Briefmarke zu Heinz Fischers 70er

Jubilar feiert

© APA

Briefmarke zu Heinz Fischers 70er

Wirklich groß feiern will Heinz Fischer eigentlich nicht, doch wenn das Staatsoberhaupt am Donnerstag 70 Jahre alt wird, stellt sich der Gratulantenreigen ganz automatisch ein. Die Präsentation einer Sonderbriefmarke, ein Abendessen im Parlament und ein Festakt des Bundesheeres stehen Dienstag und Mittwoch u.a. auf dem Programm. Am Donnerstag aber, dem eigentlichen Geburtstag, nimmt sich der Bundespräsident frei - und geht mit seiner Frau bergsteigen.

Fischer als Marke
Dienstag um elf Uhr ging es los mit den Feierlichkeiten: Fischer nahm in der Albertina eine Sonderbriefmarke der Post entgegen. Um ganze 55 Cent ist er zu haben. Die Marke, nach einem Entwurf des Markenkünstlers Michael Rosenfeld, ist ab sofort in einer Auflage von 700.000 Stück in allen Postfilialen erhältlich. Fischer sprach dabei von einem "komischen Gefühl", wenn man auf einer Briefmarke abgebildet sei.

briefmarke
(c)APA

Der Bundespräsident verriet auch, dass bei den Haaren auf dem Bild geschwindelt worden sei und sie dunkler gemacht worden sind. Er hoffe jedenfalls, auf eine positive Verwendung seines "Postwertzeichens", wie das früher genannt worden sei.

Teures Geschenk
Um 17.45 Uhr stellten sich die Landeshauptleute mit Gratulationen ein. Besonders das Geburtstagsgeschenk im Wert von 9.000 Euro sorgte dabei bei einigen für Unmut. Fischer erhielt eine Skulptur von Herbert Albrecht, einem Vorarlberger Künstler, der unter anderem bei Prof. Fritz Wotruba in Wien studiert hat. Der Salzburger ÖVP-Landesgeschäftsführer Toni Santner sprach von einem „teuren Geschenk auf Kosten der Steuerzahler“.

Kürbissuppe im Parlament
Abends ging es für das Ehepaar Fischer dann auf Einladung des National- und Bundesratspräsidiums zum Abendessen ins Parlament. Bei Kürbissuppe, Hochlandrind und Avocados mit Tomaten gratulierten hier unter anderem die Klubchefs und die Mitglieder der Bundesregierung zum Geburtstag.

Bundesheer mit Publikum
Ihren Abschluss finden die offiziellen Feierlichkeiten zum "Runden" des Präsidenten mit einem Festakt des Bundesheeres - dessen oberster Befehlshaber Fischer ja ist - am Mittwochabend. Im Inneren Burghof treten u.a. Verteidigungsminister Norbert Darabos, Generalstabschef Edmund Entacher und das Ehrenbataillon der Garde sowie Fahnen- und Standartentrupps an. Die Gardemusik intoniert den Dr.-Heinz-Fischer-Marsch, Höhepunkt ist der Große Österreichische Zapfenstreich. Fürs leibliche Wohl auch der Bevölkerung ist gesorgt: Ab ca. 20.20 Uhr werden "Kostproben aus der Truppenküche" serviert.

Gipfelsturm mit Margit
Dann aber ist Schluss mit den offiziellen Feierlichkeiten: An seinem Geburtstag nimmt sich der Bundespräsident frei. Das ganz private Geburtstagsprogramm des begeisterten Bergsteigers, der erst kürzlich den Großvenediger erklomm: Bersteigen mit Gattin Margit.

Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden

Anzeigen

Werbung

Live auf oe24.TV 1 / 9

Top Gelesen 1 / 10

  Diese Website verwendet Cookies. Durch die Verwendung dieser Website stimmen Sie dem damit verbundenen Einsatz von Cookies zu.

Es gibt neue Nachrichten
auf oe24.at
Jetzt Startseite laden
Abbrechen