25. Oktober 2012 23:34

Hilfswelle 

Asyl-Kinder: Politik will jetzt helfen

Welle der Hilfsbereitschaft hat ÖSTERREICH-Report über Traiskirchen ausgelöst.

Asyl-Kinder: Politik will jetzt helfen
© TZ Österreich/Bruna

Keine Schule, keine Abwechslung, niemand, kümmert sich um sie: 570 minderjährige Flüchtlinge leben ohne Eltern im Lager Traiskirchen. Ihr Schicksal bewegt das Land. Nach der ÖSTERREICH-Reportage über die tristen Verhältnisse, will die Politik jetzt handeln – und helfen.

Eigentlich dürften die Kinder gar nicht im überfüllten Lager Traiskirchen untergebracht sein. Bisher sind die Bundesländer aber säumig: Sie sorgen nicht für passende Heime und Betreuung.

Initiative
Oberösterreich ist jetzt das erste Bundesland, das mit einem eigenen Asylgipfel die Situation verbessern will. Soziallandesrat Josef Ackerl (SPÖ) bestätigte ÖSTERREICH: „Am 5. November werde ich mich mit allen Beteiligten zusammensetzen, wir schaffen eine gute Betreuung für diese Kinder.“

Alev Korun, Flüchtlingssprecherin der Grünen, hofft, dass nach dem Bundes-Asylgipfel vom Dienstag die Verhandlungen mit dem Bund endlich Früchte tragen: „Ich kann nicht glauben, dass man 570 schlecht betreute Minderjährige ignorieren kann.“

Innenministerin Johanna Mikl-Leitner bestätigt, dass bis zum 30. November kein Kind mehr in Traiskirchen sein soll. Jetzt wird mit den Behörden in den Ländern über Betreuung verhandelt – damit die Kinder-Flüchtlinge auch wie Kinder leben können.

Mikl-Leitner: "Lösung bis November"

ÖSTERREICH: Hunderte Kinder sind in Traiskirchen, gehen nicht zur Schule. Was soll geschehen?
Johanna Mikl-Leitner: Wir haben eine Vereinbarung mit den Ländern, wonach die Kinder bis zum 30. November in deren Betreuung übergeben werden. Das ist auch sinnvoll, denn in Privatquartieren können die Kinder besser betreut werden – auch was den Schulbesuch angeht.
ÖSTERREICH: Werden das die Länder auch wirklich tun?
Mikl-Letiner: Davon gehe ich aus.
ÖSTERREICH: Warum gehen die Kinder nicht schon jetzt zur Schule?
Mikl-Leitner: Weil Traiskirchen nur eine Erstaufnahmestelle ist, in der sie eigentlich nur wenige Tage sein sollten. (gü)

Die stärksten Bilder des Tages
http://images02.oe24.at/mond_tokio_reuters.jpg/storySlideshow/139.784.158
Vollmondnacht in Tokio
Wir haben nicht nur Vollmond, sondern auch eine totale Mondfinsternis, den so genannten Blutmond! Zu sehen ist dieses Spektakel aber nur in Australien, Nord- und Südamerika. Trotzdem ist der Vollmond wie hier in Tokio wunderschön.
http://images05.oe24.at/sibirischer_tiger_dpa.jpg/storySlideshow/139.658.327
Soooo müde....
Ein müder Sibirischer Tiger gähnt im Zoo in Duisburg.Den ganzen Tag herumliegen ist viel zu anstrengend.
http://images05.oe24.at/sonnenspiele_gaza_afp.jpg/storySlideshow/139.294.871
Sonnenspiele
Jugendliche Palästinenser spielen in Beit Hanun, im nördlichen Gazastreifen, vor atemberaubender Kulisse mit der untergehenden Sonne.
http://images01.oe24.at/surfer.jpg/storySlideshow/139.148.513
Riesenwelle
Josh Kerr (Australien) kämpft hier bei einem Surf-Turnier in seiner Heimat um den Sieg.
http://images01.oe24.at/elefant.jpg/storySlideshow/139.045.878
Prosit Neujahr
Gerade als ein Tourist ein Foto von einem Elefanten machen möchte, wird er von diesem nass gemacht. Beim Songkran, dem traditionellen Neujahrsfest der Thailänder, gab es früher eine rituelle Reinigung. Heute artet die Feier in Wasserschlachten aus.
http://images02.oe24.at/japan.jpg/storySlideshow/138.901.563
Festival
Beim "Kanamara Matsuri"-Festival steht der Penis im Mittelpunkt. Früher baten prostituierte bei einem Penis-Schrein für gute Geschäfte und Gesundheit. Heute ist das Festival eine Touristenattraktion bei der Geld für HIV-Vorbeugung gesammelt wird.
http://images02.oe24.at/golf.jpg/storySlideshow/138.770.807
Feuchter Jubel
Golferin Lexi Thompson feierte ihren Sieg in Rancho Mirage (Kalifornien) mit einem Sprung in einen Teich.
http://images01.oe24.at/hund.jpg/storySlideshow/138.573.855
König der Löwen
Dieser Hund wurde von seiner Besitzerin als Löwe verkleidet. Anlass ist der 100. Geburtstag des Maskottchens von "Mitsukoshi department" - einem Löwen.
http://images04.oe24.at/darth.jpg/storySlideshow/138.456.781
Jung-Politiker
"Darth Alexejewitsch Vader" wollte für die Ukrainische Internetpartei (UIP) bei der Präsidentschaftswahl antreten. Obwohl er für "Frührente ab drei Jahren" und "landesweit kostenlose Parkplätze für Raumschiffe" eintrat, wurde seine Kandidatur abgelehnt.
http://images05.oe24.at/koala.jpg/storySlideshow/138.330.835
Neugierig
Eine Überwachungskamera in seinem Gehege hat es diesem Koala in einem australischen Zoo angetan.
http://images03.oe24.at/ipanema.jpg/storySlideshow/138.242.917
Augenweide
Die männlichen Fans dürfen sich schon auf die Fußball-WM in Brasilien freuen. Zumindest am legendären Strand von Ipanema bekommen sie einiges zu sehen.
http://images04.oe24.at/affe.jpg/storySlideshow/138.072.836
Anhänglich
Dieser zehn Tage alte Husarenaffe aus einem tschechischen Zoo mag sich noch nicht von seiner Mutter trennen.
http://images01.oe24.at/mexico.jpg/storySlideshow/137.957.125
Licht und Sound
Beim Musikfestival "Vive Latino" in Mexico City begeisterten Musik und Bühnenshow gleichermaßen die Zuschauer.
http://images04.oe24.at/erdogan_bruna.jpg/storySlideshow/137.988.881
Erdogan lässt sich feiern
Der türkische Ministerpräsident Recep Tayyip Erdogan hat das Ergebnis der Kommunalwahl als großen Sieg seiner islamisch-konservativen Partei AKP gefeiert.
http://images04.oe24.at/Artikelbild.jpg/storySlideshow/137.858.457
Rosaroter Nazi-Panther
Im Badischen Staatstheater Karlsruhe fand unlängst die Fotoprobe zum Schauspiel " Rechtsmaterial" statt. Dabei entstanden einige sehr skurrile Bilder. Das Stück wurde am Samstag uraufgeführt. 
http://images04.oe24.at/Artikelbild.jpg/storySlideshow/137.757.896
Lady Dinah's Cat Emporium
Lady Dinah's Cat Emporium ist ein Café der besonderen Art. In dem Londoner Lokal am Rande des Finanzbezirks, das sich selbst als "Katzen-Café" bezeichnet, können gestresste Manager und Angestellte neben einem Kaffee zusätzliche Entspannung beim Kuscheln mit den hauseigenen Katzen finden. Die Idee stammt übrigens aus Japan und ist ein Bombenerfolg. Lady Dinah's ist bis Juni vollständig ausgebucht.
http://images05.oe24.at/hund.jpg/storySlideshow/137.683.989
Hunde-Model
Die süße Siska modelt für eine Hunde-Boutique in Indonesien. Die Preise für die exquisite Kleidung liegen umgerechnet zwischen 3 und 15 Euro.
http://images02.oe24.at/sojus.jpg/storySlideshow/137.520.977
Apokalypse?
Direkt nach dem Start einer russischen Sojus-Rakete in Baikonur (Kasachstan) gelang einem EPA-Fotograf dieser spektakuläre Schnappschuss.
http://images03.oe24.at/eishockey.jpg/storySlideshow/137.400.818
Hingucker
Bei Spielen des NHL-Teams der Chicago Blackhawks gibt es nicht nur sportliche Bestleistungen zu sehen, sondern auch die "Ice Crew" ist einen Blick wert.
http://images04.oe24.at/chicago.jpg/storySlideshow/137.275.085
Unfall
Im O'Hare Flughafen in Chicago (USA) entgleiste ein Zug und raste in eine Rolltreppe. Mehr als 30 Menschen wurden verletzt.
http://images05.oe24.at/eisb%C3%A4ren.jpg/storySlideshow/136.941.747
Frühlingsfreuden
Die Eisbären-Zwillinge in Hellabrunn (Deutschland) zeigten sich heute erstmals der Öffentlichkeit und tollten in ihrem Gehege herum.
http://images03.oe24.at/michelle.jpg/storySlideshow/136.812.317
Sportlich
Bei ihrem Staatsbesuch in China ließ es sich die US-amerikanische First Lady Michelle Obama nicht nehmen, eine Runde Tischtennis zu spielen.
http://images01.oe24.at/frack.jpg/storySlideshow/136.691.518
Protest
Eine Demo in London gegen die umstrittene Erdgas-Förderung Fracking bot auch einige optische Hingucker.
http://images04.oe24.at/eisb%C3%A4ren.jpg/storySlideshow/136.615.649
Frech
Die beiden Eisbären-Babys aus Hellabrunn sind die neuen Stars des Zoos bei München.
http://images01.oe24.at/croco.jpg/storySlideshow/136.609.799
Lichtinstallation
Die Künstlerin Bibi of France hat in Singapur ihr "Happy Croco" ausgestellt. Zahlreiche Besucher staunten bereits über das Kunstwerk.
http://images05.oe24.at/b%C3%A4r.jpg/storySlideshow/136.457.934
Nachwuchs
In einem südkoreanischen Zoo freut man sich über fünf Baby-Bären. So kuschelig wie hier bleibt der Kleine aber nicht.
http://images04.oe24.at/mh.jpg/storySlideshow/136.306.329
Solidarität
Seit mehr als einer Woche wird über den Verbleib des Flugs MH370 gerätselt. Diese Frau wartet mit der Flugroute als Maske am Flughafen von Kuala Lumpur auf Neuigkeiten.
http://images01.oe24.at/holi_fest_reuters.jpg/storySlideshow/136.297.598
Farbenrausch 1
In Indien wird gerade das indische Frühlingsfest Holi, das "Fest der Farben", gefeiert.Man besprengt und bestreut sich gegenseitig mit gefärbtem Wasser und gefärbtem Puder, dem Gulal und feiert bis zu zehn Tage lang.
http://images01.oe24.at/holi_fest_epa.jpg/storySlideshow/136.297.601
Farbenrausch 2
In Indien wird gerade das indische Frühlingsfest Holi, das "Fest der Farben", gefeiert.Man besprengt und bestreut sich gegenseitig mit gefärbtem Wasser und gefärbtem Puder, dem Gulal und feiert bis zu zehn Tage lang.
http://images01.oe24.at/schiff.jpg/storySlideshow/135.860.237
Havarie
Die "Sunrise Orient", ein chinesisches Handelsschiff, ist vor Hong Kong in Probleme geraten. Die Besatzung ist geflüchtet hat hat das Schiff seinem Schicksal überlassen.
http://images03.oe24.at/muppets.jpg/storySlideshow/135.713.197
Roter Teppich
Zur Premiere von "Muppets Most Wanted" ließen es sich auch die Stars Kermit und Miss Peggy nicht nehmen und fuhren in einer großen Limousine vor.
http://images03.oe24.at/surfer.jpg/storySlideshow/135.605.737
Einsamer Strand
Ein Surfer nutzt im kalifornischen Cardiff (USA) sogar noch die letzten Sonnenstrahlen.
http://images03.oe24.at/katze.jpg/storySlideshow/135.477.771
Böser Blick

Diese Kanadische Spyhnx schaut böse, als sie bei einem Schönheitswettbewerb in Rumänien die Bewertungsprozedur über sich ergehen lassen muss.
http://images03.oe24.at/l%C3%B6we.jpg/storySlideshow/135.262.905
Erster Ausflug
Im Zoo in Oregon ist man stolz auf seinen Löwen-Nachwuchs. Beim ersten Spaziergang mit Papa Zawadi Mungu muss sich dieser Jung-Löwe aber eine Standpauke anhören.
http://images05.oe24.at/licht.jpg/storySlideshow/135.154.816
Umwelt-Botschaft
Die kanadischen Künstler Caitlind Brown und Wayne Garrett haben vor der Skyline Singapurs eine Wolke aus Glühbirnen und Energiespar-Lampen aufgebaut. Sie spielen mit dem Begriff der Nachhaltigkeit.
http://images01.oe24.at/beugre.jpg/storySlideshow/135.017.463
Schneller als ihr Schatten
Performerin Nadia Beugre begeisterte bei einem Tanzfestival in Abidjan (Elfenbeinküste).
http://images01.oe24.at/katze.jpg/storySlideshow/134.884.584
Katzen-Hotel
Diser Stubentiger fühlt sich im "The Roomer Hotel" sichtlich wohl
http://images05.oe24.at/ontario.jpg/storySlideshow/134.759.073
Farbenpracht
Die gefrorenen Niagara-Fälle liefern derzeit ein buntes Spektakel.
http://images04.oe24.at/myanmar.jpg/storySlideshow/134.620.606
Wandel der Zeit
Myo Min Htet und Tin Ko Ko sind das erste schwule Paar, das in der südostasiatischen Republik Myanmar geheiratet hat.
http://images01.oe24.at/karneval.jpg/storySlideshow/134.511.465
Heißer Karneval
Mehr als eine Million Menschen tanzte in den Straßen von Rio de Janeiro (Brasilien) leichtbekleidet zu Sambaklängen.
http://images03.oe24.at/indianer.jpg/storySlideshow/134.141.175
Touristenattraktion
New York hat nicht nur einen nackten Cowboy sondern auch ein nackter Indianer buhlt am Times Square um die Gunst der Gäste.
http://images02.oe24.at/skinny.jpg/storySlideshow/134.033.660
Schöne Tradition
Zum zweiten Mal findet in Sydney (Australien) "Sydney Skinny" statt. Dabei handelt es sich um einen Nacktschwimmbewerb.
http://images02.oe24.at/affe.jpg/storySlideshow/134.009.234
Große Augen
Neugierg blickt das Rotscheitelnmangaben-Baby auf den Armen von Mama Sina im Tierpark Berlin in die Welt hinaus. Es kam am 9. Februar zur Welt.
http://images05.oe24.at/rio.jpg/storySlideshow/133.896.437
Vorfreude
Der weltberühmte Karneval in Rio de Janeiro startet zwar erst am Freitag, die ersten Fans stimmen sich aber schon jetzt darauf ein.
http://images05.oe24.at/flughafen_tegel_APA.jpg/storySlideshow/133.762.881
Flug in den Sonnenaufgang
Ein Flugzeug hebt bei traumhaften Bedingungen und wunderschöner Morgenröte vom Berliner Flughafen Tegel ab.
http://images05.oe24.at/kindergarten.jpg/storySlideshow/133.357.296
Harte Erziehung
Die Erziehung im Kindergarten von Krasnyogarsk ist nichts für schwache Nerven. Hier werden die Kleinen abgehärtet.
http://images02.oe24.at/l%C3%B6we.jpg/storySlideshow/133.220.830
Kuschelkatze
Löwenmama Kiki kuschelt im Zoo von Atlanta (USA) mit einem ihrer vier Neugeborenen.
http://images03.oe24.at/papst.jpg/storySlideshow/133.094.183
Der Wind, der Wind, ...
Wieder einmal hatte Papst Franziskus kleinere Probleme mit seiner Kopfbedeckung. "Schuld" war das "himmlische Kind".
http://images05.oe24.at/feuer.jpg/storySlideshow/132.899.593
Feuersbrunst
In Chengdu (China) haben Reet-Haufen vor einer Papier-Fabrik Feuer gefangen. Die Feuerwehr kämpfte lange gegen den Mega-Brand.
http://images05.oe24.at/Python-Hannover.jpg/storySlideshow/132.798.752
Riesenpython im Schrebergarten
Eine über drei Meter lange, tote Python fand ein Gärtner in einem Erdloch in Hannover. Wie das Reptil dorthin gelangte, ist unbekannt.
http://images01.oe24.at/llamadas.jpg/storySlideshow/132.368.985
Highlight
In den Straßen Montevideos findet der Llamadas-Karneval statt. Es gibt in jeder Nacht zwei farbenprächtige Paraden.
http://images01.oe24.at/panda.jpg/storySlideshow/132.214.197
Halber Geburtstag
Pandababy Fu Bao kaut an Bambusblättern im Tiergarten Schönbrunn in Wien. Das Tierbaby wird am Freitag, 14. Februar 2014, ein halbes Jahr alt.
http://images02.oe24.at/hund.jpg/storySlideshow/132.054.696
Hundeshow
Sieht aus wie ein Wischmob, ist aber ein Hund. Dieser Komondor nahm an der Kennel-Club Hunde-Show in New York teil.
http://images02.oe24.at/s%C3%BCdkorea.jpg/storySlideshow/131.936.677
Flugshow
Piloten der südkoreanischen Luftwaffe zeigten am Himmel über Singapur einmal mehr ihr Können.
http://images01.oe24.at/colorrun.jpg/storySlideshow/131.740.397
Spektakel
Beim 5 Kilometer langen "Color Run" in Sydney wurde zur Freude der Teilnehmer wieder einmal nicht mit Farbe gespart.
http://images03.oe24.at/kopf.jpg/storySlideshow/131.386.622
Totenkopf-Kunst
Mit dieser Installation begeistert der Künstler Elias Heim in Cartagena (Kolumbien).
http://images02.oe24.at/statue.jpg/storySlideshow/131.200.851
Schlafwandler
Dieser halbnackte Mann sorgte am Wellseley Frauen-College für Aufregung. Es handelt sich aber nur um eine sehr realistische Staue des Künstlers Tony Matelli.
http://images04.oe24.at/slowenien.jpg/storySlideshow/131.093.538
Bibber-Kälte
Nicht nur in Österreich sondern auch in Slowenien hat der Winter Einzug gehalten. Das ganze Land ist wie hier in Postojna mit einer Schnee- bzw. Eisschicht überzogen.
http://images05.oe24.at/feuer.jpg/storySlideshow/130.902.261
Feuersbrunst
In der Gegend von Perth (Australien) wütet ein unkontrollierter Waldbrand. Dichter Rauch erschwert die Arbeit der Feuerwehrleute.
http://images01.oe24.at/gatorade_dusche_epa.jpg/storySlideshow/130.756.215
Gatorade-Dusche
Die Seattle Seahawks haben erstmals in ihrer Geschichte die Super Bowl gewonnen. Daher bekam Coach Pete Caroll von Quarterback Russell Wilson eine Gatorade-Dusche. Der Coach nahm es trotz eisiger Temperaturen mit Humor.
http://images01.oe24.at/protest.jpg/storySlideshow/130.462.469
Blutiger Protest
Die Tierschutzgruppe "Taiji Doplhin Action Group" protestiert gegen das brutale Delfin-Schlachten Japans. Ein Mitglied hat sich deswegen mit roter Farbe bemalt und sich auf eine weiße Stoffbahn gelegt und so die japanische Flagge "nachgestellt".
http://images02.oe24.at/minsk.jpg/storySlideshow/130.339.025
Polonaise
Diese drei Nilpferde begeistern mit ihrer Tanznummer im Zirkus ins Minsk.
http://images05.oe24.at/taucher.jpg/storySlideshow/130.191.964
Unterwasser-Party
Taucher mit Drachen feiern in Sentosa Island (Singapur) das chinesische Neujahr.
http://images04.oe24.at/papst.jpg/storySlideshow/130.053.015
Superheld
Dieses Superman-Graffiti des Straßenkünstlers Maupal begeisterte den Vatikan so sehr, dass er ein Bild davon twitterte.
http://images02.oe24.at/lerwick.jpg/storySlideshow/130.033.399
Wilde Tradition
Dutzende von echten Kerlen marschierten durch Lerwick auf den Shetland-Inseln. Schauspieler und Bewohner hatten beim traditionellen Up Helly Aa-Festival ihren Spaß.
http://images03.oe24.at/otana.jpg/storySlideshow/129.912.652
Happy Birthday
Mit tiefgekühlter Wassermelone feiert Gorilla Otana im Zoo von Melbourne seinen 13. Geburtstag.
http://images04.oe24.at/panda_epa.jpg/storySlideshow/129.724.841
Kletterfreudig
Yuan Zai ist der erste Panda-Bär, der in Tawain geboren wurde. Obwohl Yuan Zai erst ein halbes Jahr alt ist, ist er jetzt schon der Star des Taipei Zoos in Taiwan.
http://images05.oe24.at/indien.jpg/storySlideshow/129.732.785
Draufgänger
Ohne Angst springt ein Polizist mit seinem Motorrad in Himmatnagar (Indien) durch einen brennenden Reifen. Seine Kollegen beobachten ihn mit Bewunderung.
http://images03.oe24.at/medellin8.jpg/storySlideshow/129.317.452
Schöne Kehrseiten
In Medellin (Kolumbien) findet derzeit die Colombiatex-Modemesse statt. Dieses Model-Quintett macht Werbung für Dessous der Marke Purpurata.
http://images01.oe24.at/k%C3%A4nguru.jpg/storySlideshow/129.180.476
Neugierig
Dieses junge Känguruh-Baby aus dem National-Zoo in Canberra (Australien) blickt neugierig in die große weite Welt.
http://images05.oe24.at/eiks.jpg/storySlideshow/129.036.832
Weltrekordversuch
Insgesamt vier Menschen versuchen in Changsha (China) 48 Stunden ohne Essen und Trinken in einem gewaltigen Eisschrank zu verbringen.
http://images02.oe24.at/tiger.jpg/storySlideshow/128.857.848
Tierische Freundschaft
Seit Königstiger Mulan drei Monate alt ist, kümmert sich Islamistik-Student Abdullah (33) um das heute sechsjähriger Tier. Die beiden hegen ein inniges Verhältnis.
http://images05.oe24.at/kiew.jpg/storySlideshow/128.538.674
Schwarzer Tag
Menschenrechtler haben die Verschärfung von Gesetzen gegen Regierungsgegner in der Ukraine als schwersten Rückschritt in der Ex-Sowjetrepublik seit Jahren kritisiert. "Diese Veränderungen sind ein ernster Schlag gegen die grundlegenden Freiheiten", sagte die Ukraine-Expertin der Organisation Human Rights Watch (HRW), Julia Gorbunowa, einer Mitteilung vom Samstag zufolge.
http://images01.oe24.at/Rio.jpg/storySlideshow/128.334.770
Spektakulär
Bei einem heftigen Gewitter über Rio gelang einem Fotografen ein wunderbares Foto. Es sieht so aus, als ob die Jesus-Statue den Blitz wegschleudern würde.
http://images04.oe24.at/klok.jpg/storySlideshow/128.322.226
Feuchte Show
Beim Zirkus-Festival in Monte Carlo begeistern Magier Hans Klok und seine hübsche Assistentin mit einem spektakulären Trick.
http://images05.oe24.at/hitze.jpg/storySlideshow/128.173.250
Extreme Hitze
Nicht nur die Spieler bei den Australian Open sondern auch die Fans des Tennisturniers leiden unter den hohen Temperaturen. Diese Frau konnte sich in einem Brunnen abkühlen.
http://images03.oe24.at/hellabrunn.jpg/storySlideshow/128.078.443
Kuschelbären
Diese beiden Eisbären sind am 9. Dezember des Vorjahres im Tierpark Hellabrunn (München) zur Welt gekommen. Seither wurden sie noch keine Sekunde aus den Augen gelassen.
http://images04.oe24.at/APAC4C2.tmp.jpg/storySlideshow/127.898.485
Spezial-Anzug
Die Frau auf dem Bild ist nicht von der Spezial-Einheit der Polizei. Sie trägt einen Alterssimulationsanzug, der Jüngeren verdeutlichen soll, wie es sich anfühlt alt zu sein. Die Anzüge sind 20 Kilo schwer und können bei einer Tagung in Heidelberg (D) getestet werden.
http://images01.oe24.at/maria.jpg/storySlideshow/127.732.288
Verschmelzung
Mit ihrer Körperbemalung passt Model Maria perfekt in das komplett tapezierte Esszimmer, dass bei der  Möbel- und Einrichtungsmesse imm cologne in Köln am Messestand des Deutschen Tapeten-Instituts zu sehen ist.
http://images05.oe24.at/sumo.jpg/storySlideshow/127.148.858
Spitzensportler
Sumo-Ringen hat in asien eine große Tradition. Diese drei Herren nahmen an der alljährlichen Neujahrszeremonie im Meiji-Schrein in Tokio teil.
http://images04.oe24.at/chicago.jpg/storySlideshow/127.017.334
Bibber-Kälte
Der Nordosten der USA zittert bei gefühlten minus 40 Grad. Diese Frau spaziert in Chicago trotzdem durch die Nacht.
http://images03.oe24.at/sinabung.jpg/storySlideshow/126.844.598
Filmreif
Der Vulkan Sinabung erinnert derzeit ein wenig an den Schicksalsberg Mordor aus Herr der Ringe. Ascheteile wurden durch den Ausbruch 2.500 Meter durch die Luft geschleudert.
http://images03.oe24.at/werbung.jpg/storySlideshow/126.754.872
Heiße Werbeaktion
Wer in Turin in Unterwäsche zu einem Kleidergeschäft kam, durfte gratis einkaufen. Zahlreiche Schaulustige ließen sich die Aktion nicht entgehen.
http://images02.oe24.at/schnee.jpg/storySlideshow/126.678.038
Weiße Pracht
Schneesturm Herkules ist weniger heftig als befürchtet über New York gefegt. Diese Touristin freut sich am Times Square über den Neuschnee.
http://images05.oe24.at/Artikelbild.jpg/storySlideshow/126.280.636
Eiseskälte
In Ulan Bator ist es der Winter bitterkalt. Am Freitag wurden in der mongolischen Hauptstadt Temperaturen von minus 31 Grad gemessen.
http://images03.oe24.at/harbin_icefestival_reuters.jpg/storySlideshow/126.019.954
Kunstvoll beleuchtete Eis-Stadt
Im chinesischen Harbin findet derzeit das 30. "Ice- & Snow-Festival" statt. 180.000 Quadratmeter Eis und 150.000 Quadratmeter Schee wurden zu kunstvollen Skulpturen verarbeitet.
http://images05.oe24.at/ny.jpg/storySlideshow/125.329.110
Traumhafte Kulisse
In New York konnten die Menschen einen traumhaften Vollmond beobachten.
http://images05.oe24.at/fenster.jpg/storySlideshow/125.265.779
Gefährlicher Job
Zwei Fensterputzer in Tokio haben sich als Schlange und Pferd verkleidet. Grund für die ungewöhnliche Aktion: In wenigen Tagen endet das Jahr der Schlange und beginnt das Jahr des Pferdes.
http://images02.oe24.at/santa.jpg/storySlideshow/125.128.967
Luftiges Outfit
In Taiyuan (China) imitiert eine Weihnachtsmann-Statue die berühmte Marilyn Monroe-Pose aus " Das verflixte 7. Jahr" vor einem Shopping-Center.
http://images03.oe24.at/l%C3%B6we.jpg/storySlideshow/125.134.408
Schmusekätzchen
In Ibilisi in Georgien sind drei weiße Löwen-Babys zur Welt gekommen. Sie sind erst eine Woche alt und schon jetzt die Stars des Zoos.
http://images01.oe24.at/santa.jpg/storySlideshow/125.013.210
Exzesse
Seit 1997 findet in New York alljährlich die SantaCon statt. Tausende Menschen verkleiden sich als Santa Claus oder Rentiere und ziehen kostümiert durch die Bars der Stadt. Was sportlich beginnt, endet meist in einem wilden Besäufnis.
http://images02.oe24.at/tollwood.jpg/storySlideshow/124.935.101
Kunstaktion
63 Nackte haben sich in München von Künstler Wolfgang Flatz in einen Gitterkäfig sperren lassen. Damit sollte gegen Massentierhaltung protestiert werden.
http://images04.oe24.at/china.jpg/storySlideshow/124.626.944
Coole Schwimmer
Ein Mann, der in Changchun (China) in einem zugefrorenen See eingebrochen ist, hatte Glück im Unglück. Ein paar Eisschwimmer, die zufällig vor Ort waren, zogen ihn aus dem kalten Wasser.
http://images02.oe24.at/london.jpg/storySlideshow/124.626.550
Spezial-Wetter
Der Londoner Nebel ist beinahe schon legendär. Dass aber nur mehr die Spitzen der höchsten Gebäude zu sehen sind, ist sogar in der englischen Hauptstadt nur selten.
http://images04.oe24.at/sport.jpg/storySlideshow/124.528.150
Große Bandbreite
Diese 2002 entstandene Fotografie von Howard Schatz zeigt, wie unterschiedlich Spitzensportlerinnen trainiert sind. Das Bild ist jetzt im Olympischen Museum in Lausanne zu bestaunen, dass 20 Monate lang renoviert wurde.
http://images02.oe24.at/aquarium.jpg/storySlideshow/124.436.330
Vorfreude
Im Sunshine Aquarium in Tokio findet bis zum Heiligen Abend jeden Tag eine Weihnachtsshow für die Besucher statt.
http://images01.oe24.at/kolumbien.jpg/storySlideshow/124.297.064
Mystisch
In Medellin (Kolumbien) findet der "Karneval der Lichter, des Tanzes, der Mythen und Legenden" statt. Diese Frau ist mit vollem Körpereinsatz dabei.
http://images05.oe24.at/paris.jpg/storySlideshow/124.048.389
Unterstützung
Um sich mit vier in Syrien als Geiseln gehaltenen französischen Journalisten solidarisch zu zeigen, ließ man vor dem Eiffelturm in Paris bunte Luftballons steigen.
http://images05.oe24.at/schwein.jpg/storySlideshow/123.974.490
Schweinischer Protest
Italienische Bauern demonstrierten vor dem Parlament in Rom. Sie drohen ruiniert zu werden, weil "Made in Italy"-Produkte billig verkauft werden, die gar nicht aus Italien stammen.
http://images04.oe24.at/reuters.jpg/storySlideshow/123.828.739
Seltener Anblick
Den Touristen am Grand Canyon in Arizona bot sich ein ungewohntes Bild: die Riesen-Schlucht lag vollkommen im Nebel.
http://images04.oe24.at/miss.jpg/storySlideshow/123.767.246
Schönheiten
61 junge Frauen aus 61 Ländern nehmen an der Wahl zur Miss Intercontinental teil, die in Berlin stattfindet.
http://images04.oe24.at/schere.jpg/storySlideshow/123.639.090
Tradition
Diese Frau aus Lima (Peru) nimmt am "Danza de las tijeras" (Scherentanz) teil. Dabei begeistert sie mit einer gelenkigen Einlage.
http://images04.oe24.at/rugby.jpg/storySlideshow/123.394.560
Frauen-Rugby
Rugby ist ein beinharter Sport - den nicht nur Männer ausüben. Hier kämpfen die Teams aus Neuseeland und Irland bei einem Turnier in Dubai um das Ei.
http://images04.oe24.at/gitarre.jpg/storySlideshow/123.302.219
Wassermusik
Die beiden Synchronschwimmerinnen Nuria Diosdado und Isabel Delgado benutzen ein riesige Gitarre als Teil ihrer Show für den in Mexiko-Stadt stattfindenden Wettbewerb.
http://images05.oe24.at/kohlen.jpg/storySlideshow/123.215.442
Heiße Tradition
In der chinesischen Provinz Zhenjiang laufen derzeit dutzende Männer über glühende Kohlen. Der Grund dafür ist das Lianhuo-Festival, bei dem so das Böse bekämpft und für eine glückliche Zukunft gebetet werden soll.
http://images03.oe24.at/pole.jpg/storySlideshow/123.099.837
Heißer Wettbewerb
In Buenos Aires findet derzeit die Wahl zur "Miss Pole Dance Südamerika" statt. Paola Kely Ramos Alvarez aus Kolumbien glänze bei ihrer Performance.
http://images04.oe24.at/superman.jpg/storySlideshow/123.026.883
Kinder Kryptons
Bei einer Comic-Messe in Paris zeigten sich zahlreiche Fans in den Outfits ihrer Helden. Diese Familie steht eindeutig auf Superman.
http://images05.oe24.at/brisbane.jpg/storySlideshow/122.802.081
Ein tierisches Vergnügen
Hier zu Lande kennt vermutlich kaum jemand die Cricket-Regeln. Diesen beiden Fans aus Brisbane macht das Zusehen aber tierischen Spaß.
http://images03.oe24.at/miss.jpg/storySlideshow/122.692.280
Nasse Überraschung
Die Teilnehmerinnen der Miss Earth-Wahl wurden bei einem Fotoshooting von einem Wolkenbruch überrascht.
http://images04.oe24.at/auge.jpg/storySlideshow/122.605.809
Stielaugen
Hugh Francis ist für seine Augen auf der ganzen Welt bekannt. Er kann sie extrem weit "herauspoppen" lassen.
http://images05.oe24.at/kuh.jpg/storySlideshow/122.596.865
Winter
Trotz des ersten Schnees harren diese Kühe in Sieblos (Deutschland) auf der Weide aus.
http://images04.oe24.at/l%C3%B6wen3.jpg/storySlideshow/122.499.270
Müde Krieger
Die beiden zwei Tage alten Löwen-Babys Fajr und Sjel sind die ganze Freude des Zoos in Beit Lahia im Gazastreifen. Es sind die ersten beiden Löwen, die in der Palästinenser-Enklave zur Welt gekommen sind.
http://images03.oe24.at/ballon.jpg/storySlideshow/122.472.167
Spektakel
Ein internationales Ballon-Festival in Leon (Mexiko) lockte tausende Zuseher an. Ungefähr 200 Ballons nahmen an der 13. Auflage des Events teil.
http://images01.oe24.at/fitness.jpg/storySlideshow/122.382.269
Titelkämpfe
In St. Pölten fanden die Fitness- und Bodybuilding-Weltmeisterschaften statt. Mit dabei war auch die Schwedin Veronica Kapica.
http://images03.oe24.at/hubble.jpg/storySlideshow/122.360.882
Premiere
Dank des Hubble-Teleskops sieht man so gut wie nie zuvor, wie zwei Galaxien miteinander verschmelzen. NGC 4038 und NGC 4039 liegen im Sternbild Rabe.
http://images05.oe24.at/elefant0.jpg/storySlideshow/122.164.472
Tragischer Unfall
Mindestens fünf Elefanten sind im Osten Indiens ums Leben gekommen. Ein Zug raste in eine Herde von etwa 40 Dickhäutern, als diese die Gleise überquerten.
http://images05.oe24.at/indien.jpg/storySlideshow/122.158.046
Feierlichkeiten
Zu Ehren des 124. Geburtstags des ersten Ministerpräsidenten Nehru ist ganz Indien auf den Beinen.
http://images05.oe24.at/bdt1.jpg/storySlideshow/121.909.718
Taifun-Schäden
Straßenszene in der philippinischen Stadt Tacloban zeigt die Zerstörung, die Horror-Taifun "Haiyan" angerichtet hat.
http://images04.oe24.at/landung.jpg/storySlideshow/121.820.635
Harte Landung
Die drei Astronauten Karen Nyberg, Fyodor Yurchikhin und Luca Parmitano sind nach ihrem Trip zur ISS wieder sicher auf der Erde gelandet.
http://images03.oe24.at/Seifenkistenrennen.jpg/storySlideshow/121.775.397
Wilde Hühner in Buenos Aires
Bei einem Seifenkistenrennen von Red Bull lieferten sich die verkleideten Teams in Buenos Aires ein rasantes Rennen.
http://images02.oe24.at/puschel.jpg/storySlideshow/121.737.721
Ungewöhnliches Zuhause
Ein Eichhörnchen hat es sich in Hamburg in einem Abflussrohr gemütlich gemacht.
http://images01.oe24.at/APAB10D.tmp.jpg/storySlideshow/121.545.826
Vom Aussterben bedroht
Am Repulse Bay in Hongkong formten Schüler mit ihren Lehrern einen Hai um gegen die Jagd nach Haien aufmerksam zu machen. Haifisch-Flossen gelten in China als Delikatesse.
http://images04.oe24.at/soyuz_EPA.jpg/storySlideshow/121.442.397
Olympia im Weltraum
Von Kasachstan aus ist die olympische Flamme mit einer Sojus-Rakete ins All geschossen worden. Zwei Astronauten der ISS werden die Fackel auf einen "Space-Walk" mitnehmen - eine Premiere.
http://images01.oe24.at/schildkr%C3%B6te_apa.jpg/storySlideshow/121.359.672
Lego-Prothese für Schildkröte
Einer schwer verletzten Schildkröte wurde in Baden-Württemberg eine Prothese aus Lego-Steinen angebracht. Ein erster Versuch einer Prothese mit einem Lego-Doppelrad scheiterte, weil das Tier beim Kurvenfahren Probleme hatte.
http://images02.oe24.at/2013110516927.jpg/storySlideshow/121.233.920
Mit Drahtesel um die Welt
Die Steirer Valeska und Philipp Schaudy reisten fast 6 Jahre mit ihren Bikes durch die Welt. Auf ihrer Tour legten die beiden 87.000 Kilometer zurück.
http://images01.oe24.at/APA24B1.tmp.jpg/storySlideshow/121.139.083
Huf-Pflege
Das Diwali-Festival in Indien feiert den Sieg des Lichtes über die Dunkelheit.
http://images03.oe24.at/hund.jpg/storySlideshow/121.029.796
Zweibeiner
Das Frauerl von diesem Hund versucht scheinbar ihrem Tier einen neuen Gang beizubringen.
http://images01.oe24.at/Artikelbild.jpg/storySlideshow/120.959.860
Sport ist Mord
Der Tscheche Ondrej Rybin fuhr nach seinem Sturz beim UCI Track Cycling World Cup in Manchester (England) verbissen weiter - trotz entblößter und wunder Kehrseite .
http://images02.oe24.at/herbst.jpg/storySlideshow/120.771.945
Traumhaft
NIcht nur in Österreich sondern auch in der südkoreanischen Provinz Nord-Chungcheong hat der Herbst Einzug gehalten.
http://images05.oe24.at/APA91AD.tmp.jpg/storySlideshow/120.646.938
Explosive Mitteilung
Die Anzeige auf einem Bahnhof in Brandenburg macht darauf aufmerksam, dass eine entdeckte Fliegerbombe kontrolliert gesprengt wird.
http://images02.oe24.at/kunst.jpg/storySlideshow/120.641.610
Aufregung
Die Art.Fair in Köln sorgt mit einigen (nackten) Exponaten für Aufsehen.
http://images01.oe24.at/brooklyn.jpg/storySlideshow/120.641.966
Romantisch
Ein Jahr nach Sandy merkt man in New York (wie hier in Brooklyn) nicht mehr viel von den Folgen des Wirbelsturms.
http://images03.oe24.at/unterwasser.jpg/storySlideshow/120.538.477
Unterwasser-Shooting
Dieses Model in Elat (Israel) wird mit Sauerstoff versorgt, damit sie länger unter Wasser bleiben kann.
http://images01.oe24.at/h2.jpg/storySlideshow/120.454.967
Turbulenzen
Heftige Stürme fegen derzeit über Europa. Dicke Böen erschweren Flugzeugen eine sanfte Landung auf dem Flughfafen Schiphol in Amsterdam.
http://images05.oe24.at/APAFB26.tmp.jpg/storySlideshow/120.174.835
Schwergewicht
Eine Kopie des Vertrages von Maastricht. Dieses wichtige Dokument über die EU feiert heuer sein 20-jähriges Bestehen.
http://images05.oe24.at/2013102418559.jpg/storySlideshow/120.086.272
Bärenstark
Ein Soldat des russischen MIlitärgeheimdienstes zeigt auf einer Parade in Stavropol, Russland wie tough die Eliteeinheit ist.

Autor: pli



Posten Sie Ihre Meinung Neu anmelden Login |
35 Postings
lenin021 meint am 31.10.2012 07:25:59 ANTWORTEN >
...ich wünsche mir nur dass die Österreicher gleiche Zuwendung wie Ausländer bekommen, aber das wird sich finanziell nicht ausgehen. Österreich ist offenbar pleite wenn es um Österreicher geht.
In meinem Bekanntenkreis befinden sich insgesamt mit Kind und Kindeskindern 20 Ausländer. Davon arbeiten 2 angemeldet. Der Rest wohnt, teilweise, in Serbien und kommt zum Beheben der Notstandshilfe bzw. des Arbeitslosengeldes für 1 od. 2 Tage nach Wien. Auch die Medikamente werden in Wien besorgt. Interessanterweise schimpfen diese Menschen auf die öst. Gesetze und Schikanen.
Im Gegenzug: meine Mutter, nicht mehr besonder mobil, mus sich jedesmal irgendwelche Zuckermessutensilien jedesmal vom Chefarzt bestätigen lassen. Sie hat 40 Jahre gearbeitet und wohnt jetzt in einem ehemals wunderschönen jetzt aber von Ausländern durchfluteten Gemeindebau im 2. Bezirk wo Klosett's herausgerissen werden und die Wohnungen, für die keine Miete bezahlt wird, verwüstet werden. Von den Russen die ich kenne arbeitet nur eine Person. Die anderen Gäste haben immer nur schwarz gearbeitet und ihre Verwandten nach Österreich geholt. Es ist sogar eine Dame darunter die Personen nach Österreich geschleust hat und ihnen hier Tür und Tor geöffnet haben um ihnen einen Start in Österreich zu ermöglichen.
Die Türken, von nebenan, am Schöpfwerk (die Familie verlor ihren Vater. die Kinder bildhübsch und haben studiert) werden von Hasspredigern besucht und es wird ihnen von der Meidlinger Zelle, unter der Auflage des Kopftuchtragens, geholfen.
Neuerdings trägt die Mutter wieder Burka. Das muss sie da sie sonst keine Unterstützung von der Meidlinger Zelle bekommt.

Ich stelle das hier mal wertfrei ein.
Jeder kann sich ein Bild machen.
alinazak meint am 03.11.2012 12:44:53
Sie haben wohl in vielem Recht
aber was hat folgendes damit zu tun?:
"Im Gegenzug: meine Mutter, nicht mehr besonder mobil, mus sich jedesmal irgendwelche Zuckermessutensilien jedesmal vom Chefarzt bestätigen lassen."
Chefarztbewilligungen gehen erstens sehr schnell, werden kaum je abgelehnt und sind auch wichtig, damit nicht jeder Arzt alles verschreiben kann. Vieleb Ärzten vertraue ich nicht.

Das Österreich Ausländern gegenüber naiv großzügig ist - stimmt
aber dieser kindische wehleidige Neid mancher Leute hier ist perinlich (a la: "die bekommen mehr Zuckerl als ich")
Und oft sind jene neidig, die auch nicht die Fleißigsten sind.

Oracle meint am 27.10.2012 23:06:39 ANTWORTEN >
@ Oracle... (GAST) meint am 26.10.2012 23:30:49

Richtig, genial gepostet.
Wie sich zeigt: ausreichend plakativ formuliert - damit man jemanden wie Dich zu Reaktionen provoziert.
Danke für die Bestätigung.

**************************************************************
@ oracle... (GAST) meint am 26.10.2012 23:24:37
Demut? Für die nicht einmal 100,-- €uro Pension aus Österreich? Vielleicht gegenüber den Staaten, die meine sonstige Pension zahlen, aber Dir und Deinesgleichen gegenüber bestimmt nicht.
Für Flüchtlinge gespendet und geholfen? Selbstverständlich, nicht nur privat - sondern sogar aus Firmenbudgets. Andere helfen bei der Freiwilligen Feuerwehr oder Rotem Kreuz, jeder nach Gusto. Dir scheint es so fremd, Dir scheint soziales Engagement für die Allgemeinheit FREMD zu sein. Das nennt man dann: widerlich asozial.

**************************************************************
Herbert Sedlazek
Tritt den Beweis an - hast wohl keinen, deshalb darf das Internet sowas über Dich verbreiten?
Du kommst mir vor, wie der Bankräuber ohne Maske auf dem Überwachungsvideo, der weiter auf "unschuldig" plädiert.
Und wegen einer Rauferei der Hunde, bei der Deine Frau gebissen wurde, wurde der Hund dann eingeschläfert?
Ein Leichtverletzter liegt wochenlang im Krankenhaus?
Kommst Dir nicht selber so dumm vor, wie Deine Rechtschreibung?
Waren wohl mindestens zwei Hundebeissereien bei Dir, einmal die über die die Zeitungen berichten und noch eine weitere?
Ist wohl Gewohnheit bei Euch?
Ist Dir Deine österreichische Frau eigentlich noch weniger Wert, als die Ausländer oder hast Du eine Katalogfrau?
@ oracle... (GAST) meint am 28.10.2012 10:12:03
also erstens find ich es auch genial wie sich deine genialität hier bestätigt +fg+
und ich mußte schmunzeln mit welcher aggressivität du deinen verqueren standpunkt
du da verteidigst.
musst du aber nicht
du mußt dich nur selbst in den spiegel gucken können
doch das dürfte dir schmerzen bereiten
aber wir können alle nur hoffen
das deine verbal aggressive art sich rein aufs virtuelle beschränkt
aggression ist mit hass gleichzusetzen
du bist nicht mehr als ein pharisäer
der sich gern ein gutmenschmäntelchen umhängt
und unter dieser flagge in den (hoffentlich nur) verbalen krieg zieht
geh tauben füttern-das beruhigt +fg+
Oracle meint am 26.10.2012 21:46:07 ANTWORTEN >
Dracula (GAST) meint am 26.10.2012 20:08:42

Ob wir Verwandte im Geiste oder sonstwie sind, ich habe meine Zweifel und lege ehrlich gesagt auch keinen besonderen Wert darauf.
Ob wir die Guten sind, diesen Anspruch erhebe ich nicht - ich bemühe mich lediglich - wenn Du es bist, dann sei zufrieden.
Die Links gehen einwandfrei, wenn mann sie korrekt übernimmt.
Wie ein zerfleischter Mensch weiterleben kann, interessiert mich nicht - ich habe lediglich die Schlagzeile der NOeN übernommen, stelle Deine Frage bitte beim Autoren.
Zu Deiner letzten Frage: Sedlazek

Ich hoffe Deine Neugier und Überzeugung ausreichend befriedigt und gebauchpinselt zu haben.
Sport1 (GAST) meint am 27.10.2012 14:28:02
@ Oracle (Gast)
Looooooooooolllll
@ Oracle... (GAST) meint am 26.10.2012 23:30:49
Wie ein zerfleischter Mensch weiter leben kann interessiert mich nicht gggg
Ich frage nicht nach oder denke wenn ich etwas übernehme
Ich schreibs einfach
Geniales Posting ! gggg
Danke!
@Sedlazek (GAST) meint am 26.10.2012 21:31:06 ANTWORTEN >
schreiben gerade Sie nicht von geistigen Nackerbatzl, übrigens es heißt Anonymität und nicht Anomität.
Oracle meint am 26.10.2012 20:31:02 ANTWORTEN >
omen meint am 26.10.2012 19:10:41

Da bin ich gerne eher auf einem Auge blind, statt wie Du keine, aber überhaupt keine Ahnung zu haben.

Dass die Asylwerber mehr Straftaten begehen als die Einheimischen ist nicht war. Du schreibst hier zwar von Ausländern, der Artikel handelt aber von Asylwerbern.
Wenn man bei den Asylwerbern alle Straftaten in Abzug bringt, die nur Asylwerber und keine Österreicher begehen können (also z.B. Straftaten gg. die Aufenthaltsbestimmung oder das strengere Melderecht), stellt man sehr schnell fest:
Asylwerber begehen durchschnittlich deutlich, sehr deutlich weniger Staftaten als Einheimische!

Falls es Dir neu sein sollte, informier Dich auf den Seiten des BMi und die dortigen Straftaten-Statistiken.

Die ständige Wiederholung der Lüge: Asylverbrecher wird nicht dadurch wahrer, weil man sie ständig dumm wiederholt - die Tatsachen sehen anders aus.

****************************************************
Hust!!! (GAST) meint am 26.10.2012 15:50:04
ließ meine Antwort an:
@ oracle... (GAST) meint am 26.10.2012 17:53:32
das gleiche Angebot gilt auch für Dich.
Aber leider wird es auch mir zu teuer, solch arbeitsscheues Gesindel wie Dich am kacken zu halten und gleichzeitig noch für Asylwerber angemessen aufzukommen. Geh hackeln, lebe nicht auf Kosten der Allgemeinheit und wir haben mehr Platz für die Kinder.
alinazak meint am 03.11.2012 12:31:01
ich weiss nicht, ob Sie ÖsterreicherIn sind, ich bin es jedenfalls nicht. vielleicht interessierenSie auch andere Meinungen?

Zahlen zu Asylwerbern und Kriminalität- ich bezweifle, dass sie da welche finden werden. Ich glaube, beide seiten übertreiben. Manche Asylwerber arbeiten schwarz und müssen/können nicht kriminell werden. Andere haben Jahre nichts zu tun.... naheliegend, dass sie sie da auf Ideen kommen, man wird in manchen Asylzentren von Banden rekrutiert.... ganz ehrlich... was sollen die den sonst den ganzen Tag machen...-> schließlich sind sie gekommen, um hier besser zu leben.
Naheliegend, das sie mehr motivation haben, nicht legale Dinger zu drehen, als jemand, der hier versorgt wird oder arbeiten darf.

2.) ja viel Poster hier sind boshaft. aber sind die Eltern dieser Kinder nicht auch grausam? Nicht zuletzt hat es damit zu tun, dass wenn man viele Kinder hat- Kinder sind in armen Länder eben zuviele - dann kann man 1,2 Kinder hergeben...sie dem Risiko aussetzen...
Häufig mit der Absicht später nachzukommen- denn: Kinder können nicht abgeschoben werden!

wie naiv manche in Österreich sind: Bedingungen prägen Menschen. wer drüben nicht weiter kommt, wird auf kreative Weise überlegen, wie er zb. in den Westen kommen kann. man hat ja Zeit...
und wenn man erfährt, Kinder werden nicht abgeschoben, werden immer mehr Eltern ihre Kinder hersenden.. WOLLT IHR DAS?! Kinder armer Länder anlocken
Österreichs Asylpolitik ist wirklich dumm... auch wenn ich zugebe, Asyl war anfangs eine gute Sache, aber Länder wie Österreich gelten als extrem attraktiv- das ist das Problem
helmut65 meint am 26.10.2012 20:24:26 ANTWORTEN >
Bei allem Trara was um die Kinder gemacht wird, klärt deren größter Wunsch alles auf:"Wir hoffen, dass wir unsere Familien bald nachholen können!" Schaut also eher danach aus, dass auf diese Weise Ö erpresst werden soll, auch den Eltern Asyl zu gewähren. Werden bald auch Babies schon über die Grenze gereicht? Wenn ich mir die Vier so anschaue, sehe ich sorgenvoll in die Zukunft.
Oracle meint am 26.10.2012 20:05:29 ANTWORTEN >
@ oracle... (GAST) meint am 26.10.2012 17:53:32

Ist ja interessant, wie Ihr angeblich JEDEM seine Meinung lasst - aber diesen hilflosen Kindern lasst Ihr noch nicht einmal die Chance auf ein gesundes Leben. In ihrer Heimat verhungern diese Kinder, haben eine niedrige Lebenserwartung, wenig Gesundheit - vielleicht werden sie auch nur schlicht und einfach in den Kopf geschossen - schöne Meinungsfreiheit, schöne Christenliebe, wenn man damit wie Du nichts zu tun haben will, nichts sehen will und diese Kleinen schnell wieder abschiebt.

Zitat:
>>> wenn du dir ein-zwei von den armen kindern nach hause nimmst und für sie aufkommst <<<
Gerne, dann würde sich in meinem Haushalt nicht viel ändern, besser es wäre eine Renaissance von vor meinem Auslandsaufenthalt. Da ich das aber heute gesundheitlich kaum noch bewältigen könnte, mach ich dir einen Vorschlag: Verzichte du auf Deine Sozial- und Notstandshilfe und ich spende monatlich den gleichen Betrag, aber doppelt für die Ausbildung dieser Kinder. Alternativ kannst Du mir auch 2 andere Hilfeempfänger nennen. Dies garantiere ich Dir.
Nebenbei: Ich habe IMMER schon von meinem Einkommen für solche Flüchtlinge gespendet oder gezahlt, oft auch ohne Bezahlung Hilfe angeboten und gegeben - also einfach mal die Klappe halten, wenn man keine Ahnung hat, geschweige denn, den Charakter, um bei solchen Themen überhaupt auch nur etwas an Anstand zu zeigen.
traiskirchen (GAST) meint am 26.10.2012 23:36:42
...die "lieben" Kleinen sitzen in den Grünflächen herum, saufen,rauchen und alle haben ein Handy- alle sind natürlich 14 Jahre alt- auch wenn sie einen Vollbart wie der Weihnachtsmann haben! Die gut Menschen können sich ja immer einen oder zweit holen und bei sich zu hause einquartieren- warum tun die das nicht?
@ oracle... (GAST) meint am 26.10.2012 23:24:37
sag mal was redest du denn da für einen blödsinn daher +fg+
weshalb sollte ich diesen kindern nicht die chance für ein gutes leben gönnen, hats dich, oder was?
und bei mir ist meinungsfreiheit eines der höchsten güter die wir genießen dürfen
daran wirst auch du altes häferl nichts ausrichten
weder bei mir noch bei den anderen wie ich so lesen kann
am aller lustigsten aber ist das ich auf meine sozial/notstandshilfe verzichten könnte
kindischer geht es nicht mehr +fg+
anstatt du dankbar bist das leute wie ich
arbeiten und somit deine pension und wehwechen finanzieren
also etwas demut pensionist
übrigens
wahnsinn was du schon alles gutes getan hast
an flüchtlinge gespendet und sogar deine hilfe angeboten. boaaah mann
du bist der einzige in diesem land. dafür gebührt dir glatt ein ehrenabzeichen
bis dir das zuerkannt wird werden ich, und viele andere gute taten jenseits des pc`s setzen
Oracle meint am 26.10.2012 19:37:45 ANTWORTEN >
Dracula (GAST) meint am 26.10.2012 16:53:11

Da kann ich Dir doch weiter helfen:

Sedlazek ist ein fanatischer Hundezüchter von Bordeaux-Doggen, dem es auch schon einmal passiert, dass seine Ehefrau von dem eigenen Hund zerfleischt wird - und heute darf die gleiche Frau die Hunde wieder füttern und versorgen.
Schau einmal hier nach, lässt deutlichst auf den Charakter schließen:
http://tierschutz-roter-ara.forenworld.at/viewtopic.php?f=54&t=18395&p=55695
http://forum.maulkorbzwang.de/cgi-bin/ultimatebb.cgi?ubb=get_topic;f=168;t=000330;p=0
http://www.hundundspass.net/forum/showthread.php?p=683341&langid=2

Mich wundern nach so einem Vorfall dessen Reaktionen und Kommentare überhaupt nicht mehr - in der widerlichen Menschenverachtung passen die übrigen (von mir bereits genannten) Poster meiner Meinung nach bestens zu ihm.
Dracula (GAST) meint am 26.10.2012 20:08:42
Danke mein Freund! Wir sind Verwandte im Geiste
Wir sind die Guten
Und die Links gehen leider nicht
Aber wie kann ein Mensch zerfleischt werden und danach wieder leben?
Und noch eine Frage: Was ist ein fanatischer Hundezüchter genau?
Dracula (GAST) meint am 26.10.2012 16:53:11 ANTWORTEN >
Wer oder was ist Sedlazek??
ein Niemand und geistiger Gartenzwerg.
Hust!!! (GAST) meint am 26.10.2012 15:50:04 ANTWORTEN >
Oracle!
Nimm ein paar von den auf in deinen vier Wend und komm privat für Kosten auf! Und schaust dann aber auch drauf das net Einbrechen gehn! Weil sonst gaben wir die Knastkosten auch noch! ;~D)))
@Hust!!! (GAST) meint am 26.10.2012 21:22:56
was bist Du denn für einer, Österreicher bestimmt nicht oder hast Du nur die Volksschule besucht ?
goennerudo meint am 26.10.2012 15:09:45 ANTWORTEN >
Wieso schreibt OE24 das ganze Land , mir ist das egal , seht euch diese gesichter an . Schickt sie nach Hause wo sie hergekommen sind , keinen von denen traue ich und schreibt nicht immer das ganze Land ist bewegt, das ist gelogen, ihr maßt euch da was an. Sehr viele Bürger, besonders Österreicher denken so wie Ich
regel41 meint am 26.10.2012 15:07:31 ANTWORTEN >
So wie die vier ausschauen, sollte man sich von ihren schulischen Leistungen auch nicht zuviel erwarten.
@regel41 (GAST) meint am 26.10.2012 21:25:31
wie denn auch wenn sie die Schule nichteinmal besuchen dürfen und über die schulischen Angebote in ihrer Heimat können Sie sich ja selbst überzeugen wenn sie möchten.
X: regel 41 (GAST) meint am 26.10.2012 19:37:51
von einem total unterbelichteten Fpö Hansl sind aber auch
keine Leistungen zu erwarten.
Oracle meint am 26.10.2012 14:13:01 ANTWORTEN >
Man hat gerade …

dies gelesen:
09. Oktober 2012 18:29
Kopfschuss für Kritikerin
Taliban schießen Mädchen (14) nieder
Kind auf dem Weg in die Schule attackiert - schwer verletzt.

Man ist geschockt und sieht die Lebensgefahr, in der diese Kinder leben.

Ein paar Tage später sind 570 Asylkinder das Ziel der asozialsten Attacken von:
Sanktus Nikolaus · Christkindlmarkt bei Weihnachtsmann
Herbert Sedlazek · Person, welche die meisten Kommentare hinterlassen hat
thanaz meint am 25.10.2012 23:55:10
Otsoma meint am 26.10.2012 10:48:00
panzer meint am 26.10.2012 11:09:33
Mario Weese : Aber (GAST) meint am 26.10.2012 11:20:34
feriengast meint am 26.10.2012 12:42:06
omen meint am 26.10.2012 13:08:36

Man möchte schreiben:
Asoziales und menschenverachtendes Pack gg. Kinder, von denen in der Zwischenzeit viele wahrscheinlichst bereist Vollwaisen sind, denn welche Eltern schicken die eigenen Kinder weg, ausser in der allergrößten Gefahr?
omen meint am 26.10.2012 19:10:41
Sie sind wohl auf einem Auge blind ! Die Nachrichten über unzählige Verbrechen durch Ausländer sehen Sie wohl nicht ! Sie urteilen nur über besorgte Landsleute . Traurig wenn man gegen das eigene Volk und nur für Ausländerüberflutung ist .
@ oracle... (GAST) meint am 26.10.2012 17:53:32
schön hast du es aufgelistet
und wie gut du dich jetzt sicher fühlst
einzig
wir können alle lesen, lassen aber jedem seine meinung auch wenn man sie nicht teilt oder gar grauslich findet. das nennt man meinungsfreiheit
glaub kaum das sich auch nur einer von deinen worten beeindruckt zeigt
das wäre schon was ganz anderes wenn du dir ein-zwei von den armen kindern nach hause nimmst und für sie aufkommst
ach so
das ist ja mühsam und schwierig, kostet zeit-geld und nerven
da postet es sich doch viel leichter
das hilft den kindern am allermeisten
du bist ein echt guter mensch
was du da alles auf dich nimmst nur um helfen zu können
meinsenfdazu meint am 26.10.2012 17:01:27
Oracle meint am 26.10.2012 14:13:01

100% Zustimmung!
Dank Strache und der permanenten Ausländerhatz seiner Burschenschafter-Partie, macht der Hass nicht einmal vor Kindern halt.
Besonders haben sich in diesem Forum - goennerudo, omen und regel41 - ausgezeichnet, die allein aufgrund des Aussehens diese Kinder diskriminieren.
Das ist Hetze primitivster Art und erinnert an die Zeiten vor 70 Jahren!
Nächstes Jahr werden wir eine völlig außer Rand und Band geratene FPÖ-Hetze erleben, da Stronach die EU-Skepsis mit Erfolg für sich reklamiert hat und den Blaubraunen kein anderes Thema einfällt.
- Oracle -- (GAST) meint am 26.10.2012 15:36:49
volle Zustimmung!!
omen meint am 26.10.2012 13:08:36 ANTWORTEN >
wenn man sich das g'schau der vier ansieht kann man sich ausmalen was möglicherweise
einmal ihre beschäftigung in unserem land wird .
feriengast meint am 26.10.2012 12:42:06 ANTWORTEN >
Wieviele von diesen Kindern nimmt die Korun denn bei sich auf?Mit einer vollen Hoes ist gut
stinken!!Eine Frage wo kommen diese Kinder denn alle her?Wenn das Schule macht wird das nie
aufhören sondern noch ärger werden.Aber die Ösi nehmen sowieso alles!!
Mario Weese : Aber (GAST) meint am 26.10.2012 11:20:34 ANTWORTEN >
der Herr Sedlazek hat recht! So ist es nun mal mit denen. Sonst über uns Christen schimpfen aber Zuckerbrot von uns schon wollen! Ab mit den Verbrecher~Lehrbuben!
panzer meint am 26.10.2012 11:09:33 ANTWORTEN >
Die gehen auch in der Heimat nicht zur Schule!

Also uninteressant!

Interessanter wäre es, wann sie in die Heimat zurückgebracht werden!

Otsoma meint am 26.10.2012 10:48:00 ANTWORTEN >
Wie kann es sein das 570 jugendliche ohne Eltern in Österreich gestrandet sind? Was ist mit der Schengengrenze die müssten den doch über ein Drittland gekommen sein. Die Politik versagt an allen Ecken und Enden, unfähig bis zum geht nicht mehr. Man sollte diese jugendlichen zurück schicken da sie hier keine Zukunft haben werden. Höchst wahrscheinlich werden sie Sozial Hilfe Empfänger und von denen haben wir bereits mehr als genug.
sagt mal (GAST) meint am 26.10.2012 08:45:03 ANTWORTEN >
wofür werdet ihr övp minister eigentlich bezahlt?!
frau karl gönnt jedem vergewaltiger fußfesseln und mikl-leitner kümmert ihre asylanten einen schei*sdr*ck ! dann brauchen wir keine innenministerin !
thanaz meint am 25.10.2012 23:55:10 ANTWORTEN >
vll sollte man mal österreichern helfen anstatt immer geld in flüchtlinge zu stecken...aber irgendwann kippt unser system sowieso ;D
Seiten: 1
Top Gelesen Politik
WETTER.AT aktuell mehr Wetter >
Newsticker Alle News >
Die kältesten Orte mehr Wetter >
1. Lech -5.1°
2. Serfaus -5°
3. Hintertux -4.8°
4. Nassfeld/Hermagor -4.5°
5. Jakobsberg (Mühlen) -4.1°
6. Tux -3.6°
7. Obertauern -3.4°
8. Gries im Sellrain -2.8°
9. Sankt Jakob in Defereggen -2.6°
10. Ischgl -2.5°
Webtipps
NEWS AUS MEINEM BUNDESLAND
  • W
  • N
  • B
  • O
  • S
  • St
  • K
  • T
  • V