Bundesheer: Millionen für Asyl- Einsatz

Flüchtlingskrise

Bundesheer: Millionen für Asyl- Einsatz

Seit vergangener Woche ist das Bundesheer im Asyl-Assistenzeinsatz und hilft bei Grenzkontrollen und Betreuung von Flüchtlingen. Die Kosten muss das Ministerium selbst tragen – für die ersten zehn Tage sind maximal 2,3 Millionen Euro vorgesehen gewesen. Allerdings nur, wenn jeden Tag das volle Potenzial von 2.200 Mann ausgeschöpft worden wäre.

Im Durchschnitt sind aktuell 1.100 bis 1.200 Soldaten im Einsatz, heißt es aus dem Ministerium. Wie viel die ersten 10 Tage tatsächlich kosten werden, will man noch nicht abschätzen, das soll nach Ende der ersten Periode berechnet werden.

Ob das Heer unter dem momentanen Spardruck den Einsatz alleine finanzieren kann, ist noch offen. „Zu gegebener Zeit“ will man entscheiden, ob man an das Finanzministerium mit einer Forderung herantritt. (pli)

Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden

Anzeigen

Werbung

Jetzt Live
Diese Videos könnten Sie auch interessieren
Wiederholen
Jetzt NEU

oe24.TV im Livestream: 24 Stunden News!

Live auf oe24.TV 1 / 10

Top Gelesen 1 / 10

  Diese Website verwendet Cookies. Durch die Verwendung dieser Website stimmen Sie dem damit verbundenen Einsatz von Cookies zu.

Es gibt neue Nachrichten
auf oe24.at
Jetzt Startseite laden
Abbrechen