Die nächste Auto-Panne von Kanzler Kern

Schnappschuss

Die nächste Auto-Panne von Kanzler Kern

Christian Kern hat kein Glück mit Autos. Mal wird er vom Radar geblitzt, dann sein Auto in Tirol abgeschleppt. 
Hier steht das Kanzlerauto vor der SPÖ-Zentrale im Halteverbot. Eine Leser-Reporterin hatte es am 3. Oktober geknipst.

Kanzler Kern mit 148km/h in 80er Zone erwischt
Erst im Oktober sorgte der Kanzler und sein Auto für Schlagzeilen. Damals staunte ein aufmerksamer ÖSTERREICH-Leser nicht schlecht. Als er am 4. Oktober auf der A2 von Graz Richtung Wien unterwegs war, wurde er plötzlich von zwei großen schwarzen Autos bedrängt. Die Karossen rasten anschließend an ihm vorbei. Bei genauerem Hinsehen will er festgestellt haben, dass es sich bei den Rasern um Autos des Bundeskanzlers Kern handeln soll. Sein Beifahrer zückte das Handy und filmte die Szenen.

Spitzenwert von 163 km/h
Kanzler Christian Kern soll sich am Heimweg von der Landeshauptleutekonferenz befunden haben. Dabei wollte er anscheinend schnell wieder in Wien sein. Denn statt der erlaubten 80 km/h – es regnete sehr stark - fuhr der Kanzler-Schlitten stolze 148 km/h und dahinter ein Begleitfahrzeig der Cobra. Wie die Videos zeigen, sollen zwischenzeitlich sogar 163 km/h in der 130er Zone erreicht worden sein.

Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden

Anzeigen

Werbung

Jetzt Live
Diese Videos könnten Sie auch interessieren
Wiederholen
Jetzt NEU

oe24.TV im Livestream: 24 Stunden News!

Live auf oe24.TV 1 / 10

Top Gelesen 1 / 10

  Diese Website verwendet Cookies. Durch die Verwendung dieser Website stimmen Sie dem damit verbundenen Einsatz von Cookies zu.

Es gibt neue Nachrichten
auf oe24.at
Jetzt Startseite laden
Abbrechen