Sonderthema:
53 Prozent brechen ihr Studium ab

Neue Studie

53 Prozent brechen ihr Studium ab

Nur knapp die Hälfte der Studenten schließen ihr Studium auch ab. Bei den Männern waren es im Studien-Jahr 2012/13 43,7 Prozent, bei den Frauen 50,5 Prozent. Das zeigt die Stu­dienabschluss-Quote in den Uni-Wissensbilanzen.

An Medizin-Uni schließen 80 % der Studenten ab
Auch der Blick auf die einzelnen Unis zeigt: Frauen studieren erfolgreicher als Männer. An der Uni Wien schließen 51,5 Prozent der weiblichen Studenten ab, aber nur 41,2 Prozent der Männer.

Einen großen Einfluss auf den Studienerfolg haben auch die Zugangsregeln. An der Medizin-Uni schließen 81 Prozent ihr Studium ab (Männer und Frauen zusammen), am Mozarteum und der Veterinärmedizinischen Universität sind es auch noch über 70 Prozent. Die niedrigsten Abschlussquoten verzeichnen die Uni Linz mit nur 36 Prozent und die Uni Graz mit 40 Prozent.

ÖVP-Wissenschaftsminister Reinhold Mitterlehner möchte die hohen Drop-out-Raten und die vielen inak­tiven Studenten über Zugangsbeschränkungen verringern. Er will 2015 mit der SPÖ über Aufnahmetests in Jus und den Sprachstudien diskutieren.

Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden

Anzeigen

Werbung

Jetzt Live
Diese Videos könnten Sie auch interessieren
Wiederholen
Jetzt NEU

oe24.TV im Livestream: 24 Stunden News!

Live auf oe24.TV 1 / 10

Top Gelesen 1 / 10

  Diese Website verwendet Cookies. Durch die Verwendung dieser Website stimmen Sie dem damit verbundenen Einsatz von Cookies zu.

Es gibt neue Nachrichten
auf oe24.at
Jetzt Startseite laden
Abbrechen