Betrunkene verletzten mehrere Polizisten

Wüstes Gerangel in Wörgl

Betrunkene verletzten mehrere Polizisten

Es ist eine längere Liste an Delikten, die sich zwei junge randalierende Männer am Freitag in Wörgl einhandelten, als sie sich gegen ihre Festnahme zur Wehr setzten. Sowohl sie als auch mehrere Polizisten wurden verletzt.

Erster chronologischer Ansatzpunkt für die Ermittlungen ist eine Pkw-Fahrt auf der Bundesstraße in Wörgl unter starkem Alkoholeinfluss zur Mittagszeit. Der betrunkene 21 Jahre alte Pkw-Lenker wollte einen Stau umfahren, touchierte einen vor ihm fahrenden Wagen und fuhr - ohne anzuhalten - weiter zu einem Imbissstand in der Stadt. Dort begannen er und sein 25 Jahre alter Beifahrer zu randalieren, woraufhin die Polizei verständigt wurde.

Mehrere Polizisten verletzt

Die eintreffenden Beamten seien sofort von den stark alkoholisierten Männern lautstark beschimpft worden. Bei der Feststellung der Personalien wurde es handgreiflich: Der Jüngere versuchte, einem Polizisten einen Faustschlag ins Gesicht zu versetzen, ein Fußtritt hatte bei einem Polizisten eine Rippenfraktur zur Folge, zwei weitere Beamten erlitten Prellungen und Abschürfungen in dem wüsten Gerangel.

Unter anderem, so der Polizeibericht, folgen Anzeigen wegen Verdacht des Widerstandes gegen die Staatsgewalt, schwere Körperverletzung, Gefährdung der körperlichen Sicherheit und Übertretungen nach dem Suchtmittelgesetz.

Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden

Anzeigen

Werbung

Jetzt Live
Diese Videos könnten Sie auch interessieren
Wiederholen
Jetzt NEU

oe24.TV im Livestream: 24 Stunden News!

Live auf oe24.TV 1 / 9

Top Gelesen 1 / 10

  Diese Website verwendet Cookies. Durch die Verwendung dieser Website stimmen Sie dem damit verbundenen Einsatz von Cookies zu.

Es gibt neue Nachrichten
auf oe24.at
Jetzt Startseite laden
Abbrechen