BAWAG-Ankläger wird Bandions Kabinettschef BAWAG-Ankläger wird Bandions Kabinettschef

Jetzt ist es fix

© Georg Hochmuth/TZ ÖSTERREICH

© APA

BAWAG-Ankläger wird Bandions Kabinettschef

Das BAWAG-Duo Bandion-Ortner und Krakow arbeitet auch künftig zusammen. Seit Wochen wird es als Gerücht kolportiert – jetzt ist es fix: Die neue Justizministerin Claudia Bandion-Ortner holt Georg Krakow als Kabinettschef in ihr Ministerbüro. Krakow soll den Vertrag schon unterschrieben haben. Die Richterin wird, weil sie noch das BAWAG-Urteil auszufertigen hatte, Mitte Jänner angelobt und am 21. Jänner dem Parlament vorgestellt werden.

"Schiefe Optik“
Die Rochade rund um Krakow beschäftigt seit Wochen Wiener Justizkreise: Zwar sei es fachlich und menschlich verständlich, dass sich Bandion den ihr bestens bekannten und zudem hoch qualifizierten Krakow als Mitarbeiter hole. Doch entstehe eine seltsame Optik: „Wenn eine frühere Richterin Ministerin wird und sich ausgerechnet den Ankläger ihres wichtigsten Prozesses ins Ministerbüro holt, ist das, gelinde gesagt, eine schiefe Optik“, so ein Justiz-Insider.

Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden

Anzeigen

Werbung

Live auf oe24.TV 1 / 9

Top Gelesen 1 / 10

  Diese Website verwendet Cookies. Durch die Verwendung dieser Website stimmen Sie dem damit verbundenen Einsatz von Cookies zu.

Es gibt neue Nachrichten
auf oe24.at
Jetzt Startseite laden
Abbrechen