Burg-Star trifft Minister

Drama

Burg-Star trifft Minister

Das Drama um die Burg eskaliert: Ex-Burgtheater-Direktor Matthias Hartmann wurde wegen Vernachlässigung seiner Sorgfaltspflicht als Geschäftsführer von Kulturminister Josef Ostermayer fristlos entlassen und darf das Haus nicht mehr betreten. Seine Gemahlin Alexandra Liedtke holte Mitte der Woche die persönlichen Dinge ihres Gatten ab. Hartmann klagt gegen die „Fristlose“. Der Riesentanker Burgtheater ist erstmals in seiner 240-jährigen Geschichte führungslos. Die Politik steht ­unter Hochdruck.

Bewerbungen
Kommenden Mittwoch will Ostermayer einen Interimsdirektor für die Burg designieren. Als einer der Favoriten gilt Burg-Star und Ex-Jedermann Peter Simonischek. „Der Minister bekommt derzeit ständig Mails, SMS und Anrufe mit Empfehlungen und Bewerbungen“, erfährt man aus Ostermayers Büro. Und: „Ostermayer hat bereits eine ganze Liste von Optionen, und auf der steht natürlich auch Peter Simonischek.“ Der Minister würde dieser Tage in Permanenz Gesprächstermine absolvieren. Und: „Ja, es gibt auch einen Termin mit Herrn Simonischek“, wird bestätigt. Der Publikumsliebling als Retter der Burg – das wäre die ideale Lösung!

Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden

Anzeigen

Werbung

Jetzt Live
Diese Videos könnten Sie auch interessieren
Wiederholen
Jetzt NEU

oe24.TV im Livestream: 24 Stunden News!

Live auf oe24.TV 1 / 9

Top Gelesen 1 / 10

  Diese Website verwendet Cookies. Durch die Verwendung dieser Website stimmen Sie dem damit verbundenen Einsatz von Cookies zu.

Es gibt neue Nachrichten
auf oe24.at
Jetzt Startseite laden
Abbrechen