Die Wettquoten der Hofburg-Kandidaten

VdB und Hofer vorn

Die Wettquoten der Hofburg-Kandidaten


Menschen wetten bekanntlich auf alles und jeden und da ist auch die bevorstehende Hofburg-Wahl keine Ausnahme. Das Online-Wettportal bet-at-home.com hat nun seine Wettquoten veröffentlicht und da scheint Alexander Van der Bellen die Nase vorn zu haben. Der ehemalige Grünen-Chef liegt bei den Wettanbietern mittlerweile mit 24,5 Prozent und einer Quote von 1.70 auf dem ersten Platz.

Hofer in Lauerstellung

Ein klarer Vorsprung sieht allerdings anders aus, denn Norbert Hofer ist dicht dran. Der FPÖ-Kandidat liegt derzeit bei 23,5 Prozent und einer Quote von 2.70. Hofer startete zwar schwach, konnte aber zuletzt stetig zulegen: „Vor allem seit den letzten TV Duellen können wir ganz klar vermehrte Einsätze auf Hofer feststellen“, bestätigt auch Chef-Buchmacher Manuel Wellmann. Damit decken sich die Wettquoten mit den Umfrageergebnissen. An dritter Stelle liegt Irmgard Griss mit einer Quote von 4.50.

Keiner glaubt an Lugner

Die restlichen Hofburg-Interessenten sind weit abgeschlagen. Hundstorfer und Khol haben eine Quote von 9.00 beziehungsweise 20.00. Und am unteren Ende befindet sich der Baumeister Richard Lugner. Bei einem „Mörtel“-Sieg könnte man richtig abkassieren. Seine Quote liegt nämlich bei unglaublichen 800.00.

Die Hofburg-Wahl scheint übrigens unter den Gamblern besonders beliebt zu sein. Bisher sind schon 2.500 Wetten eingegangen.

Unbenannt-2.jpg
 

Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden

Anzeigen

Werbung

Jetzt Live
Diese Videos könnten Sie auch interessieren
Wiederholen
Jetzt NEU

oe24.TV im Livestream: 24 Stunden News!

Live auf oe24.TV 1 / 10

Top Gelesen 1 / 6

  Diese Website verwendet Cookies. Durch die Verwendung dieser Website stimmen Sie dem damit verbundenen Einsatz von Cookies zu.

Es gibt neue Nachrichten
auf oe24.at
Jetzt Startseite laden
Abbrechen