Sonderthema:
Blümel:

Diskussion um Zweckwidmung für ORF

Blümel: "Harte Kämpfe" um Kulturbudget

Kulturminister Gernot Blümel (ÖVP) will in den Budgetgesprächen Kürzungen für die Kultur verhindern. Die Regierung habe sich vorgenommen, ein ausgeglichenes Budget vorzulegen, weshalb jedes Ressort Einsparungen vornehmen müsse, sagte Blümel am Sonntag vor österreichischen Filmschaffenden in Berlin. Er wolle sich aber dafür einsetzen, "den Kulturbereich davon auszusparen".

Für die Budgetverhandlungen seien deshalb noch "harte Kämpfe" zu erwarten, sagte der Wiener ÖVP-Chef. Diverse Fragen der Kultur würden "uns noch weitere Monate beschäftigen". So werde bei der Medienenquete im März darüber diskutiert werden, wieweit Mittel "des öffentlich rechtlichen Rundfunks zweckgewidmet sein müssen für Kunst und Kultur".

Blümel beeindruckt

Der Film-Empfang in der österreichischen Botschaft in Berlin hat Tradition. Nicht aber für die beiden Eröffnungsredner. Botschafter Peter Huber ist seit 1. Dezember in diesem Amt, Kulturminister Blümel erst seit 18. Dezember. Der ÖVP-Politiker zeigte sich nach einem ersten Kennenlernen der Berliner Filmfestspiele besonders vom European Film Market beeindruckt, den er als "so etwas wie eine Börse" empfunden habe.

Von dem gut einem Dutzend österreichischer Filme, die heuer bei den Berliner Filmfestspielen gezeigt werden, habe er sich den in der Sektion Forum laufenden Dokumentaressay "Waldheims Walzer" der Regisseurin Ruth Beckermann angesehen. "Bei seiner Wahl zum Bundespräsidenten war ich fünf Jahre alt", sagte der Minister, weshalb er kaum Erinnerung an jene Zeit habe. "Deshalb war es sehr interessant, das aus der Perspektive der Regisseurin zu sehen." Er habe einen Erkenntnisgewinn aus dem Film gezogen, so Blümel. "Ich kann ihn nur empfehlen."

Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden

Anzeigen

Werbung

Jetzt Live
Diese Videos könnten Sie auch interessieren
Wiederholen
Jetzt NEU

oe24.TV im Livestream: 24 Stunden News!

Live auf oe24.TV 1 / 10

Top Gelesen 1 / 10

Diese Website verwendet Cookies
Cookies dienen der Benutzerführung und der Webanalyse und helfen dabei, die Funktionalität der Website zu verbessern, um Ihnen den bestmöglichen Service zu bieten. Nähere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.
Impressum  
Es gibt neue Nachrichten