Die geheime Gehaltsliste für den Hypo-U-Ausschuss

So viel bekommen Anwälte und Richter

Die geheime Gehaltsliste für den Hypo-U-Ausschuss

Früher führte ein Parlamentarier den U-Ausschuss, mehr Geld bekam er dafür nicht. Doch seit vor allem die ÖVP gleich zwei Verfahrensrichter für den U-Ausschuss einsetzte, wird die Sache teuer, richtig teuer.

  • 99.729,75 Euro hat der neue Verfahrensrichter Walter Pilgermair allein im Jahr 2015 angerechnet, für jede seiner 1.291 Arbeitsstunden bekommt er 77,25 Euro. Dazu kommen 15.685,31 Euro Nächtigungsgelder.
  • 69.525 Euro brutto bekommt Pilgermairs Stellvertreter Walter Hellmich. Klar, der Mann muss natürlich wissen, was im U-Ausschuss abgeht, um den 1. Richter zu vertreten. Deshalb war er 900 Stunden im Parlament.
  • 36.771 Euro hat der Verfahrensanwalt Bruno Binder geltend gemacht.

Mahlzeit! Das war aber nicht alles: Für den U-Ausschuss wurden acht weitere Beamte abgestellt, sie kosteten im Vorjahr 9.000 Euro. Und weil Abgeordnete, Journalisten und Zeugen auch spätabends verköstigt werden müssen, zahlte das Parlament dem Pächter der Cafeteria eine Entschädigung für das Offenhalten über 16 Uhr hinaus: 59.100 Euro an Steuergeld gingen 2015 dafür über den Tisch. G. Schröder

Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden

Anzeigen

Werbung

Jetzt Live
Diese Videos könnten Sie auch interessieren
Wiederholen
Jetzt NEU

oe24.TV im Livestream: 24 Stunden News!

Live auf oe24.TV 1 / 10

Top Gelesen 1 / 10

  Diese Website verwendet Cookies. Durch die Verwendung dieser Website stimmen Sie dem damit verbundenen Einsatz von Cookies zu.

Es gibt neue Nachrichten
auf oe24.at
Jetzt Startseite laden
Abbrechen