Kaske will mehr Kindergartenpädagogen

Mehr Qualität bei Betreuung

Kaske will mehr Kindergartenpädagogen

Eine aktuelle Studie des Instituts für Kinderrechte und Elternbildung zeigt: Das Betreuungsverhältnis in Österreichs Kindergärten hat Optimierungsbedarf. Durchschnittlich passt ein Betreuer (ausgebildete Fachkraft) auf 24 Kinder auf. Zum Vergleich: In Finnland hat ein Betreuer sieben Kinder über, in Dänemark zwölf (siehe Kasten rechts). Rechnet man die Hilfskräfte mit ein, kommt Österreich auf ein Betreuungsverhältnis von 1:13. Die Empfehlung der National Association for the Education of Young Children liegt bei 1:10.

Reform. Arbeiterkammer-Präsident Rudolf Kaske: „Respekt für die Kollegen, die es da trotzdem noch schaffen, auf die Kinder einzugehen und sie zu fördern.“ Er fordert Reformen von der Regierung: So sollen künftig nicht mehr die Länder für die ­Kinderbetreuung zuständig sein, sondern das Bildungsministerium. Kindergärtner will Kaske auf die Universität schicken, und auch Hilfskräfte sollen besser ausgebildet werden.

button_neue_videos_20130412.png

Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden

Anzeigen

Werbung

Jetzt Live
Diese Videos könnten Sie auch interessieren
Wiederholen
Jetzt NEU

oe24.TV im Livestream: 24 Stunden News!

Live auf oe24.TV 1 / 9

Top Gelesen 1 / 6

  Diese Website verwendet Cookies. Durch die Verwendung dieser Website stimmen Sie dem damit verbundenen Einsatz von Cookies zu.

Es gibt neue Nachrichten
auf oe24.at
Jetzt Startseite laden
Abbrechen