27. Oktober 2012 17:37

ÖSTERREICH-Interview  

Darabos: "ÖVP ruiniert Bundesheer"

Minister: Volksabstimmung hängt von SPÖ-Modell für Zivildienst-Ersatz ab.

Darabos: "ÖVP ruiniert Bundesheer"
© APA

Verteidigungsminister Norbert Darabos (SPÖ) greift im Heeresstreit jetzt die ÖVP an. Im Interview mit ÖSTERREICH wirft er dem Koalitionspartner wörtlich vor, das Bundesheer zu ruinieren.

ÖSTERREICH: Laut Umfrage sind 58 % für die Wehrpflicht – können Sie die Befragung am 20. Jänner überhaupt noch gewinnen?
Norbert Darabos: Ich glaube das zu 100 Prozent. Zum Ersten gibt es auch Umfragen, in denen es 50 zu 50 steht. Außerdem wird es darauf ankommen, ob wir in den nächsten Wochen ein schlüssiges Konzept für den Ersatz des Zivildienstes präsentieren können.

ÖSTERREICH: Das geht?
Darabos: Auf jeden Fall. (Sozialminister) Rudolf Hundstorfer hat ein tolles Modell so gut wie fertig.

ÖSTERREICH: Aber die ÖVP sagt, die Rettung wird später kommen, wenn der Zivildienst wegfällt …
Darabos: Das ist unverantwortliche Angstmache – der wir mit Fakten begegnen werden. Wir haben jetzt noch drei Monate Zeit, um zu zeigen, dass unsere Modelle Verbesserungen bringen, weil wir auf Profis setzen: beim Heer, aber auch im Sozialbereich.

ÖSTERREICH: Jetzt sind aber auch Ihre Generäle für die Wehrpflicht.
Darabos: Ich sage es ganz offen: Hier gibt es Offiziere, die es sich im System gemütlich gemacht haben und deshalb daran festhalten. Das verstehe ich menschlich. Bei der demografischen Entwicklung mit immer weniger jungen Männern ist der Betrieb aber so nicht aufrechtzuerhalten.

ÖSTERREICH: Die ÖVP setzt auf eine Wehrpflicht neu.
Darabos: Mit diesem Modell ruiniert die ÖVP das Bundesheer. Die Dauer der Wehrpflicht nochmals (auf fünf Monate) zu senken ist unverantwortlich, der Betrieb würde zusammenbrechen. Es gäbe zu wenige Leute für den Katastrophenschutz. Und mit der geplanten Teilung in Wehrdienst und Katastrophenhilfe würde das Heer seziert und demilitarisiert.

4,9 Millionen gehen zu Heeres-Befragung

Knapp fünf Millionen wollen am 20. Jänner zur Heeresvolksbefragung gehen.

Das Thema Wehrpflicht regt auf – laut ÖSTERREICH-Umfrage wollen derzeit 77 Prozent der Wahlberechtigten, das sind 4,9 Millionen, an der Volksbefragung am 20. Jänner 2013 teilnehmen.

Dabei scheint sich die ÖVP-Linie pro Wehrpflicht derzeit durchzusetzen: (hochgerechnete) 58 % sind für Beibehaltung der Wehrpflicht, nur 42 % für das Profi-Heer nach SPÖ-Manier. Kein Wunder, dass die Österreicher nur zu 34 % glauben, die SPÖ werde sich mit ihrem Modell eines Profi-Heeres durchsetzen. 44 % rechnen damit, dass alles so bleibt wie es ist.

So ist Zivildienst neu

Das SPÖ-Ersatzmodell für den Zivildienst soll die Volksbefragung entscheiden.

Mitte November setzt sich Sozialminister Hundstorfer mit Caritas & Co. zusammen. So soll der Zivildienst-Ersatz aussehen:

6.500 „neue Zivis“. Als Gehalt soll es 1.386 € brutto pro Monat, 14-mal im Jahr geben. Jeder über 18 kann mitmachen, nicht aber Pensionisten. Das SPÖ-Modell geht von 6.500 Personen aus. Kosten: rund 126 Millionen – die Zivis kosten derzeit 90 Mio.

Ausbildung. Neu: All jene, die das freiwillige Sozialjahr machen, sollen eine Ausbildung finanziert bekommen – als Sanitäter oder Heimhelfer.

Interview: G. Schröder
 

Nationalfeiertag: Heerschau am Heldenplatz
http://images04.oe24.at/HERO.jpg/storySlideshow/83.026.766
Heerschau am Heldenplatz
http://images01.oe24.at/HERO.jpg/storySlideshow/83.026.763
Heerschau am Heldenplatz
http://images01.oe24.at/HERO.jpg/storySlideshow/83.026.759
Heerschau am Heldenplatz
http://images03.oe24.at/HERO.jpg/storySlideshow/83.021.689
Heerschau am Heldenplatz
http://images01.oe24.at/HERO.jpg/storySlideshow/83.021.740
Heerschau am Heldenplatz
http://images01.oe24.at/HERO.jpg/storySlideshow/83.021.623
Heerschau am Heldenplatz
http://images01.oe24.at/HERO.jpg/storySlideshow/83.021.682
Heerschau am Heldenplatz
http://images04.oe24.at/HERO.jpg/storySlideshow/83.021.685
Heerschau am Heldenplatz
http://images03.oe24.at/HERO.jpg/storySlideshow/83.021.729
Heerschau am Heldenplatz
http://images03.oe24.at/HERO.jpg/storySlideshow/83.019.461
Angelobung der Rekruten
http://images05.oe24.at/HERO.jpg/storySlideshow/83.019.454
Angelobung der Rekruten
http://images02.oe24.at/HERO.jpg/storySlideshow/83.019.451
Angelobung der Rekruten
http://images04.oe24.at/HERO.jpg/storySlideshow/83.019.458
Angelobung der Rekruten
http://images04.oe24.at/HERO.jpg/storySlideshow/83.017.892
Angelobung der Rekruten
http://images02.oe24.at/HERO.jpg/storySlideshow/83.017.895
Angelobung der Rekruten
http://images04.oe24.at/HERO.jpg/storySlideshow/83.017.900
Angelobung der Rekruten
http://images02.oe24.at/HERO.jpg/storySlideshow/83.017.476
Angelobung der Rekruten
http://images01.oe24.at/HERO.jpg/storySlideshow/83.017.353
Gedenken den Gefallenen
http://images03.oe24.at/HERO.jpg/storySlideshow/83.017.364
Gedenken den Gefallenen
http://images04.oe24.at/HERO.jpg/storySlideshow/83.017.397
Gedenken den Gefallenen
http://images05.oe24.at/HERO.jpg/storySlideshow/83.017.410
Gedenken den Gefallenen
http://images05.oe24.at/HERO.jpg/storySlideshow/83.017.357
Gedenken den Gefallenen
http://images04.oe24.at/helden4.jpg/storySlideshow/82.903.598
Vorbereitungen für Bundesheer-Schau
http://images04.oe24.at/helden7.jpg/storySlideshow/82.903.586
Vorbereitungen für Bundesheer-Schau
http://images05.oe24.at/helden3.jpg/storySlideshow/82.903.595
Vorbereitungen für Bundesheer-Schau
http://images01.oe24.at/helden2.jpg/storySlideshow/82.903.592
Vorbereitungen für Bundesheer-Schau
http://images01.oe24.at/helden1.jpg/storySlideshow/82.903.589
Vorbereitungen für Bundesheer-Schau
http://images04.oe24.at/helden6.jpg/storySlideshow/82.903.604
Vorbereitungen für Bundesheer-Schau
http://images05.oe24.at/helden5.jpg/storySlideshow/82.903.601
Vorbereitungen für Bundesheer-Schau

 




Posten Sie Ihre Meinung Neu anmelden Login |
52 Postings
Volksabstimmung nur für Männer (GAST) meint am 01.11.2012 12:57:28 ANTWORTEN >
Bei der Volksabstimmung sollen AUSSCHLIESSLICH die Männer abstimmen dürfen. Es kann ja nicht sein, dass die Frauen, denen keine Zeit ihres Lebens weggenommen wird, dass die dann auch noch über die Zukunft der Männer abstimmen dürfen. Wo sind wir denn? Von der Wehrpflicht im Bundesheergesetzes sind ausschließlich die Männer laut Bundesverfassung betroffen. Daher sollen auch nur diese abstimmen dürfen!
Tunichtgut meint am 29.10.2012 11:05:52 ANTWORTEN >
@Tunichtgut (GAST) meint am 29.10.2012 10:14:27

Da fällt mir die musikalische Seite vom Deix ein – wie sang er noch „ ….dieses Land ist eigentlich ganz leiwand da kann man ganz gut leben ,es gibt zwar an Haufen Koffern nur kann man de dahebn…….“

Der Sedi is no zum dazahn …… beim Franzi bin i ma ned so sicher
q Tunichtgut (GAST) meint am 29.10.2012 11:37:47
Da täuscht dich aber gewaltig.
Oracle wüstest beschimpft, R. Kaiser detto (Nutte etc.), Uweh Gewalt angedroht.
Der Alte gehört in die Psychiatrie.
Dracula (GAST) meint am 29.10.2012 10:22:46 ANTWORTEN >
Wer oder was ist Sedlazek?
@Tunichtgut (GAST) meint am 29.10.2012 10:14:27 ANTWORTEN >
Der Sedlazek ist aber schon ziemlich tief und debil.
Frosch meint am 29.10.2012 10:10:15 ANTWORTEN >
Franzesco meint am 28.10.2012 11:47:02

Man sollte sich der Sache widmen und darum sind mir im Regelfall die "User" keinen Kommentar wert - aber was Sie hier abliefern - das geht auf keine Kuhhaut mehr.

Einmal anders gedacht und man könnte schon denken, dass Sie hier mit ihren sinnentleerten Postings die Gegner der Wehrpflicht/Darabos diskreditieren wollen.
Weg mit der ............. (GAST) meint am 29.10.2012 09:48:28 ANTWORTEN >
........Zwangsbeglückung. Österreich muss endlich modern werden. Offiziere kosten nur viel Geld, keine Leistung. Psychounteroffiziere sollen zuhause ihre Komplexe ausleben. Ein gutes Berufsheer ist die Lösung, und nicht vergessen, ohne Zivildienst gings auch.
sukkus meint am 29.10.2012 09:29:13 ANTWORTEN >
Bei 5 Monaten wären zuwenige da für den Katastrophenschutz???
Mit den wenigen Berfussoldaten aber genügend???

Geht's noch d'Arabos?
m.m.kd. (GAST) meint am 29.10.2012 07:49:04 ANTWORTEN >
Die ÖVP hat nicht nur das Bundesheer ruiniert, beinahe ist es ihr auch gelungen unter Kukacka & Co die Eisenbahn mit der Zersplitterung, etc. an die Wand zu fahren, so wie die Engländer. Auch der Ausverkauf des österrr. Familiensilbers zu Spottpreisen geht auf das Konto der ÖVP. Die ÖVP mit ihren Superstars Schüssel, Grasser, Straßer, Mensdorf etc. und anscheinend auch deren Nachfolger spielen sich als Wirtschaftspartei auf und keiner weiß eigentlich warum. Mir ist rätselhaft, wieso so eine Partei über 20 % Wähleranteile hat.
Wie dumm kann man eigentlich sein? (GAST) meint am 29.10.2012 06:38:47 ANTWORTEN >
Wer macht schon die "Drecksarbeit" für 1.386,-- brutto /netto UNTER 1.100,-- mtl.
Glaubt der Hundi wirklich in Österreich wmmelts vor Unterbelichteten?
der ungebildete SEDLAZEK (GAST) meint am 29.10.2012 05:52:52 ANTWORTEN >
Franzesco
Sedlazek bekommt Konkurrenz, wenn es um die größte Blödheit geht.
Tunichtgut meint am 29.10.2012 09:49:09
geh der Franzi schlägt den Herbert um Längen -
so ein debiles Geschöpf hat´s hier schon lange nicht gegeben -seit Aschante und der Möchtegernbrasilianer .........
Corwin meint am 28.10.2012 20:42:59 ANTWORTEN >
Das Niveau bei den Postern könnte nicht tiefer sein als beim Robben,Gleiten und Kriechen :-(Lasst ihn doch machen,1.werden sowieso 52 % für "ja" stimmen,2.wird man das Geld für eine Berufsarmee sowieso nicht aufbringen können/wollen,daher auch die Volksbefragung.Ich habe aber auch harsche Kritik an diesem Heer.
SOS_Wien meint am 28.10.2012 20:24:26 ANTWORTEN >
Immer wenn ich diese Gestalten sehe, fällt mir der Witz ein, wo Gott das Gehirn vergibt. Warum?
weinberl meint am 28.10.2012 17:25:25 ANTWORTEN >
@ franzesco

Ich weiß, dass es hier im Forum viele Hetzer und Hasser gibt, die sich als "Experten" in Sachen Bundesheer aufspielen möchten ....man ignoriert halt diese, weil man weiß, dass es nicht vorteilhaft ist, gegen den Wind zu pinkeln ...

ABER was Sie hier absondern, ist DUMMHEIT PUR !!
Ich nehme an, dass Sie sonst unter Aufsicht stehen und in einem spärlichen Moment der "Unbeaufsichtigtheit" an einen Computer gelangt sind ...
Eigentlich müssten Sie einem in der Form Ihrer "Behindertheit" schon leid tun ....
fnw meint am 28.10.2012 16:44:12 ANTWORTEN >
der darabos verlangt auf dem foto nach einer banane, schaut aus wie ein schimpanse!
Tunichtgut meint am 28.10.2012 16:03:36 ANTWORTEN >
Falsch!
Die ÖVP ruiniert es nicht -die ÖVP hat es schon vollendet
Tunichtgut meint am 29.10.2012 09:45:52
und was ist daran schlimm?
für mich ändert sich nix ob Wehrpflicht -ja oder Nein !
Bin nur Staatsbürger und habe meine selbstständige Meinung dazu und irgendwer muss auch das Schilf schneiden -
@Tunichtgut (GAST) meint am 28.10.2012 17:35:54
kannst ja nach der Abstimmung mit dem Darabosch Schilfschneiden gehen:-))
gast2010 (GAST) meint am 28.10.2012 15:21:05 ANTWORTEN >
der herr unsozialminister soll gefälligst die finger davon lassen, wovon er absolut nichts versteht. gut, da wäre z.b.?.. alles! er versteht nicht einmal sein ministerium. er soll doch fachleute nicht in ihrer arbeit stören. "seine" vorschläge ergeben sich so und so bei der entscheidung BH ja/nein. er sollte sich lieber um seine irrrealen vorschläge kümmern, bzw. diese sofort zurücknehem die die ärmsten der armen treffen. und zwar die gänzliche einstellung der frühpensionen der psychisch kranken, die aufgrund ihrer krankheit keiner arbeit mehr nachgehen können und dadurch die (früh)pension anstreben. dieser feine herr hätte lieber protest einlegen, als es um die unverschämte erhöhung der parteienfinanzierung ging. da aber dürfte er sich mit seinen freund den herrn BGM beim heurigen verkrochen haben. denkt bei der nächsten wahl daran, wieviel unfug dieser herr "weiss ich nicht"bereits angerichtet hat. lasst ihn, vor allem die betroffenen, nicht noch weiter im bereich der ärmsten unter uns wüten.
greekgirl meint am 28.10.2012 14:40:18 ANTWORTEN >
Die ÖVP hat nichts andere zu tun als nur Nein zu sagen oder sie sagen Ja- aber so wie wir es vorgeben. Während der ÖVP-FPÖ-BZÖ-Regierung wurden die Korruptionen nur so gefördert, daß bis heute nicht alles ans Tageslicht kam. Weiters wurde während der Ära ÖVP das Schulsystem und das Pensionssystem dermassen ausgehöhlt und an den Rand des Ruins gebracht daß man sich nur so grausen kann. Jene damaligen Regierungsmitglieder, welche mit den extremen Falschheiten noch nichts am Hut hatten, lernten es zu dieser Zeit und wurden einfach skrupellos. Rauch-Kallat mit ihren Schutzmasken (ihr Gatte hatte die Finger im Spiel), Herr Strasser mit seinem Blaulichtfunk, Herr Platter mit den Eurofightern, überall Graf Mensdorff die Finger drinnen, Herr Grasser mit der Buwog, ach es ist so viel, daß man gar nicht alles aufzählen kann. Und dann wollen die das BH retten. Ich wohnte in Allentsteig und hatte Die Kantinenbesitzer als gute Bekannte, da konnte ich nichts anderes sehen als daß sich die Wehrpflichtigen nur besoffen und komplett außer Kontrolle benommen haben. Wenn das Bundesheer ist, dann danke die können keine Landesverteidigung zu wege bringen. Ein paar eingefleischte Verfechter werden sagen es sind ja nicht alle, warum sind denn die nicht beim heer als Berufssoldaten geblieben. Ein THW wie in Deutschland gehört als Katastrophenschutztruppe installiert, dann haben die arbeitslosen Ingenieure auch Arbeit und können die Feuerwehr unterstützen nund anstatt des Zivildienstes gehört eine ordentlich bezahlte Sozialdienstgruppe geformt. Aber die Herrn und Damen Minister streifen lieber selber das Geld ein, anstatt die unnötig in die Wehrpflicht gepulverten Unsummen sinnvoll einzusetzen. Und Sesselkleber wie Herr Entacher oder auch Neugebauer sind Methusalem und gehören endgültig in den Ruhestand, aber ohne Zuverdienstmöglichkeit, verabschiedet.
Nur der Darabos (GAST) meint am 28.10.2012 14:18:54 ANTWORTEN >
zerstört das Bundesheer.

Deshalb weg mit diesem Nichtkönner, ab ins Burgenland mit ihm zum Schilfschneiden.
Zu mehr ist der nicht zu gebrauchen.
Franzesco meint am 28.10.2012 11:47:02 ANTWORTEN >
zu Hause spricht Darabos nur Kroatisch, das wissen die meisten Österreicher nicht. Ich habe eine Krowodin (Kroatin) las Tante. Sie hatt in den 60-70 immer Geld von meiner Mutter zugesteckz bekommen. Das meiste Geld hat sie Ihrer Krowodenfamilie weitergegeben. Mein wusste davon nichts. Heute hat sie alles Geerbt. Vierkanthof und alle Ländereien die eine Österreichische Familie mit viel Arbeit und Schweis aufgebaut haben. Sie saß immer nur zu Hause.
Weg mit dem Krowoden und seiner ganzen Pagage.
Gott schütze Österreich, bald sind wir frei .
Tunichtgut meint am 28.10.2012 19:01:02
@Franzl -du bist jetzt schon frei! frei von jeder Gehirnwindung!
Franzesco meint am 28.10.2012 11:33:58 ANTWORTEN >
Wie Verlogen die Sozis sind kann man an Fischer und Darabos sehen, Fischer kämpfte im Kommunistischen Untergrund,Darabos war Wehrdienstverweigerer. Als Kroate hätte er in der Jugoslawischen Armee dienen müssen. Die Jugos hätten aus dem Wichtel einen echten Mann gemacht.
Nur Jungs die Österreich auch verteidigen wollen verdienen es eine Chanche als Minister zu bekommen.
Er schafte es nur durch seine Partei-SPÖ wo man wie Fayman zeigte nichts Lernen muss wenn man bei den Sozis Karriere ereichen will.
Die miesten Sozis die Karriere machten haben sich vorm Bundesheer gedrückt, genauso haben die meisten die Matura durch Soziprüfer unlauter erworben. Auch der Führerschein wurden den meisten als Genossengeschenk überreicht.
Wie sagte Sinlosschwatz allias Sinowatz. Die Partei ist alles , ohne Partei sind wir nichts.
fnw meint am 28.10.2012 10:38:43 ANTWORTEN >
das bild vom schilfschneider erinnertn mich an eine tierrasse welche gerne bananen frißt und auf den bäumen von ast zu ast springt!
Daraloser (GAST) meint am 28.10.2012 10:28:46 ANTWORTEN >
Ihr alten Säcken... 1966..... und 2012 sind schon ein paar Jahre vergangen. Und auch das System hat sich ein wenig verändert. Ich warte ja nur noch drauf das er sagt er war 1940 beim Heer---ähhh Wehrmacht, und es war Sch.... weil er nach Stalingrad musste.

Sicher gibt es Personen die nicht die Möglichkeit haben eine Kampfausbildung zu erhalten, weniger Abenteuer erleben, und den undankbaren Posten eines Systemerhaltes bekommen. Mit einem Berufsheer steht nichts mehr im Weg das wir zur NATO kommen, es wird jetzt schon alles auf NATO Standart umgestellt! NATO - mehr riskante Einsätze im AUSLAND! Mit dem Grundwehrdienst wäre dies nicht machbar!!!!
Wer weiss was in der nächsten Zeit passiert? Was ist wenn sich mal das Volk gegen die Politker erheben, weil wir kein Geld mehr haben um ein Brot zu kaufen, usw usw usw.. Ein Heer mit Grundwehrdiener würde NIE das Feuer gegen die eigenen Bevölkerung eröffnen! Ein Berufsheer schon eher! Überlegt das mal. Ich habe mir mal diese KP Einheiten angeschaut. 50% davon würde ich nicht trauen, vom AMS gekommen, sind nur für das Geld beim Heer und nicht aus Überzeugung. Söldner einfach! .....
Weiters ist es nicht schlecht wenn die heutige Jugend mal eine kleine Erziehung genießen, man schaut sich doch nur die Schulen an, wo die Schüler auf die Lehrer losgehen, die Lehrlinge keinen Respekt mehr dem Meister gegen überbringen. Ein wenig Respekt und Ordnung hat noch keine geschadet. Und wir leben ja auch noch und haben das Heer hinter uns gebracht.
Weiteres Beispiel. Die Wirtschaftliche Folgewirkung. (darüber habe ich bis jetzt noch nie was gelesen)
Wir haben nun ca (Fantasyzahlen) 20.000 Rekruten, wir stellen nun um auf ein Berufsheer auf 9.000 (wie gesagt Fantasyzahlen - da ich die GENAUEN Zahlen jetzt nicht raussuchen möchte)
Sind 11.000 Leute weniger, die aber genau soviel kosten.... aber der Bäcker macht um 11.000 Semmeln weniger pro Tag, der Fleischer macht um 11.000 Portionen weniger pro Tag, die Wäscherei wäscht 11.000 Sachen weniger in der Woche... was passiert dann??? Man schaut nur in den Orten wo Kasernen geschlossen worden sind.. zu Neusiedel am See... wieviel danach zumachen mussten. Da unterstütze ich doch lieber den Bäcker, den Fleischer usw als den Söldner das Geld in den Arsch zu stecken, weil sonst kommt er nicht!

Zahlen: ein UO (Unteroffizier) der auf vieles in seinen jungen Leben verzichten musste, damit er die Kurse bekommt, viele Verlegungen erleben musste, unbezahlte Überstunden (1 Jahr PIAD) bekommt nun ca 1350 Euro ausbezahlt. Ein KP Soldat (Söldner) mit dem Rang eines Gefreiten bekommt ca 1700,- Euro ausbezahlt. Er kommt für 3 Jahre (max 9 Jahre) und kassiert einfach mehr als einer der aus Überzeugung dort sein Leben verschrieben hat!!!

Leute, Mitbürger, machst doch bitte die Augen auf! Lasst euch nicht von den Politiker und Medien (zb Krone) so hinters Licht führen! Es ist UNSERE ZUKUNFT!!!
bucaka meint am 28.10.2012 19:25:08
Daraloser-Hirnloser-IQ 00000- Buchenscheid
bucaka meint am 28.10.2012 19:24:49
Daraloser-Hirnloser-IQ 00000- Buchenscheid
1000smc meint am 28.10.2012 10:25:09 ANTWORTEN >
eigentlich eine Frechheit, wenn man das liest! Nur weil ein Politiker zugunsten des Wahlkampfes in Wien seine Meinung zu 100% ändert. Seinen Langjährigen SPÖ-ler Entacher verunglimpft (mich wundert nur, warum er nicht gegen Heinz Fischer lästert - der ja auch anderer Meinung ist), und dann wieder mit diesen Blödsinn in die Medien geht. Die Frage sollte lauten: Wer traut Darabosh zu, eine sinnvolle Reform im Sinne der Steuerzahler (das wären wir - sehen wir jeden Tag beim Tanken, während diese A... mit dem Chauffeur unterwegs sind) durchzuplanen. Ich bin auch dafür, dass das Heer reformiert wird, aber nicht vom größten Kasperl der Republik, auch als Sportminister. Aber das passt halt genau zu dieser unfähigen Regierung, die derzeit an der Macht ist. - und trotzdem gehen wieder alle hin und machen das Kreuzerl!
alpi meint am 28.10.2012 09:49:12 ANTWORTEN >
Dieser Gesichtsausdruck von Darabos zeigt alles!!!!!!
Ein roter Wahnsinniger der unser schönes Land zerstören will!!!!!!
Konnte noch nie rechnen, (GAST) meint am 28.10.2012 09:41:02 ANTWORTEN >
der Darabos! 6500 Zivi x 1386 x 14 = 126 Mio. Und was ist mit den Lohnnebenkosten?
Arbeitgeberanteil SV, gesetzliche Unfallversicherung - schon mal gehört Herr Minister?
Da denk ich gar nicht dran, was die versprochene Ausbildung für 6500 Zivi pro Jahr kosten wird!
dischfi (GAST) meint am 28.10.2012 09:28:04 ANTWORTEN >
bin gegen wehrpflicht, aber noch mehr gegen diesen komplexler darabos
Berger Manfred (GAST) meint am 28.10.2012 08:58:27 ANTWORTEN >
@ Darabos: Sie sind dafür, daß der Minister wegen Landesverrat vor ein Gericht gestellt wird,
weil er für Berufsheer ist. Schon in 21 von 27 EU-Ländern gibt es ein Berufsheer. Dort aber ist
kein Regierungsmitglied wegen Abschaffung der Wehrpflicht vor ein Gericht gestellt
worden. Im übrigen können Sie nur deshalb rassistisch aufhetzen, weil man hier anonym
posten kann. Bei Ausforschung Ihrer Person könnte man Sie in Österreich anklagen.
rubikon meint am 28.10.2012 07:23:33 ANTWORTEN >
Der Aussage des ehem. Zivildieners und nunmehrigen Verteidigungsminister fehltdie Glaubwürdigkeit. Wenn jemand dem Bundesheer geschadet hat, war es DARABOS.
Wenn sich die Mehrheit in Österreich für die Wehrpflicht aussprechen sollte, hätte DARABOS die politische Bühne zu verlassen. Er ist bestensfalls für einen Rübenacker im Burgenland einsetzbar.
So-Is-Es meint am 28.10.2012 06:10:58 ANTWORTEN >
Die ÖVP blockiert wo sie nur kann - nichts geht weiter!

Es geht bei der ÖVP nur um eines: MACHTERHALTUNG!

Nichts soll sich ändern - die bessere "Mittelschicht" soll sich fühlen wie die Made im Speck - und ganz nebenbei geht unser Land zu Grunde weil notwendige Reformen einfach auf der Strecke bleiben!

- Bundesheerreform
- Schulsystem
- Verwaltung

Überall blockiert die ÖVP - ein Wahnsinn - diese Partei gehört endlich in die Opposition - die haben unserem Land nur geschadet!!!

Das die Generäle das jetzige System unter keinen Umständen verlieren wollen ist klar:

Den Wehrdienst braucht kein Mensch. Nur unnötige Zeit. Diese Generäle sollten selbst mal wieder ins Gefecht.
Jeder 20kg angefuttertes Fett weg und die Haxn in die Hand nehmen und das tun wofür sie bezahlt werden!

ma24-12 meint am 28.10.2012 00:22:17 ANTWORTEN >
Habe 1966 nach Grundausbildung 7 Monate die Sanitärinstallationen gewartet. Die meiste Zeit nichts gemacht, in meinen Augen ist der Wehrdienst eine verlorene Zeit unserer Jugend.
Frosch meint am 27.10.2012 23:48:56 ANTWORTEN >
Die ÖVP blockiert überall - an allen Ecken und Enden.
Sei es die Bildung, Schule, Lehrer, Bundesheer, Verwaltungsreform, generell die Beamten, Korruptionsbekämpfung, besserer Tierschutz und all die damit verbundenen Grausamkeiten usw. - die Liste ist endlos lang.

Ich hoffe, dass dieser ÖVP die Rechnung präsentiert wird - spätestens 2013!!!
Zillertaler333 meint am 27.10.2012 23:26:45 ANTWORTEN >
des is ka wunder ,heit sans so verwöhnt ,dass de zum umdrahn schon zu faul san..
wbfzdnr (GAST) meint am 27.10.2012 23:00:39 ANTWORTEN >
Dieser Wehrdienstverweigerer wäre sogar für einen Posten in der Fetzenkammer unterqualifiziert.
bucaka meint am 27.10.2012 21:40:59 ANTWORTEN >
Ich war 1964 beim Bundesheer aber soviel Psycherln und Arbeitsscheuche vom Wachtmeister aufwärts auf einen Fleck habe ich noch nie gesehen.
eso-policier (GAST) meint am 27.10.2012 21:12:13 ANTWORTEN >
Österreich kann durch Freireligiöse und durch nicht-grüne Ökos gerettet werden. Z. B. kann der Rohstoffverbrauch innerhalb von 50 Jahren um 90 % gesenkt werden. Siehe dazu "Factor 10" im englischsprachigen Wikipedialexikon. Siehe auch den Blog Esopolice (bitte googlen).
Die Wehrpflicht, und diese verächtliche "Stellung", gehören sofort abgeschafft. Zum Thema "Stellung" siehe
www.musterung.us
@Daraloser (GAST) meint am 27.10.2012 20:55:37 ANTWORTEN >
ja mich, bin dafür was du geschrieben hast, mich interessierts :)
Andy323 meint am 27.10.2012 20:11:40 ANTWORTEN >
Das hat er doch selber schon ruiniert, wie kann es jetzt die ÖVP auch noch machen?
Darabos (GAST) meint am 27.10.2012 20:08:01 ANTWORTEN >
Danken Sie endlich ab. Sie sind kein Österreicher, nur ein echter Österreicher sollte wie in den USA ein Recht auf Ministerposten haben. Erst wenn seine Familie 100 Jahre im Land lebt und keinerlei Kommunistische Ansichten hat. Sie erfüllen keine der beiden.
Abdanken, und danch vor ein Gericht gestellt werden , warum wegen Landesverats an Österreichern
manche (GAST) meint am 28.10.2012 02:25:40
lernens nie.
würde mann alle österreicher, die nicht 100j österr. nachweisen können, die würden sollche schreihälse ausbürgern und was macht dann AT mit 1000 bewohnern zusperren
LoHu meint am 27.10.2012 23:07:24
Wir hatten ähnliche Ansagen schon vor rund 80 Jahren. Da ging es auch um Rassenlehre und ähnliches: Eigentlich sollten wir aus dem, was danach folgte gelernt haben - du hast wie man lesen kann nichts gelernt.
bin dafür (GAST) meint am 27.10.2012 20:00:59 ANTWORTEN >
das man das bestehende berufsheer modernisiert und leute die nix zu tun haben dem innenministerium zugeordnet werden(strassenaufsicht) und die desolaten kasernen veräussert werden
Daraloser (GAST) meint am 27.10.2012 18:30:22 ANTWORTEN >
Ich bin dafür das die Steuer abgeschafft wird, Benzin nur noch 80 Cent kosten soll, und Politiker 1.800 Euro / Monat verdienen sollen.

Und interessiert das jemanden? :D
Ich bin (GAST) meint am 27.10.2012 18:19:53 ANTWORTEN >
für ein BERUFSHEER und für die ABSCHAFFUNG der Wehrpflicht!
dens meint am 27.10.2012 18:12:16 ANTWORTEN >
Darabos!!!! wie lange noch?
ochder minister geht (GAST) meint am 28.10.2012 06:29:06
im feber in pension
Seiten: 1 2
Top Gelesen Politik
WETTER.AT aktuell mehr Wetter >
Wetter wärmste Messstationen
1. Reichenau an der Rax 14.4°
2. Podersdorf am See 13.9°
3. Bad Tatzmannsdorf 13.8°
4. Sebersdorf 13.8°
5. Stegersbach 13.8°
6. Pamhagen 13.7°
7. Rust 13.7°
8. Gols 13.7°
9. Loipersdorf bei Fürstenfeld 13.5°
10. Innere Stadt 13.5°
Newsticker Alle News >
Webtipps
NEWS AUS MEINEM BUNDESLAND
  • W
  • N
  • B
  • O
  • S
  • St
  • K
  • T
  • V