Sonderthema:

Wirbel um neuen Job

"Daseinsvorsorge" für Brauner: Gage unter 10.000 €

Ganz Wien debattiert derzeit über den Posten, den Ex-Finanzstadt­rätin Renate Brauner nach ihrem Ausscheiden aus der Stadtregierung innehaben soll: Sie wird „Bevollmächtigte der Stadt Wien für Daseinsvorsorge und Kommunalwirtschaft“.

Noch ist der Vertrag mit Brauner und der Magis­tratsdirektion nicht unterzeichnet, ÖSTERREICH hat vorab die wichtigsten Eckpunkte recherchiert:

Monatsgage unter 10.000 €

Das monatliche Salär wird deutlich unter dem eines Stadtrats (15.760 Euro) liegen – laut Insidern wird es „sicher unter 10.000 Euro betragen“.

Büro und Sekretariat

Ähnlich wie einst Bundespräsident Alexander Van der Bellen als Uni-Beauftragter wird Brauner ein Büro, Mitarbeiter und Spesen­ersatz erhalten. Laut Stadtrechnungshof kostete Van der Bellens Tätigkeit von 2010 bis 2015 rund 1,05 Millionen Euro für Büro (113.000 Euro), zwei bis drei Mitarbeiter (457.000 Euro) und Spesen etwa für sechs Auslandsreisen (480.000 Euro). Jährlich wurde das Projekt von der Stadt Wien mit 210.000 Euro gefördert.

Kein Dienstauto

Sicher ist, dass Brauner kein Dienstauto erhalten wird.

„Ich will Wien künftig national und international vertreten und meine Erfahrungen und Netzwerke weiter einbringen“, erklärt Brauner.

Josef Galley

Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden

Anzeigen

Werbung

Jetzt Live
Diese Videos könnten Sie auch interessieren
Wiederholen
Jetzt NEU

oe24.TV im Livestream: 24 Stunden News!

Live auf oe24.TV 1 / 10

Top Gelesen 1 / 10

Diese Website verwendet Cookies
Cookies dienen der Benutzerführung und der Webanalyse und helfen dabei, die Funktionalität der Website zu verbessern, um Ihnen den bestmöglichen Service zu bieten. Nähere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.
Impressum  
Es gibt neue Nachrichten