BZÖ-Huber will Tiroler

"Längst überfällig"

© APA/ Eggenberger, www.bzoe.at

BZÖ-Huber will Tiroler "Saualm"

Als "längst überfällig" hat der BZÖ-Nationalratsabgeordnete Gerhard Huber die Gründung einer "Sonderanstalt" nach Kärntner Vorbild für mutmaßlich straffällig gewordene Asylwerber bezeichnet. "Landeshauptmann (Günther, Anm.) Platter (V) soll endlich eine 'Saualm' gründen", forderte er. Es gehe um den Schutz der Bevölkerung, "unsere Landsleute sollen sich wieder sicher fühlen", bekräftigte Huber.

Vergewaltigung als Auslöser
Auslöser für seine Forderung sei die Vergewaltigung einer 17-jährigen Innsbruckerin Mitte Jänner, deren vier Marokkaner verdächtigt werden. Drei der mutmaßlichen Täter sollen erst kurz vor der Tat aus der U-Haft entlassen worden sein. "Wären sie gleich nach der Untersuchungshaft in eine Einrichtung wie die 'Saualm' überstellt worden, wäre diese Tat möglicherweise verhindert worden", meinte der Nationalratsabgeordnete.

Unterstützt wird Huber laut eigenen Angaben auch von Asylwerbern, weil "ja nur straffällig Gewordene an einem sicheren Ort verwahrt würden."

Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden

Anzeigen

Werbung

Live auf oe24.TV 1 / 10

Top Gelesen 1 / 10

  Diese Website verwendet Cookies. Durch die Verwendung dieser Website stimmen Sie dem damit verbundenen Einsatz von Cookies zu.

Es gibt neue Nachrichten
auf oe24.at
Jetzt Startseite laden
Abbrechen