Ärzte können einander anonym verpfeifen

CIRSmedical

Ärzte können einander anonym verpfeifen

Das Gesundheitsministerium und die Österreichische Ärztekammer haben sich darauf verständigt, in den nächsten Wochen ein Pilotprojekt für ein neues Fehlermelde- und Lernsystem im Gesundheitswesen zu starten. Das noch zu entwickelnde System soll auf dem Projekt CIRSmedical basieren und gegen Ende Juni testweise freigeschaltet und erprobt werden.

Anonyme Meldungen
Damit wird ein erster Schritt für ein Expertensystem aufgebaut, das es Mitarbeitern aller Gesundheitsberufe ermöglichen soll, Beinahe-Fehler, also Fehler ohne Schaden, und unerwünschte Zwischenfälle anonym zu melden und von Experten kommentieren zu lassen. Die Ärztekammer hatte das System CIRSmedical unter Berücksichtigung internationaler Erfahrungen entwickelt, vorfinanziert und wird es nun als Pilotprojekt in Gang bringen.

Patienten können mittun
Das Fehlermelde- und Lernsystem ist Teil des Regierungsprogramms. Es läuft parallel zu den vorhandenen Beschwerdesystemen für Patienten (etwa Schlichtungsstellen der Ärztekammern oder Patientenanwaltschaft). Diese sollen aber ihrerseits auch selbst Meldungen einspielen können. Es gewährleistet durch Sicherstellung der Anonymität jeglicher Meldungen Sanktionsfreiheit.

In der Schweiz wurde im Vorjahr ein zweijähriger Pilotversuch, das sogenannte CIRRnet (Critical Incident Reporting and Reacting Network) für Spitäler aus 22 Schweizer Kantonen erfolgreich abgeschlossen. In der Pilotphase waren insgesamt 900 anonyme Meldungen abgegeben worden. Bei der nachträglichen Evaluation sagten rund 90 Prozent der Nutzer, CIRRnet habe ihnen ermöglicht, aus Erfahrungen von Anderen zu lernen.

Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden

Anzeigen

Werbung

Jetzt Live
Diese Videos könnten Sie auch interessieren
Wiederholen
Jetzt NEU

oe24.TV im Livestream: 24 Stunden News!

Live auf oe24.TV 1 / 10

Top Gelesen 1 / 9

  Diese Website verwendet Cookies. Durch die Verwendung dieser Website stimmen Sie dem damit verbundenen Einsatz von Cookies zu.

Es gibt neue Nachrichten
auf oe24.at
Jetzt Startseite laden
Abbrechen