Armin Wolf geht in Karenz

ZIB 2-Star

© ORF/ Ali Schafler

Armin Wolf geht in Karenz

ORF-Generaldirektor Alexander Wrabetz muss in Bälde einen schmerzhaften personellen Verlust hinnehmen: Sein ZIB 2-Starmoderator Armin Wolf verabschiedet sich wohl zu Monatsende in eine einjährige Bildungskarenz. Das ist das derzeit bestgehütete Geheimnis im ORF.

Mit Armin Wolf – der eine Postgraduate-Ausbildung in Berlin macht – verliert der ORF schließlich einen seiner prominentesten Moderatoren. Eine Entscheidung, die für enorme Wellen im ORF sorgen wird.

ZIB 2 neu
Die ORF-Spitze will aus der Not eine Tugend machen und plant nun auch andere Rochaden: Laut ORF-Insidern soll auch Wolfs Kollegin, ZIB2-Moderatorin Marie-Claire Zimmermann, einen neuen Job erhalten. Derzeit werden noch Gespräche über die Nachfolge von beiden geführt.

Anchorman gesucht. Kein leichtes Unterfangen. Denn im ORF herrscht derzeit eine – freundlich ausgedrückt – verunsicherte Stimmung. Immerhin „weiß niemand, wer bald neuer Info-Direktor oder Chefredakteur bei uns wird“, sagen mehrere ORF-Mitarbeiter. In den kommenden Wochen will sich die rot-schwarze Koalition bekanntlich auf ein neues ORF-Gesetz – und damit auch auf ein teilweise neues ORF-Direktorium – einigen.

Wolfs überraschender Abgang soll mit eben diesen „Unsicherheitsfaktoren“ zusammenhängen, heißt es.

ORF-intern gelten die ZIB-Moderatoren Gerald Gross oder Tarek Leitner als aussichtsreichste Kandidaten für den Wolf-Job. Ob Armin Wolf nach seiner Bildungskarenz auf seinen alten Posten zurück will, scheint noch ungewiss …

Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden

Anzeigen

Werbung

Live auf oe24.TV 1 / 8

Top Gelesen 1 / 10

  Diese Website verwendet Cookies. Durch die Verwendung dieser Website stimmen Sie dem damit verbundenen Einsatz von Cookies zu.

Es gibt neue Nachrichten
auf oe24.at
Jetzt Startseite laden
Abbrechen