Antibiotika, Bett: So krank ist Strache

FP-Chef ärgert vom Bett aus ÖVP

Antibiotika, Bett: So krank ist Strache

Am Dienstag hatte er es noch ins ORF-Bürgerforum geschafft. Die Parlamentssitzung am Mittwoch (und wohl auch die heutige) ließ der FPÖ-Chef ausfallen. Seine Reden übernahmen seine Stellvertreter Walter Rosenkranz und Dagmar Belakowitsch-Jenewein.

Wie berichtet, hatte der FPÖ-Chef im Hofburg-Wahlkampf eine Lungenentzündung verschleppt, der Arzt verordnete Antibiotika und Bettruhe. Von seinem Sprecher wird die Erkrankung aber als „nicht ernst“ beschrieben. Strache ist übrigens der 2. Spitzen-FPÖler, der nach der Wahlniederlage vom 4. Dezember erkrankte, letzte Woche hatte es auch Norbert Hofer „erwischt“, doch ist der wieder gesund.

Vom Bett aus

Ruhig ist Strache deshalb nicht: Nach dem Türkei-Veto von Außenminister Sebastian Kurz ätzte der FPÖler auf Facebook Richtung ÖVP und bot Kurz „Asyl“ in der FPÖ an.

Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden

Anzeigen

Werbung

Jetzt Live
Diese Videos könnten Sie auch interessieren
Wiederholen
Jetzt NEU

oe24.TV im Livestream: 24 Stunden News!

Live auf oe24.TV 1 / 8

Top Gelesen 1 / 10

  Diese Website verwendet Cookies. Durch die Verwendung dieser Website stimmen Sie dem damit verbundenen Einsatz von Cookies zu.

Es gibt neue Nachrichten
auf oe24.at
Jetzt Startseite laden
Abbrechen