13. September 2012 19:50

Juristisches Nachspiel 

Cartoon: Strache im Justiz-Visier

Der Bericht ist bereits fertig. Jetzt ist das Ministerium am Zug.

Cartoon: Strache im Justiz-Visier
© APA/ ORF/ Badzic
Cartoon: Strache im Justiz-Visier
© APA

Neue Aufregung um die als antisemitisch eingestufte Karikatur auf der Facebook-Seite von FPÖ-Obmann Heinz-Christian Strache : Die Staatsanwaltschaft Wien hat dazu jetzt einen Vorhabens­bericht erstellt, der über die Oberstaatsanwaltschaft bis ans Justizministerium geleitet wird.

Dort wird entschieden, ob wegen des Cartoons nun weitere Ermittlungen aufgenommen werden oder das Verfahren eingestellt wird. Dabei könnte es auch um Ermittlungen gegen Strache selbst gehen, wie gestern aus der Oberstaatsanwaltschaft Wien zu erfahren war.

Bei weiteren Untersuchungen gegen den FPÖ-Obmann müsste das Parlament Strache aber zunächst ausliefern.

Strache streitet Antisemitismus ab
Anwalt Georg Zanger hatte sowohl eine Anzeige gegen Strache als auch gegen Unbekannt erstattet. Die Staatsanwaltschaft prüfte daraufhin Ermittlungen gegen Unbekannt wegen des Tatbestands der Verhetzung und des Verstoßes gegen das Verbotsgesetz, weil zum damaligen Zeitpunkt nicht feststand, wer den Cartoon tatsächlich auf die Seite stellte.

Die Karikatur zeigt drei Personen: Ein Banker ist als gierig dargestellt, hat eine gekrümmte Nase und Davidsterne als Manschettenknöpfe.

Strache bestreitet eine antisemitische Absicht. Es gilt die Unschuldsvermutung.

Autor: (knd)



Posten Sie Ihre Meinung Neu anmelden Login |
23 Postings
Oracle meint am 15.09.2012 18:20:45 ANTWORTEN >
@oracle (GAST) meint am 15.09.2012 11:56:02

Na mit der Meinung steht die FPÖ, Strache und Du aber ziemlich alleine in dieser Welt. Besser: Ist doch Eure Taktik: Bis an die Grenze des erträglichen provozieren und dann die personifizierte Unschuld mimen und über die ach so bösen und jagenden Linken jammern.

Nimm dieses Bild, hefte es Dir auf die Brust und reise damit nach Israel - es ist ja total harmlos, kann man ja nicht missverstehen ;-(((
Aber dazu bist Du, Strache und jeder andere viel zu feige.

Übrigens ich habe mir den Versuch gegönnt und ein Bild mit einem großen Davidstern auf die Größe der Manschettenknöpfe reduziert - der anschließende Zoom und vergleich zeigte absolut identische Pixel - womit beweisbar ist und für mich bewiesen ist: Die Knöpfe sollen Davidsterne darstellen.
die ganze welt (GAST) meint am 17.09.2012 00:49:58
gggg oracle du bist ein hit
du solltest das alles vertonen-nochmal zoomen und auf youtub stellen, du mußt das wiedergekäue echt unters volk bringen;-)))))
kirsanno meint am 15.09.2012 13:08:53 ANTWORTEN >
FPÖ BPO Heinz Christian STRACHE wenn sonst ? VERMUTLICH der EINZIGE SPITZENPOLITIKER der ÖSTERREICH u. seine BEVÖLKERUNG schätzt und ernst nimmt ! Alles was HC Strache vorausgesagt hat ist noch schlimmer als befürchtet eingetreten, wie zum Beispiel..EU SKEPSIS deer BEVÖLKERUNG, ausufernde Kriminalität&Verbrechen, Massenzuwanderung, Steuer-Milliarden an Griechenland ohne wirkliche Aussicht auf Rückzah, Sozialsystem kollabiert, immer mehr nehmen immer weniger zahlen, ......2013 FPÖ (X) FPÖ BundesparteiobmannHC STRACHE ist auch der EINZIGE der für DIREKTE DEMOKRATIE nach Vorbild der SCHWEIZ eintritt !
kirsanno meint am 15.09.2012 11:23:23 ANTWORTEN >
Da wird wieder sehr viel hineininterpretiert, HC STRACHE hat sich doch klar distanziert!
supersauber (GAST) meint am 15.09.2012 10:34:32 ANTWORTEN >
Der Deninger hat ja auch ein ganz Lustiger. Unter jeden Artikel postet er irgendwelches wirres Zeug, das nicht mal im Ansatz etwas mit dem Artikel zu tun hat.

Zum Thema: Nachdem sogar der blaue Chefideologie und EU-Abgeordnete diese ekelhafte Karikatur als "antisemitisch" bezeichnet hat, ist ja wohl klar, dass Strache davon auch wusste. Ich weiß jetzt nur noch, ob er sie aus voller Überzeugung oder einfach nur aus Dummheit veröffentlicht hat.

Aber die Karikatur ist ohnehin falsch beschriftet. Statt "Die Banken" sollte dort "Hypo Alpe Adria" stehen, statt "Die Regierung" müsste man dort "FPK/FPÖ" oder zumindest "Kärntner Landesregierung" lesen.
supersauber (GAST) meint am 15.09.2012 21:42:31
Er kann meinetwegen sagen und denken, was er will. Aber es sollte doch zum jeweiligen Thema gehören. Was haben irgendwelche Sperrlinien mit dieser Karikatur zu tun? Und wieso sollte ich jemanden im Visier haben? 1. Bin ich kein gewalttätiger Mensch und 2. hab ich nur meine Meinung geäußert. Oder passt Ihnen (wir duzen uns nämlich NICHT) das etwa nicht? Wollen Sie mir das Wort verbieten, wie für ferngesteuerte FPÖ-Lemminge üblich?
@supersauber (GAST) meint am 15.09.2012 17:54:21
ahhhhh, haben wir wieder einmal einen neuen im visier der dir nicht paßt was er sagt-denkt?
irgendeinen findets euch immer was?



Oracle meint am 14.09.2012 22:47:56 ANTWORTEN >
Nachdem Strache das modifizierte Bild mit Hakennase und Davidstern wieder ON hat, muss man einen Satz im Artikel ändern:
Nicht: "Es gilt die Unschuldsvermutung."
Sondern: "Es gilt der Vorsatz der Hetze und und Missachtung des Verbotsgesetzes."

Erklärung: Nach einem älteren Artikel hatte Strache auf seiner FB-Seite zwischenzeitlich die "harmlose" Form der Karrikatur eingestellt - diese ist jedoch seit einigen Tagen wieder gegen die antisemitische ausgetauscht worden.
@oracle (GAST) meint am 15.09.2012 11:56:02
Und gut ist es so! Wer das Haar in der Suppe sucht wird immer eines finden
Der Cartoon ist genauso lächerlich wie eure Aufregung darüber
Jeder kann es nun wieder sehen und erkennen das nichts, aber auch wirklich nichts daran atisemitisch ist.
Ich find es gut das er es genau so wieder reingestellt hat. Suhlt euch weiter in eurer Beruftsbetroffenheit. Ich find es nur lächerlich.
Arbeiter von Wien meint am 14.09.2012 20:20:58 ANTWORTEN >
Wie immer gibt die FPÖ rassistsche Antworten auf Fragen der sozialen Ungerechtigkeit. Dass war auch die Methode der NSDAP. Die Wut auf die Banken soll Juden treffen nicht die Banken, dass ist das Ziel der FPÖ. Die richtige Antwort: Kein Cent mehr für die Banken! Nein zu ESM und EU Fiskalpakt. Mehr Geld für Gesundheit, Pensionen, Bildung und soziale Sicherheit. Reichtum hoch besteuern Banken verstaatlichen - dafür steht nur die KPÖ- sozial statt nationalsozialistisch.
Mahhh bitte (GAST) meint am 15.09.2012 11:56:55
Die KPÖ?????
SOOOOO verzweifelt könnt ich gar nicht sein um denen eine Stimme zu geben
BRRRRRRRR
gast89 (GAST) meint am 14.09.2012 18:53:28 ANTWORTEN >
in österreich darfst ungestraft kinder....tigen bzw.kriegst a zimmer zuhause.
möchtest aber die wahrheitsagen wirst sofort bestraft..
in dem bild findet jeder genau das was er sehen möchte,und damits gleich ein bisschen schärfer zur sache geht wird gleich der antisemitische hintergrund verdacht geschürt,nur weil die FPÖ sagt ausländer die verbrechen begehn müssen abgeschoben werden. und die grünen fürchten dadurch um ihre stammwählerschaft...
SOS_Wien meint am 14.09.2012 18:53:20 ANTWORTEN >
Der Cartoon-Skandal passt doch wunderbar ins Medienbild. Zufällig grad jetzt, wo Faymann erwischt wurde und alle mit allen erdenklichen Mitteln den U-Ausschuss abwürgen wollen.
Ist jetzt eine Hakennase auch schon Wiederbetätigung? Dann muss ich mich selber stellen!
ha ha ha ha ha ..... (GAST) meint am 14.09.2012 18:26:33 ANTWORTEN >
was soll ein links-subventioniertes gratisblättchen denn sonst schreiben, als immer wieder gegen die FPÖ? aber soll sein! in ein paar jahren sind wir fremde im eigenen land! warum sonst sollten die linken gfrasta massenintegration befürworten, wenn sie nicht scharf auf deren stimmen wären? der tag wird kommen wo wir aufwachen, aber dann wird es schon längst zu spät, weil keine leitung länger ist, als die der grünen und roten blitzgneisser! EKELHAFT!!!!
nahdran meint am 14.09.2012 14:58:50 ANTWORTEN >
Nach genauer Betrachtung des besagten Comic kann ich beim Bestem Willen keine Hakennase und auch keine Davidsterne erkennen. Für mich hat der fette Banker eine Knollennase und halt irgendwelche Manschettenknöpfe. Das ganze wirkt halt schon ein bisschen wie eine plumpe Unterstellung um einfach irgendwie den Strache eins auszuwischen. Aber es kann sich ja jeder auf seiner Facebookseite selbst ein Bild machen.
die ganze welt? (GAST) meint am 15.09.2012 19:51:26
kindergarten,kindergarten,kindergarten, sie sind ein einziger kindergarten.
Oracle meint am 14.09.2012 22:46:09
nahdran meint am 14.09.2012 14:58:50

Könnte es sein, dass Du das Bild nicht gefunden hast? Die ganze Welt redet drüber und Du siehst keine Hakennase und keine Manschettenknöpfe mit Davidstern?
Kleiner Tipp: Strache hat auf seiner Seite beide Versionen dieser Zeichnung gepostet: das Original und die von ihm gewünschte Modifikation.
wie immer! (GAST) meint am 14.09.2012 13:39:39 ANTWORTEN >
wenn man in diesem land die wahrheit sagt, wird man verleumdet, beschimpft und verhöhnt! wem gehören denn diese menschenverachtenden investmentbanken? goldman sachs, jp morgan, chase manhattan: alles jüdische banken! haben ganze länder in den ruin spekuliert, werden aber vom steuerzahler gerettet. was für eine heuchelei! solange die medien zwischen antisemitismus und antizionismus nicht unterscheiden können, haben sie keine berechtigung juden-kritische berichte zu verhetzen!
panzer meint am 14.09.2012 12:59:53 ANTWORTEN >
Die BSA Justiz klagt anscheinend nur die Opposition an!

Was gibt es Neues vom Fall-Faymann?

@panzer (GAST) meint am 14.09.2012 13:54:42
Hat Strache Narrenfreiheit, nur weil andere sich auch daneben benehmen?
Immer diese infantilen Ablenkungen: "Aber die anderen haben noch mehr Fehler als ich."
Remulator meint am 14.09.2012 09:18:43 ANTWORTEN >
In Österreich ist schon lange keine Demokratie,es herrscht EU Diktatur!!!Rettungsfonds und Rettungschirm über Milliarden Euro für Banken,Politiker,Europarlamentarier!!!Die normalbürger kriegt kein cent nur sparpakete und verteuerungen!!!Und wer Rettet uns???
Ehrlich währt am längsten (GAST) meint am 13.09.2012 22:17:47 ANTWORTEN >
Strache sollte endlich sagen, dass der Cartoon ein Fehler war.
Das braune Motiv des Cartoons kann niemand ernsthaft leugnen; da hat FPÖ-Mölzer vollkommen recht
Tunichtgut meint am 13.09.2012 21:59:35 ANTWORTEN >
Auf Straches FB- Seite fühlt man sich gleich um 80 Jahre jünger...............
die Zeit vergeht, der braune Abschaum stinkt immer noch gleich
Seiten: 1
Top Gelesen Politik
WETTER.AT aktuell mehr Wetter >
Wetter wärmste Messstationen
1. Pöchlarn 24.7°
2. Lenzing 22.6°
3. Langenlois 22.1°
4. Gmünd 21.6°
5. Petzenkirchen 21.6°
6. Finkenberg 21.6°
7. Edlbach 21.5°
8. Dürnstein 21.4°
9. Liesing 21.3°
10. Bad Schallerbach 21.1°
Newsticker Alle News >
Webtipps
NEWS AUS MEINEM BUNDESLAND
  • W
  • N
  • B
  • O
  • S
  • St
  • K
  • T
  • V