Bandion fliegt mit 
Mann auf Dienstreisen

Ausland-Trips

Bandion fliegt mit 
Mann auf Dienstreisen

Die rot-schwarze Regierung ist weniger auf Dienstreisen als ihre Vorgänger: "Nur" 2,2 Millionen Euro gab die Koalition für Dienstreisen ins Ausland aus. Unter der schwarz-blauen Regierung wurden bis zu zehn Millionen Euro für Reisen ausgegeben. Die höchsten Reisekosten hat naturgemäß der VP-Außenminister – Michael Spindelegger war 2010 insgesamt 41-mal auf Reisen. Durchschnittlich gab Spindelleger 50.000 Euro pro Reise aus.

Bandion regt auf
Für Wirbel sorgt aber Justizministerin Claudia Bandion-Ortner. Sie fliegt zwar zumeist Economy und hat mit rund 3.000 Euro pro Reise relativ geringe Durchschnittskosten, dafür sorgt sie für einen Fall Westerwelle. Der deutsche Außenminister hatte herbe Kritik dafür erhalten, dass er seinen Lebensgefährten auf Dienstreisen mitnahm. Bandion-Ortner folgte seinem Beispiel und nahm ihren Mann sogar auf Arbeitsbesuche mit …

Ablösegerüchte um Bandion halten sich indes hartnäckig. Nicht zuletzt genährt durch die Tatsache, dass der Gerichtspräsidentenposten in Krems, auf den ihr Ambitionen nachgesagt werden, immer noch vakant ist.

Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden

Anzeigen

Werbung

Jetzt Live
Diese Videos könnten Sie auch interessieren
Wiederholen
Jetzt NEU

oe24.TV im Livestream: 24 Stunden News!

Live auf oe24.TV 1 / 10

Top Gelesen 1 / 10

  Diese Website verwendet Cookies. Durch die Verwendung dieser Website stimmen Sie dem damit verbundenen Einsatz von Cookies zu.

Es gibt neue Nachrichten
auf oe24.at
Jetzt Startseite laden
Abbrechen