40 Millionen für
die Unwetter-Opfer 40 Millionen für
die Unwetter-Opfer

124 Mio. Schaden

© APA

 

40 Millionen für die Unwetter-Opfer

Für Finanz-Staatssekretär Andreas Schieder ist der heutige Ministerratsbeschluss eine absolut vordringliche Maßnahme: „Wir müssen sichern, dass die Opfer von Umweltkatastrophen rasch finanzielle Unterstützung bekommen.“

Deshalb wird am Dienstag der Katastrophenfonds des Bundes um 40 Millionen Euro aufgestockt. Das ist ein Plus von mehr als 10 Prozent für dringend notwendige Hilfsmaßnahmen, für die bisher rund 300 Millionen Euro zur Verfügung standen.

Gemeinden meldeten Rekord-Unwetterschäden
Notwendig wurde diese Mittelaufstockung laut Schieder nicht nur wegen der aktuellen Katastrophen mit verheerenden Überflutungen im Mai und den aktuellen Unwetter-Katastrophen im Juli. Schon im Vorjahr hatten die vorliegenden Meldungen über Schäden Länder und Gemeinden mit 124 Millionen Euro belastet, weiß man im Finanzministerium. „Mit dieser Mittelaufstockung sichern wir auch die Schadensbehebung in den Gemeinden, damit die Sanierung der Schäden zügig vorangeht“, erklärt Schieder.

Der Bund unterstützt mit dem Katastrophenfonds unter anderem die Beseitigung von außergewöhnlichen Schäden, die durch Naturkatastrophen vom Hagel über den Sturm bis zum Hochwasser und Blitzeinschlag entstehen. Die zusätzlichen Mittel will Schieder vor allem für Privatpersonen aufwenden, wenn diese Schäden etwa an ihrem Haus melden. Dann schießt der Bund zusätzliches Geld zu den Entschädigungen von Ländern und Gemeinden zu. Darüber hinaus sollen die Gelder auch für Reparaturen an der Infrastruktur, etwa bei vermurten Straßen, eingesetzt werden.

2010 könnte schlimmstes Unwetter-Jahr werden
Schieder fürchtet auch, dass die Top-Schadenswerte von 2009 heuer noch einmal übertroffen werden, da „wieder mit Schäden in beträchtlichem Ausmaß zu rechnen ist. Durch die zusätzlichen Gelder sind wir aber für kommende Unwetter gerüstet.“

Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden

Anzeigen

Werbung

Live auf oe24.TV 1 / 9

Top Gelesen 1 / 10

  Diese Website verwendet Cookies. Durch die Verwendung dieser Website stimmen Sie dem damit verbundenen Einsatz von Cookies zu.

Es gibt neue Nachrichten
auf oe24.at
Jetzt Startseite laden
Abbrechen