der Chicago Blackhawks gibt es nicht nur sportliche Bestleistungen zu sehen, sondern auch die "Ice Crew" ist einen Blick wert.
http://images04.oe24.at/chicago.jpg/storySlideshow/137.275.085
Unfall
Im O'Hare Flughafen in Chicago (USA) entgleiste ein Zug und raste in eine Rolltreppe. Mehr als 30 Menschen wurden verletzt.
http://images05.oe24.at/eisb%C3%A4ren.jpg/storySlideshow/136.941.747
Frühlingsfreuden
Die Eisbären-Zwillinge in Hellabrunn (Deutschland) zeigten sich heute erstmals der Öffentlichkeit und tollten in ihrem Gehege herum.
http://images03.oe24.at/michelle.jpg/storySlideshow/136.812.317
Sportlich
Bei ihrem Staatsbesuch in China ließ es sich die US-amerikanische First Lady Michelle Obama nicht nehmen, eine Runde Tischtennis zu spielen.
http://images01.oe24.at/frack.jpg/storySlideshow/136.691.518
Protest
Eine Demo in London gegen die umstrittene Erdgas-Förderung Fracking bot auch einige optische Hingucker.
http://images04.oe24.at/eisb%C3%A4ren.jpg/storySlideshow/136.615.649
Frech
Die beiden Eisbären-Babys aus Hellabrunn sind die neuen Stars des Zoos bei München.
http://images01.oe24.at/croco.jpg/storySlideshow/136.609.799
Lichtinstallation
Die Künstlerin Bibi of France hat in Singapur ihr "Happy Croco" ausgestellt. Zahlreiche Besucher staunten bereits über das Kunstwerk.
http://images05.oe24.at/b%C3%A4r.jpg/storySlideshow/136.457.934
Nachwuchs
In einem südkoreanischen Zoo freut man sich über fünf Baby-Bären. So kuschelig wie hier bleibt der Kleine aber nicht.
http://images04.oe24.at/mh.jpg/storySlideshow/136.306.329
Solidarität
Seit mehr als einer Woche wird über den Verbleib des Flugs MH370 gerätselt. Diese Frau wartet mit der Flugroute als Maske am Flughafen von Kuala Lumpur auf Neuigkeiten.
http://images01.oe24.at/holi_fest_reuters.jpg/storySlideshow/136.297.598
Farbenrausch 1
In Indien wird gerade das indische Frühlingsfest Holi, das "Fest der Farben", gefeiert.Man besprengt und bestreut sich gegenseitig mit gefärbtem Wasser und gefärbtem Puder, dem Gulal und feiert bis zu zehn Tage lang.
http://images01.oe24.at/holi_fest_epa.jpg/storySlideshow/136.297.601
Farbenrausch 2
In Indien wird gerade das indische Frühlingsfest Holi, das "Fest der Farben", gefeiert.Man besprengt und bestreut sich gegenseitig mit gefärbtem Wasser und gefärbtem Puder, dem Gulal und feiert bis zu zehn Tage lang.
http://images01.oe24.at/schiff.jpg/storySlideshow/135.860.237
Havarie
Die "Sunrise Orient", ein chinesisches Handelsschiff, ist vor Hong Kong in Probleme geraten. Die Besatzung ist geflüchtet hat hat das Schiff seinem Schicksal überlassen.
http://images03.oe24.at/muppets.jpg/storySlideshow/135.713.197
Roter Teppich
Zur Premiere von "Muppets Most Wanted" ließen es sich auch die Stars Kermit und Miss Peggy nicht nehmen und fuhren in einer großen Limousine vor.
http://images03.oe24.at/surfer.jpg/storySlideshow/135.605.737
Einsamer Strand
Ein Surfer nutzt im kalifornischen Cardiff (USA) sogar noch die letzten Sonnenstrahlen.
http://images03.oe24.at/katze.jpg/storySlideshow/135.477.771
Böser Blick

Diese Kanadische Spyhnx schaut böse, als sie bei einem Schönheitswettbewerb in Rumänien die Bewertungsprozedur über sich ergehen lassen muss.
http://images03.oe24.at/l%C3%B6we.jpg/storySlideshow/135.262.905
Erster Ausflug
Im Zoo in Oregon ist man stolz auf seinen Löwen-Nachwuchs. Beim ersten Spaziergang mit Papa Zawadi Mungu muss sich dieser Jung-Löwe aber eine Standpauke anhören.
http://images05.oe24.at/licht.jpg/storySlideshow/135.154.816
Umwelt-Botschaft
Die kanadischen Künstler Caitlind Brown und Wayne Garrett haben vor der Skyline Singapurs eine Wolke aus Glühbirnen und Energiespar-Lampen aufgebaut. Sie spielen mit dem Begriff der Nachhaltigkeit.
http://images01.oe24.at/beugre.jpg/storySlideshow/135.017.463
Schneller als ihr Schatten
Performerin Nadia Beugre begeisterte bei einem Tanzfestival in Abidjan (Elfenbeinküste).
http://images01.oe24.at/katze.jpg/storySlideshow/134.884.584
Katzen-Hotel
Diser Stubentiger fühlt sich im "The Roomer Hotel" sichtlich wohl
http://images05.oe24.at/ontario.jpg/storySlideshow/134.759.073
Farbenpracht
Die gefrorenen Niagara-Fälle liefern derzeit ein buntes Spektakel.
http://images04.oe24.at/myanmar.jpg/storySlideshow/134.620.606
Wandel der Zeit
Myo Min Htet und Tin Ko Ko sind das erste schwule Paar, das in der südostasiatischen Republik Myanmar geheiratet hat.
http://images01.oe24.at/karneval.jpg/storySlideshow/134.511.465
Heißer Karneval
Mehr als eine Million Menschen tanzte in den Straßen von Rio de Janeiro (Brasilien) leichtbekleidet zu Sambaklängen.
http://images03.oe24.at/indianer.jpg/storySlideshow/134.141.175
Touristenattraktion
New York hat nicht nur einen nackten Cowboy sondern auch ein nackter Indianer buhlt am Times Square um die Gunst der Gäste.
http://images02.oe24.at/skinny.jpg/storySlideshow/134.033.660
Schöne Tradition
Zum zweiten Mal findet in Sydney (Australien) "Sydney Skinny" statt. Dabei handelt es sich um einen Nacktschwimmbewerb.
http://images02.oe24.at/affe.jpg/storySlideshow/134.009.234
Große Augen
Neugierg blickt das Rotscheitelnmangaben-Baby auf den Armen von Mama Sina im Tierpark Berlin in die Welt hinaus. Es kam am 9. Februar zur Welt.
http://images05.oe24.at/rio.jpg/storySlideshow/133.896.437
Vorfreude
Der weltberühmte Karneval in Rio de Janeiro startet zwar erst am Freitag, die ersten Fans stimmen sich aber schon jetzt darauf ein.
http://images05.oe24.at/flughafen_tegel_APA.jpg/storySlideshow/133.762.881
Flug in den Sonnenaufgang
Ein Flugzeug hebt bei traumhaften Bedingungen und wunderschöner Morgenröte vom Berliner Flughafen Tegel ab.
http://images05.oe24.at/kindergarten.jpg/storySlideshow/133.357.296
Harte Erziehung
Die Erziehung im Kindergarten von Krasnyogarsk ist nichts für schwache Nerven. Hier werden die Kleinen abgehärtet.
http://images02.oe24.at/l%C3%B6we.jpg/storySlideshow/133.220.830
Kuschelkatze
Löwenmama Kiki kuschelt im Zoo von Atlanta (USA) mit einem ihrer vier Neugeborenen.
http://images03.oe24.at/papst.jpg/storySlideshow/133.094.183
Der Wind, der Wind, ...
Wieder einmal hatte Papst Franziskus kleinere Probleme mit seiner Kopfbedeckung. "Schuld" war das "himmlische Kind".
http://images05.oe24.at/feuer.jpg/storySlideshow/132.899.593
Feuersbrunst
In Chengdu (China) haben Reet-Haufen vor einer Papier-Fabrik Feuer gefangen. Die Feuerwehr kämpfte lange gegen den Mega-Brand.
http://images05.oe24.at/Python-Hannover.jpg/storySlideshow/132.798.752
Riesenpython im Schrebergarten
Eine über drei Meter lange, tote Python fand ein Gärtner in einem Erdloch in Hannover. Wie das Reptil dorthin gelangte, ist unbekannt.
http://images01.oe24.at/llamadas.jpg/storySlideshow/132.368.985
Highlight
In den Straßen Montevideos findet der Llamadas-Karneval statt. Es gibt in jeder Nacht zwei farbenprächtige Paraden.
http://images01.oe24.at/panda.jpg/storySlideshow/132.214.197
Halber Geburtstag
Pandababy Fu Bao kaut an Bambusblättern im Tiergarten Schönbrunn in Wien. Das Tierbaby wird am Freitag, 14. Februar 2014, ein halbes Jahr alt.
http://images02.oe24.at/hund.jpg/storySlideshow/132.054.696
Hundeshow
Sieht aus wie ein Wischmob, ist aber ein Hund. Dieser Komondor nahm an der Kennel-Club Hunde-Show in New York teil.
http://images02.oe24.at/s%C3%BCdkorea.jpg/storySlideshow/131.936.677
Flugshow
Piloten der südkoreanischen Luftwaffe zeigten am Himmel über Singapur einmal mehr ihr Können.
http://images01.oe24.at/colorrun.jpg/storySlideshow/131.740.397
Spektakel
Beim 5 Kilometer langen "Color Run" in Sydney wurde zur Freude der Teilnehmer wieder einmal nicht mit Farbe gespart.
http://images03.oe24.at/kopf.jpg/storySlideshow/131.386.622
Totenkopf-Kunst
Mit dieser Installation begeistert der Künstler Elias Heim in Cartagena (Kolumbien).
http://images02.oe24.at/statue.jpg/storySlideshow/131.200.851
Schlafwandler
Dieser halbnackte Mann sorgte am Wellseley Frauen-College für Aufregung. Es handelt sich aber nur um eine sehr realistische Staue des Künstlers Tony Matelli.
http://images04.oe24.at/slowenien.jpg/storySlideshow/131.093.538
Bibber-Kälte
Nicht nur in Österreich sondern auch in Slowenien hat der Winter Einzug gehalten. Das ganze Land ist wie hier in Postojna mit einer Schnee- bzw. Eisschicht überzogen.
http://images05.oe24.at/feuer.jpg/storySlideshow/130.902.261
Feuersbrunst
In der Gegend von Perth (Australien) wütet ein unkontrollierter Waldbrand. Dichter Rauch erschwert die Arbeit der Feuerwehrleute.
http://images01.oe24.at/gatorade_dusche_epa.jpg/storySlideshow/130.756.215
Gatorade-Dusche
Die Seattle Seahawks haben erstmals in ihrer Geschichte die Super Bowl gewonnen. Daher bekam Coach Pete Caroll von Quarterback Russell Wilson eine Gatorade-Dusche. Der Coach nahm es trotz eisiger Temperaturen mit Humor.
http://images01.oe24.at/protest.jpg/storySlideshow/130.462.469
Blutiger Protest
Die Tierschutzgruppe "Taiji Doplhin Action Group" protestiert gegen das brutale Delfin-Schlachten Japans. Ein Mitglied hat sich deswegen mit roter Farbe bemalt und sich auf eine weiße Stoffbahn gelegt und so die japanische Flagge "nachgestellt".
http://images02.oe24.at/minsk.jpg/storySlideshow/130.339.025
Polonaise
Diese drei Nilpferde begeistern mit ihrer Tanznummer im Zirkus ins Minsk.
http://images05.oe24.at/taucher.jpg/storySlideshow/130.191.964
Unterwasser-Party
Taucher mit Drachen feiern in Sentosa Island (Singapur) das chinesische Neujahr.
http://images04.oe24.at/papst.jpg/storySlideshow/130.053.015
Superheld
Dieses Superman-Graffiti des Straßenkünstlers Maupal begeisterte den Vatikan so sehr, dass er ein Bild davon twitterte.
http://images02.oe24.at/lerwick.jpg/storySlideshow/130.033.399
Wilde Tradition
Dutzende von echten Kerlen marschierten durch Lerwick auf den Shetland-Inseln. Schauspieler und Bewohner hatten beim traditionellen Up Helly Aa-Festival ihren Spaß.
http://images03.oe24.at/otana.jpg/storySlideshow/129.912.652
Happy Birthday
Mit tiefgekühlter Wassermelone feiert Gorilla Otana im Zoo von Melbourne seinen 13. Geburtstag.
http://images04.oe24.at/panda_epa.jpg/storySlideshow/129.724.841
Kletterfreudig
Yuan Zai ist der erste Panda-Bär, der in Tawain geboren wurde. Obwohl Yuan Zai erst ein halbes Jahr alt ist, ist er jetzt schon der Star des Taipei Zoos in Taiwan.
http://images05.oe24.at/indien.jpg/storySlideshow/129.732.785
Draufgänger
Ohne Angst springt ein Polizist mit seinem Motorrad in Himmatnagar (Indien) durch einen brennenden Reifen. Seine Kollegen beobachten ihn mit Bewunderung.
http://images03.oe24.at/medellin8.jpg/storySlideshow/129.317.452
Schöne Kehrseiten
In Medellin (Kolumbien) findet derzeit die Colombiatex-Modemesse statt. Dieses Model-Quintett macht Werbung für Dessous der Marke Purpurata.
http://images01.oe24.at/k%C3%A4nguru.jpg/storySlideshow/129.180.476
Neugierig
Dieses junge Känguruh-Baby aus dem National-Zoo in Canberra (Australien) blickt neugierig in die große weite Welt.
http://images05.oe24.at/eiks.jpg/storySlideshow/129.036.832
Weltrekordversuch
Insgesamt vier Menschen versuchen in Changsha (China) 48 Stunden ohne Essen und Trinken in einem gewaltigen Eisschrank zu verbringen.
http://images02.oe24.at/tiger.jpg/storySlideshow/128.857.848
Tierische Freundschaft
Seit Königstiger Mulan drei Monate alt ist, kümmert sich Islamistik-Student Abdullah (33) um das heute sechsjähriger Tier. Die beiden hegen ein inniges Verhältnis.
http://images05.oe24.at/kiew.jpg/storySlideshow/128.538.674
Schwarzer Tag
Menschenrechtler haben die Verschärfung von Gesetzen gegen Regierungsgegner in der Ukraine als schwersten Rückschritt in der Ex-Sowjetrepublik seit Jahren kritisiert. "Diese Veränderungen sind ein ernster Schlag gegen die grundlegenden Freiheiten", sagte die Ukraine-Expertin der Organisation Human Rights Watch (HRW), Julia Gorbunowa, einer Mitteilung vom Samstag zufolge.
http://images01.oe24.at/Rio.jpg/storySlideshow/128.334.770
Spektakulär
Bei einem heftigen Gewitter über Rio gelang einem Fotografen ein wunderbares Foto. Es sieht so aus, als ob die Jesus-Statue den Blitz wegschleudern würde.
http://images04.oe24.at/klok.jpg/storySlideshow/128.322.226
Feuchte Show
Beim Zirkus-Festival in Monte Carlo begeistern Magier Hans Klok und seine hübsche Assistentin mit einem spektakulären Trick.
http://images05.oe24.at/hitze.jpg/storySlideshow/128.173.250
Extreme Hitze
Nicht nur die Spieler bei den Australian Open sondern auch die Fans des Tennisturniers leiden unter den hohen Temperaturen. Diese Frau konnte sich in einem Brunnen abkühlen.
http://images03.oe24.at/hellabrunn.jpg/storySlideshow/128.078.443
Kuschelbären
Diese beiden Eisbären sind am 9. Dezember des Vorjahres im Tierpark Hellabrunn (München) zur Welt gekommen. Seither wurden sie noch keine Sekunde aus den Augen gelassen.
http://images04.oe24.at/APAC4C2.tmp.jpg/storySlideshow/127.898.485
Spezial-Anzug
Die Frau auf dem Bild ist nicht von der Spezial-Einheit der Polizei. Sie trägt einen Alterssimulationsanzug, der Jüngeren verdeutlichen soll, wie es sich anfühlt alt zu sein. Die Anzüge sind 20 Kilo schwer und können bei einer Tagung in Heidelberg (D) getestet werden.
http://images01.oe24.at/maria.jpg/storySlideshow/127.732.288
Verschmelzung
Mit ihrer Körperbemalung passt Model Maria perfekt in das komplett tapezierte Esszimmer, dass bei der  Möbel- und Einrichtungsmesse imm cologne in Köln am Messestand des Deutschen Tapeten-Instituts zu sehen ist.
http://images05.oe24.at/sumo.jpg/storySlideshow/127.148.858
Spitzensportler
Sumo-Ringen hat in asien eine große Tradition. Diese drei Herren nahmen an der alljährlichen Neujahrszeremonie im Meiji-Schrein in Tokio teil.
http://images04.oe24.at/chicago.jpg/storySlideshow/127.017.334
Bibber-Kälte
Der Nordosten der USA zittert bei gefühlten minus 40 Grad. Diese Frau spaziert in Chicago trotzdem durch die Nacht.
http://images03.oe24.at/sinabung.jpg/storySlideshow/126.844.598
Filmreif
Der Vulkan Sinabung erinnert derzeit ein wenig an den Schicksalsberg Mordor aus Herr der Ringe. Ascheteile wurden durch den Ausbruch 2.500 Meter durch die Luft geschleudert.
http://images03.oe24.at/werbung.jpg/storySlideshow/126.754.872
Heiße Werbeaktion
Wer in Turin in Unterwäsche zu einem Kleidergeschäft kam, durfte gratis einkaufen. Zahlreiche Schaulustige ließen sich die Aktion nicht entgehen.
http://images02.oe24.at/schnee.jpg/storySlideshow/126.678.038
Weiße Pracht
Schneesturm Herkules ist weniger heftig als befürchtet über New York gefegt. Diese Touristin freut sich am Times Square über den Neuschnee.
http://images05.oe24.at/Artikelbild.jpg/storySlideshow/126.280.636
Eiseskälte
In Ulan Bator ist es der Winter bitterkalt. Am Freitag wurden in der mongolischen Hauptstadt Temperaturen von minus 31 Grad gemessen.
http://images03.oe24.at/harbin_icefestival_reuters.jpg/storySlideshow/126.019.954
Kunstvoll beleuchtete Eis-Stadt
Im chinesischen Harbin findet derzeit das 30. "Ice- & Snow-Festival" statt. 180.000 Quadratmeter Eis und 150.000 Quadratmeter Schee wurden zu kunstvollen Skulpturen verarbeitet.
http://images05.oe24.at/ny.jpg/storySlideshow/125.329.110
Traumhafte Kulisse
In New York konnten die Menschen einen traumhaften Vollmond beobachten.
http://images05.oe24.at/fenster.jpg/storySlideshow/125.265.779
Gefährlicher Job
Zwei Fensterputzer in Tokio haben sich als Schlange und Pferd verkleidet. Grund für die ungewöhnliche Aktion: In wenigen Tagen endet das Jahr der Schlange und beginnt das Jahr des Pferdes.
http://images02.oe24.at/santa.jpg/storySlideshow/125.128.967
Luftiges Outfit
In Taiyuan (China) imitiert eine Weihnachtsmann-Statue die berühmte Marilyn Monroe-Pose aus " Das verflixte 7. Jahr" vor einem Shopping-Center.
http://images03.oe24.at/l%C3%B6we.jpg/storySlideshow/125.134.408
Schmusekätzchen
In Ibilisi in Georgien sind drei weiße Löwen-Babys zur Welt gekommen. Sie sind erst eine Woche alt und schon jetzt die Stars des Zoos.
http://images01.oe24.at/santa.jpg/storySlideshow/125.013.210
Exzesse
Seit 1997 findet in New York alljährlich die SantaCon statt. Tausende Menschen verkleiden sich als Santa Claus oder Rentiere und ziehen kostümiert durch die Bars der Stadt. Was sportlich beginnt, endet meist in einem wilden Besäufnis.
http://images02.oe24.at/tollwood.jpg/storySlideshow/124.935.101
Kunstaktion
63 Nackte haben sich in München von Künstler Wolfgang Flatz in einen Gitterkäfig sperren lassen. Damit sollte gegen Massentierhaltung protestiert werden.
http://images04.oe24.at/china.jpg/storySlideshow/124.626.944
Coole Schwimmer
Ein Mann, der in Changchun (China) in einem zugefrorenen See eingebrochen ist, hatte Glück im Unglück. Ein paar Eisschwimmer, die zufällig vor Ort waren, zogen ihn aus dem kalten Wasser.
http://images02.oe24.at/london.jpg/storySlideshow/124.626.550
Spezial-Wetter
Der Londoner Nebel ist beinahe schon legendär. Dass aber nur mehr die Spitzen der höchsten Gebäude zu sehen sind, ist sogar in der englischen Hauptstadt nur selten.
http://images04.oe24.at/sport.jpg/storySlideshow/124.528.150
Große Bandbreite
Diese 2002 entstandene Fotografie von Howard Schatz zeigt, wie unterschiedlich Spitzensportlerinnen trainiert sind. Das Bild ist jetzt im Olympischen Museum in Lausanne zu bestaunen, dass 20 Monate lang renoviert wurde.
http://images02.oe24.at/aquarium.jpg/storySlideshow/124.436.330
Vorfreude
Im Sunshine Aquarium in Tokio findet bis zum Heiligen Abend jeden Tag eine Weihnachtsshow für die Besucher statt.
http://images01.oe24.at/kolumbien.jpg/storySlideshow/124.297.064
Mystisch
In Medellin (Kolumbien) findet der "Karneval der Lichter, des Tanzes, der Mythen und Legenden" statt. Diese Frau ist mit vollem Körpereinsatz dabei.
http://images05.oe24.at/paris.jpg/storySlideshow/124.048.389
Unterstützung
Um sich mit vier in Syrien als Geiseln gehaltenen französischen Journalisten solidarisch zu zeigen, ließ man vor dem Eiffelturm in Paris bunte Luftballons steigen.
http://images05.oe24.at/schwein.jpg/storySlideshow/123.974.490
Schweinischer Protest
Italienische Bauern demonstrierten vor dem Parlament in Rom. Sie drohen ruiniert zu werden, weil "Made in Italy"-Produkte billig verkauft werden, die gar nicht aus Italien stammen.
http://images04.oe24.at/reuters.jpg/storySlideshow/123.828.739
Seltener Anblick
Den Touristen am Grand Canyon in Arizona bot sich ein ungewohntes Bild: die Riesen-Schlucht lag vollkommen im Nebel.
http://images04.oe24.at/miss.jpg/storySlideshow/123.767.246
Schönheiten
61 junge Frauen aus 61 Ländern nehmen an der Wahl zur Miss Intercontinental teil, die in Berlin stattfindet.
http://images04.oe24.at/schere.jpg/storySlideshow/123.639.090
Tradition
Diese Frau aus Lima (Peru) nimmt am "Danza de las tijeras" (Scherentanz) teil. Dabei begeistert sie mit einer gelenkigen Einlage.
http://images04.oe24.at/rugby.jpg/storySlideshow/123.394.560
Frauen-Rugby
Rugby ist ein beinharter Sport - den nicht nur Männer ausüben. Hier kämpfen die Teams aus Neuseeland und Irland bei einem Turnier in Dubai um das Ei.
http://images04.oe24.at/gitarre.jpg/storySlideshow/123.302.219
Wassermusik
Die beiden Synchronschwimmerinnen Nuria Diosdado und Isabel Delgado benutzen ein riesige Gitarre als Teil ihrer Show für den in Mexiko-Stadt stattfindenden Wettbewerb.
http://images05.oe24.at/kohlen.jpg/storySlideshow/123.215.442
Heiße Tradition
In der chinesischen Provinz Zhenjiang laufen derzeit dutzende Männer über glühende Kohlen. Der Grund dafür ist das Lianhuo-Festival, bei dem so das Böse bekämpft und für eine glückliche Zukunft gebetet werden soll.
http://images03.oe24.at/pole.jpg/storySlideshow/123.099.837
Heißer Wettbewerb
In Buenos Aires findet derzeit die Wahl zur "Miss Pole Dance Südamerika" statt. Paola Kely Ramos Alvarez aus Kolumbien glänze bei ihrer Performance.
http://images04.oe24.at/superman.jpg/storySlideshow/123.026.883
Kinder Kryptons
Bei einer Comic-Messe in Paris zeigten sich zahlreiche Fans in den Outfits ihrer Helden. Diese Familie steht eindeutig auf Superman.
http://images05.oe24.at/brisbane.jpg/storySlideshow/122.802.081
Ein tierisches Vergnügen
Hier zu Lande kennt vermutlich kaum jemand die Cricket-Regeln. Diesen beiden Fans aus Brisbane macht das Zusehen aber tierischen Spaß.
http://images03.oe24.at/miss.jpg/storySlideshow/122.692.280
Nasse Überraschung
Die Teilnehmerinnen der Miss Earth-Wahl wurden bei einem Fotoshooting von einem Wolkenbruch überrascht.
http://images04.oe24.at/auge.jpg/storySlideshow/122.605.809
Stielaugen
Hugh Francis ist für seine Augen auf der ganzen Welt bekannt. Er kann sie extrem weit "herauspoppen" lassen.
http://images05.oe24.at/kuh.jpg/storySlideshow/122.596.865
Winter
Trotz des ersten Schnees harren diese Kühe in Sieblos (Deutschland) auf der Weide aus.
http://images04.oe24.at/l%C3%B6wen3.jpg/storySlideshow/122.499.270
Müde Krieger
Die beiden zwei Tage alten Löwen-Babys Fajr und Sjel sind die ganze Freude des Zoos in Beit Lahia im Gazastreifen. Es sind die ersten beiden Löwen, die in der Palästinenser-Enklave zur Welt gekommen sind.
http://images03.oe24.at/ballon.jpg/storySlideshow/122.472.167
Spektakel
Ein internationales Ballon-Festival in Leon (Mexiko) lockte tausende Zuseher an. Ungefähr 200 Ballons nahmen an der 13. Auflage des Events teil.
http://images01.oe24.at/fitness.jpg/storySlideshow/122.382.269
Titelkämpfe
In St. Pölten fanden die Fitness- und Bodybuilding-Weltmeisterschaften statt. Mit dabei war auch die Schwedin Veronica Kapica.
http://images03.oe24.at/hubble.jpg/storySlideshow/122.360.882
Premiere
Dank des Hubble-Teleskops sieht man so gut wie nie zuvor, wie zwei Galaxien miteinander verschmelzen. NGC 4038 und NGC 4039 liegen im Sternbild Rabe.
http://images05.oe24.at/elefant0.jpg/storySlideshow/122.164.472
Tragischer Unfall
Mindestens fünf Elefanten sind im Osten Indiens ums Leben gekommen. Ein Zug raste in eine Herde von etwa 40 Dickhäutern, als diese die Gleise überquerten.
http://images05.oe24.at/indien.jpg/storySlideshow/122.158.046
Feierlichkeiten
Zu Ehren des 124. Geburtstags des ersten Ministerpräsidenten Nehru ist ganz Indien auf den Beinen.
http://images05.oe24.at/bdt1.jpg/storySlideshow/121.909.718
Taifun-Schäden
Straßenszene in der philippinischen Stadt Tacloban zeigt die Zerstörung, die Horror-Taifun "Haiyan" angerichtet hat.
http://images04.oe24.at/landung.jpg/storySlideshow/121.820.635
Harte Landung
Die drei Astronauten Karen Nyberg, Fyodor Yurchikhin und Luca Parmitano sind nach ihrem Trip zur ISS wieder sicher auf der Erde gelandet.
http://images03.oe24.at/Seifenkistenrennen.jpg/storySlideshow/121.775.397
Wilde Hühner in Buenos Aires
Bei einem Seifenkistenrennen von Red Bull lieferten sich die verkleideten Teams in Buenos Aires ein rasantes Rennen.
http://images02.oe24.at/puschel.jpg/storySlideshow/121.737.721
Ungewöhnliches Zuhause
Ein Eichhörnchen hat es sich in Hamburg in einem Abflussrohr gemütlich gemacht.
http://images01.oe24.at/APAB10D.tmp.jpg/storySlideshow/121.545.826
Vom Aussterben bedroht
Am Repulse Bay in Hongkong formten Schüler mit ihren Lehrern einen Hai um gegen die Jagd nach Haien aufmerksam zu machen. Haifisch-Flossen gelten in China als Delikatesse.
http://images04.oe24.at/soyuz_EPA.jpg/storySlideshow/121.442.397
Olympia im Weltraum
Von Kasachstan aus ist die olympische Flamme mit einer Sojus-Rakete ins All geschossen worden. Zwei Astronauten der ISS werden die Fackel auf einen "Space-Walk" mitnehmen - eine Premiere.
http://images01.oe24.at/schildkr%C3%B6te_apa.jpg/storySlideshow/121.359.672
Lego-Prothese für Schildkröte
Einer schwer verletzten Schildkröte wurde in Baden-Württemberg eine Prothese aus Lego-Steinen angebracht. Ein erster Versuch einer Prothese mit einem Lego-Doppelrad scheiterte, weil das Tier beim Kurvenfahren Probleme hatte.
http://images02.oe24.at/2013110516927.jpg/storySlideshow/121.233.920
Mit Drahtesel um die Welt
Die Steirer Valeska und Philipp Schaudy reisten fast 6 Jahre mit ihren Bikes durch die Welt. Auf ihrer Tour legten die beiden 87.000 Kilometer zurück.
http://images01.oe24.at/APA24B1.tmp.jpg/storySlideshow/121.139.083
Huf-Pflege
Das Diwali-Festival in Indien feiert den Sieg des Lichtes über die Dunkelheit.
http://images03.oe24.at/hund.jpg/storySlideshow/121.029.796
Zweibeiner
Das Frauerl von diesem Hund versucht scheinbar ihrem Tier einen neuen Gang beizubringen.
http://images01.oe24.at/Artikelbild.jpg/storySlideshow/120.959.860
Sport ist Mord
Der Tscheche Ondrej Rybin fuhr nach seinem Sturz beim UCI Track Cycling World Cup in Manchester (England) verbissen weiter - trotz entblößter und wunder Kehrseite .
http://images02.oe24.at/herbst.jpg/storySlideshow/120.771.945
Traumhaft
NIcht nur in Österreich sondern auch in der südkoreanischen Provinz Nord-Chungcheong hat der Herbst Einzug gehalten.
http://images05.oe24.at/APA91AD.tmp.jpg/storySlideshow/120.646.938
Explosive Mitteilung
Die Anzeige auf einem Bahnhof in Brandenburg macht darauf aufmerksam, dass eine entdeckte Fliegerbombe kontrolliert gesprengt wird.
http://images02.oe24.at/kunst.jpg/storySlideshow/120.641.610
Aufregung
Die Art.Fair in Köln sorgt mit einigen (nackten) Exponaten für Aufsehen.
http://images01.oe24.at/brooklyn.jpg/storySlideshow/120.641.966
Romantisch
Ein Jahr nach Sandy merkt man in New York (wie hier in Brooklyn) nicht mehr viel von den Folgen des Wirbelsturms.
http://images03.oe24.at/unterwasser.jpg/storySlideshow/120.538.477
Unterwasser-Shooting
Dieses Model in Elat (Israel) wird mit Sauerstoff versorgt, damit sie länger unter Wasser bleiben kann.
http://images01.oe24.at/h2.jpg/storySlideshow/120.454.967
Turbulenzen
Heftige Stürme fegen derzeit über Europa. Dicke Böen erschweren Flugzeugen eine sanfte Landung auf dem Flughfafen Schiphol in Amsterdam.
http://images05.oe24.at/APAFB26.tmp.jpg/storySlideshow/120.174.835
Schwergewicht
Eine Kopie des Vertrages von Maastricht. Dieses wichtige Dokument über die EU feiert heuer sein 20-jähriges Bestehen.
http://images05.oe24.at/2013102418559.jpg/storySlideshow/120.086.272
Bärenstark
Ein Soldat des russischen MIlitärgeheimdienstes zeigt auf einer Parade in Stavropol, Russland wie tough die Eliteeinheit ist.

Autor: (kali)



Posten Sie Ihre Meinung Neu anmelden Login |
21 Postings
Oracle meint am 23.07.2012 20:30:28 ANTWORTEN >
SilentPain meint am 23.07.2012 08:05:16

Also dann nenn doch endlich mal die Quelle dieser absurden Zahl - so wie Du Dich windest, endlich einmal Ross und Reiter zu nennen, bleibt nur noch eine Annahme übrig: DU HAST SIE ERFUNDEN.
Falls diese Zahl tatsächlich irgendwo gestanden haben sollte, wäre genauer festzustellen, aus welchen Quellen die Recherche der "Linken" stammt - einfach so wie Du es tust, mache ich jetzt einmal das gleiche und behaupte einfach mal so: Wie ganz rechte Quellen berichten, gibt es die Bankenrettungspakete überhaupt nicht - das gesamte Geld ist direkt in die Wahlkampfkassen der "Rechten" gespült worden. ;-)))

Zu Deiner Antwort auf: „Mal ganz grundsätzlich:“
Sorry, da gehen wir nicht über die gleiche Brücke.
Erklärung: Jeder Bürger wird quasi täglich mehrmals darüber informiert und dazu aufgefordert, für seine Spareinlagen oder Kredite, die Banken mit den möglichst günstigsten Konditionen zu wählen - diese "Anleitungen" zum Geldgeschäft setzen die Banken unter einen enormen Druck abseits der klassischen Sparer und Kreditnehmer Gelder zu lukrieren. Natürlich greifen die Banken jede sich bietende Möglichkeit möglichst günstige Konditionen bieten zu können.
Welche irren Auswüchse dieser "Spar- u. Ertragskanibalismus" der Verbraucher angenommen hat, sieht man mehr als deutlich an "Fair Trade" oder im Bereich des Sommertourismus. Immer billig, billig ohne Rücksicht auf Verluste.
Besonders deutlich wird die Problematik der Banken, wenn man sich verdeutlicht, wer die größten Aktionäre und Konteninhaber sind: die Lebensversicherer oder Versicherer allgemein. Womit werben den die LV: nicht mit dem Schadenfall, sondern mit der LV als Kapitalanlage und einer Verdoppelung der VS binnen 30 Jahren (seriös) und 22 bis 25 Jahre bei den großmäuligen. Woher soll denn dieses Geld kommen?

NEIN GANZ EINDEUTIG - HAUPTAUSLÖSER FÜR SIND DIE VERBRAUCHER - oder wie erklärst Du den Immo-Crash in den USA? Jedem Kleinverdiener sein Häuschen - er hat bloß lange genug suchen müssen - er hat schon jemanden gefunden, der finanziert.

Ich bin also den Politgeiern nicht auf den Leim gegangen, sondern ich erkläre es lediglich mit dem Konkurrenzkampf unter den Banken und den Ansprüchen der Verbraucher.

Genauso falsch ist Dein Ansatz mit dem Verdienst aus der Zinsdifferenz von 3-4%. Es stimmt zwar, dass der Steuerzahler letztendlich dafür aufkommt, aber als Bankkunde bekommt der gleiche Steuerzahler dies wieder zurück durch höhere Guthabenzinsen. Kümmere ich erst einmal um die Bankengesetze und die Anlagevorschriften der "Kapitalvermehrer" - sehr schnell wirst Du erkennen müssen: Egal was die Banken veranstalten: Die Bank selber (wer denn da überhaupt) hat am wenigsten davon - der Hauptteil der Gewinne und Verluste landet bei den Bankkunden - also bei Dir und mir.
Aber es hört sich ja so einfach an, gegen die Banken zu hetzen - sorry, da bist Du aber wohl so einigen auf den Leim gegangen.
SilentPain meint am 23.07.2012 08:05:16 ANTWORTEN >
@Oracle

Ich habe diese Zahl nicht behauptet!-)) Für mich ists ebenso unbegreifbar wie für dich! Und deshalb jammere ich auch so heftig über die Bankenwirtschaft! Du kannst noch so viele Vergleiche anstellen und behaupten, dass die Zahl absurd oder völliger Blödsinn ist – sie stimmt aber!!!
Diese Zahl stammt auch nicht von Strache oder irgendwelchen rechtspopulistischen Fanatikern, sondern von einem deutschen, wohlgemerkt LINKEN, Politiker!-))

Mit dem Absatz, den du mit „Mal ganz grundsätzlich:“ beginnst, hauts mich echt vom Hocker! Also hier verdrehst du so einiges in deiner Weltanschauung – zumindest aus meiner Sicht!
Es stimmt zwar, dass die Bürger heute viel leichter an Geld kommen als früher, aber das hat nichts mit der Bankenpleite zu tun. Die Bankenkrise ist nicht durch zahlungsunwillige Bürger verursacht worden, sondern von den Bankern, die die Gelder in riskante Swaps, Hedge-Fonds, Optionsscheine, Derivate etc. gepulvert haben, weil es die Politik zugelassen hat!
Dass was du hier behauptest, ist genau das, was man den Leuten einzureden versucht – dass WIR schuld daran hätten - damit wir die europaweiten Sparpakete akzeptieren!
Frage: Warum erteilt Merkel den Chefredakteuren sämtlicher dt. Medien einen Maulkorb?

Junge, du bist diesen Politgeiern voll auf den Leim gegangen!

Übrigens: Die EZB hat erst vor kurzem den Banken 1 Billion Euro Steuergeld zur Verfügung gestellt – zu 1 % Zinsen auf 3 Jahre! Wenn die nächsten Länder Geld brauchen, werden diese Banken das Geld weiterverteilen, zu 4 oder 5 % Zinsen! So, und wer verdient nun an unseren Steuergeldern???? Das ist ein Wahnsinn, was derzeit abgeht!
SilentPain meint am 21.07.2012 20:22:56 ANTWORTEN >
@Oracle

Ich habe andere Quellen! Von 2008 bis 2010 gaben die EU-Staaten (alle 27 Länder wohlgemerkt) … halt dich fest … Euro 1,600.000.000.000,-- für die Bankenrettung aus!

Etliche US-Bankmanager erhielten im Rahmen ihrer „Arbeit“ 115 Mio. Dollar als Boni ausbezahlt. Zumindest kenne ich diese Summe von 2 der hier genannten Banken! Mit 12 Mio. Dollar Boni fängt ein Manager bei Goldman Sachs nicht viel an. Junge, da geht sich mal knapp ein Helikopter aus u. da muss er noch falschen!
Hierzulande verdienen Manager an ihren Swaps-Geschäften schon 10 Mio. Euro – natürlich nur bei den entsprechenden Projekten!

Pensionen: Wollte damit aufzeigen, dass man Pensionisten im Rahmen der „Gesundheitsstraße“ auf Mark u. Bein checkt, bevor man ihnen eine „Hammerpension“ von 1.200,-- Euro ausbezahlt u. für korrupte gierige Banker schüttelt man die Millionen locker aus dem Ärmel - ohne diese mal zu checken!
Oracle meint am 21.07.2012 23:12:06
SilentPain meint am 21.07.2012 20:22:56

Was soll der Themenwechsel? Was hat die Bankenrettung auf einmal hier verloren?

Aber interessant:
01,600.000.000.000,-- für die Bankenrettung
02.391.220.000.000,-- für die Boni
13.394.000.000.000,-- BIP der EU
01.500.664.000.000,-- Bilanzsumme der Deutschen Bank AG
höchst absurd was Du da behauptest, in Summe wäre das in etwa die gesamte Wirtschaftsleistung von Deutschland, BeNeLux und der Schweiz gemeinsam oder ungefähr ein Drittel eines Gesamt-BIP der EU incl. Schweiz und Norwegen.
Nur zur Verdeutlichung 1/3 der gesamten Wirtschaftsleistung der EU, angefangen vom 10-Cent-Kaugummi aus dem Automaten bis hin zum Airbus, jedem Gebäude, jedem Stausee, dem gesamten Bahn- und Strassenbau - bzw. den Umsätzen aus diesen Gütern - angefangen vom Kindergartenkind bis hin zum über 100-jährigen, alle Käufe von denen.

Also das passt auf keinen Fall - ich vermute, dass das keine staatlichen Förderungen sind, sondern zum überwiegenden Großteil gegenseitige Tages-Kredite, die sich z.B. schon aus dem Timelag bei normalen Geldtransfers sind. Das macht z.B. dann Sinn, wenn man die Bilanzsumme der DB AG gegenwärtigt (1.500.664.000.000,--).

Interessant ist, dass Du jetzt relativierst. Von "Bankern bei ...." sind es jetzt nur noch "etliche von 2 Banken für 115 Mio's" - prinzipiell hast Du also schon selbst einmal halbiert. Anmerkung: Josef Ackermann galt in 2008 als bestverdienender Bankenchef weltweit, mit 14 Mio. EURO. Das passt nicht zu Deinen behaupteten 100 Mio. für die US-Banker. Und wenn Du einmal hier schaust, wieviel die bestverdienenden Manager binnen der Jahre von 1999 bis 2009 bekommen haben, wird die auffallen, dass die von Dir genannten Banken nicht vertreten sind und überhaupt nur 2 Bosse (der Oracle-Vorstand + IAC/Interactive-Boss) mehr als 100 Mio. pro Jahr verdient haben.
Nach einigen Quellen soll der ehemalige Lehman Brothers Vorstand (Richard Fuld) durchschnittlich 45,8 Mio's pro Jahr insgesamt bekommen haben - und der ist der langfristige Bestverdiener bei den US-Bankern.
http://www.wiwo.de/archiv/macher-und-manager-die-topverdiener-der-vergangenen-zehn-jahre/5715452.html?slp=false&p=5&a=true#image

Pensionen: Ist ja wohl mehr als albern - eine einfache Verkäuferin bekommt mehr als 1.300,-- EURO monatlich. Die Durchschnittspension in Ö sind 1.476,-- (M) und 877.-- (F) und niemand hat weniger als ca. 990,-- pro Monat. Such diese Leistung mal in einem Land mit vergleichbarer Kaufkraft und Lebenshaltungskosten - DU WIRST KEINS FINDEN.

Mal ganz grundsätzlich:
Natürlich sind die Gehälter und Boni-Zahlungen der Konzern-Bosse exorbitant hoch - nur die "EU-Diktatoren" haben die als erste und einzige bisher gedeckelt - mehr wäre zu begrüßen, geht aber wohl kaum, weil dann die Top-Manager in Staaten ohne Deckelung abwandern werden. Und wenn die Banken so viel verdienen, woran liegt es denn? Doch ausschließlich an den gegebenen Krediten, also an der Gier und Kaufsucht der normalen Bürger, die nicht warten und sparen wollen, bis das neue Auto, die neue Couch oder das neue Eigenheim da steht. Statt zu sparen bis die Kaufsumme vorhanden ist, werden großzügig und unverantwortlich Kredite aufgenommen - natürlich müssen wir dafür bezahlen, wenn wir ganz persönlich solchen Raubbau mit unseren Finanzen bezahlen. Nicht die Banker sind die wirklich schuldigen, sondern wir, die alles sofort brauchen, wollen und haben müssen - ohne diese Gier, würden die Banken nichts, aber wirklich nichts verdienen.
Und weil das die "EU-Diktatoren" längst erkannt haben, wurde den Banken und anderen Kreditgebern (Ratenzahlung) eine besondere Prüfpflicht auferlegt - sie verlieren ihren Zinsanspruch wenn sie unverantwortlich bei Privatleuten finanzieren und selbst die regelmäßige Rückzahlung ist nicht gewährleistet - das geht hin bis zu den Regelungen für die Privatinsolvenz und der da vorhandenen Wohlverhaltensphase.

Aber es ist ja so leicht, den bösen, bösen Bankern und den EU-Diktatoren die Schuld zuzuweisen -- obwohl wir verantwortlich sind.

Und bedenke einmal eins unbedingt: Bankenrettung heißt auch "RETTUNG DER SPAREINLAGEN + RETTUNG DER ALTERVORSORGE" - möchtest Du zu Lasten Deiner Ansprüche an die Banken (das sind auch Deine Pensionen) auf die Bankenrettung verzichten? Also keine Pension mehr, wenn Deine Bank crashed? Nur zu - aber ich bin so ganz zufrieden und schaue ein wenig zuversichtlicher in die Zukunft - mein Geld scheint durch die staatlichen Hilfen sicher.
Oracle meint am 21.07.2012 06:21:26 ANTWORTEN >
SilentPain meint am 20.07.2012 07:55:39

Was ist denn das für eine absurde Zahl:
>>> Dafür haben die Banken 13 % der Gesamtwirtschaft der 27 EU-Mitgliedsstaaten einkassiert! <<<
???

In Zahlen wäre das:
Deine Behauptung: 2.391.220.000.000,00 EURO haben die Banken kassiert.

Dagegen steht:
Die Gesamtwirtschaft Österreichs beträgt: 276.890.000.000,00 EURO.
Die Gesamtwirtschaft Deutschlands beträgt: 2.570.000.000.000,00 EURO.

Wem willst Du das aufs Auge drücken, dass die Banken (welche überhaupt? Die europäischen? Die österreichsischen? Weltweit? Chinesische?) das kassiert haben? Als was kassiert? Als Bilanzsumme? Als Einnahmen? Als Gewinn? Zur Bankenrettung?

Genauso absurd falsch ist Deine Zahl von 100 Mio. pro Person - bei:
Goldmann-Sachs waren es 12 Mio.
Meryll Lynch seit 2008 waren es NULL (?)
Morgan Stanley sind es US$ 137.548,--
JP Morgan Chase-Chef: 23 Mio. incl. Gehalt + alle Sonderzahlungen

WIR SIND ALSO WEIT, WEIT ENTFERNT VON DEINEN BLÖDSINNIGEN 100 MIO'S.
Bei JP wird derzeit die Rückforderung aller Boni geprüft.

Wo werden "Pensionsantrittswerber" (was ist denn das wieder für eine phantasiereiche Wortschöpfung?) auf Mark u. Bein geprüft? Natürlich ist zu prüfen, ob und welche Beiträge die gezahlt haben oder: Alter erreicht = Pension fällig - was ist daran auszusetzen? Schlägst Du vor, dass man um die Pension (-shöhe) würfelt? Oder was?

Zitat:
>>> Während hierzulande der Nachkauf der Beitragsjahre teurer wurden ... <<<
Ergänzung:
"..., gibt es diese Möglichkeit in anderen Staaten überhaupt nicht oder höchst eingeschränkt!!!"

Nachsatz:
Ich gebe zu, dass ich die Bonizahlungen der Banker nicht bis ins Detail recherchiert habe, da mir nach bereits den GS-Zahlen die Deinen absolut absurd vorkamen - vielleicht hast Du andere Quellen.
@silentpain (GAST) meint am 20.07.2012 12:12:13 ANTWORTEN >
wieder nüchtern muahahaha
stefanmatun meint am 20.07.2012 10:22:44 ANTWORTEN >
dann waren die früheren invaliden gar keine und haben sich nur verstellt. der körper des menschen ist durch kreuz ect, nicht für schwerarbeit konstruiert.
SilentPain meint am 20.07.2012 07:55:39 ANTWORTEN >
17 % weniger Frühpensionisten! Dafür haben die Banken 13 % der Gesamtwirtschaft der 27 EU-Mitgliedsstaaten einkassiert!
Während hierzulande der Nachkauf der Beitragsjahre teurer wurden und die Pensionsantrittswerber auf Mark u. Bein strengstens geprüft werden, haben die Banker von Goldman Sachs, Meryll Lynch, Morgan Stanley, JP Morgan Chase Boni's in Höhe von mehr als 100 Mio. Dollar (pro Person BITTE!) für ihre grandiose Weltmisswirtschaft kassiert und haben weiterhin den Freibrief ohne Einschränkungen!

Wir können es uns leisten, dass Länder u. deren Völker pleite gehen, aber wir können es uns nicht leisten, dass eine Bank pleite geht, geschweige denn, dass einer der gierigen Manager auf seinen Super-Boni verzichtet!

Danke an die hiesigen Politiker, die so „sozial ausgewogen“ agieren!
@SilentPain (GAST) meint am 19.07.2012 18:41:17 ANTWORTEN >
perfektes posting

Chili
Komplett verrückt (GAST) meint am 19.07.2012 18:04:16 ANTWORTEN >
Silent Pain, Du hast doch einen kompletten Vogel !!
Was heißt (GAST) meint am 19.07.2012 18:30:33
der Haberer ist nicht dicht
Silent Pain meint am 19.07.2012 17:06:53 ANTWORTEN >
Wenn sich wär die Frühpension verdient dann sind es wir die Beamten
die sogenannten Hackler nutzen doch nur den Staat aus
Ohne uns Beamten stünde alles still im Land
Denken ihr Dummköpfe!
Fad?? finde ich nicht (GAST) meint am 20.07.2012 13:46:30
Im Gegenteil-seit sein NikFakeKlon unterwegs ist liest es sich noch witziger
Ein Clownyabklatsch der das Forum zum Brüllen bringt, ein armer Troll dem man das nachsehen muß.
Überflüssig (GAST) meint am 20.07.2012 08:25:07
Ja, ja, der SilentPain gibt in jeder Zeitung zu vielen Themen seinen überflüssigen und sinnlosen Senf dazu ! Schön langsam wirds fad mit ihm !!!!
Keine Pensionisten! (GAST) meint am 19.07.2012 16:23:22 ANTWORTEN >
Ach was, nur schmarotzer! Alle sollen bis zum umfallen arbeiten, damit die Politiker genügend zum stehlen haben! Ja, das ist gerecht. So sei es.
lenin021 meint am 19.07.2012 14:58:48 ANTWORTEN >
Nur mehr Beamte gehen in Pension. Der Rest, ASVG, darf bis zum St. Nimmerleinstag werken.
bucaka meint am 19.07.2012 13:31:47 ANTWORTEN >
Aber nur bei den Richtigen Hackler, weil bei den Beamten im Rathaus beim Vetliner Michl sind die Frühpens gestiegen.Die gehen ja schon mit 53,5 in Pension.
Bezieht sich aber NICHT AUF BEAMTEN (GAST) meint am 19.07.2012 13:01:56 ANTWORTEN >
da gibts vor ein paar Tagen Artikel über die Heerscharen von Frühpensionisten im roten Wien und dann diese gezielten Versuche, es so darzustellen als ob der Rückgang allgemein gültig wäre.

Und im übrigen ein Sozialminister der stolz darauf ist, Kranke weiter auszubeuten. Oder kann er irgendwie erklären, warum angeblich plötzlich weniger krank sind und in I-Pension gehen? Was hat sich geändert?

Widerlich
Bezieht sich aber NICHT AUF BEAMTEN (GAST) (GAST) meint am 20.07.2012 13:41:59
Unterscheide bitte einmal zwischen roten LANDESBEAMTEN und Bundesbeamten.
Beamte (GAST) meint am 19.07.2012 12:58:21 ANTWORTEN >
Bei den Beamten gehört der Unsinn abgeschafft, dass die noch mit einer ordentlichen Gehaltsvorrückung in die Hackler-Pension gehen können. Die meisten Beamten in diesem Alter haben ja nicht einmal eine ordentliche Ausbildung gehabt.
Zillertaler333 meint am 19.07.2012 20:41:57
Echte beamten gibs nimmer viel,nur echte hacklerbeamtenpensionisten die nie was geleistet
haben.
Seiten: 1
Top Gelesen Politik
WETTER.AT aktuell mehr Wetter >
Newsticker Alle News >
Die kältesten Orte mehr Wetter >
1. Obertauern 1.6°
2. Leogang 2.4°
3. Dorfgastein 2.8°
4. Maria Alm am Steinernen Meer 3.2°
5. Obergurgl 3.3°
6. Thiersee 3.4°
7. Wagrain 3.4°
8. Altaussee 3.4°
9. Zell am See 3.7°
10. Uttendorf 3.7°
Webtipps
NEWS AUS MEINEM BUNDESLAND
  • W
  • N
  • B
  • O
  • S
  • St
  • K
  • T
  • V