Dieser Schweizer will unser Vorarlberg

SVP-Politiker

 

Dieser Schweizer will unser Vorarlberg

Ein Schweizer Nationalrat hat einen irren Plan: Der SVP-Politiker Dominique Baettig forderte laut "20 Minuten" die Einschweizerung mehrerer Nachbarregionen, darunter auch Vorarlberg. Dafür will er die Bundesverfassung ändern lassen. Im Gesamten soll es neben Vorarlberg auch um Baden-Württemberg (Deutschland), Elsass, Jura, Savoyen (alle Frankreich), Aosta, Bozen, Vares und Como (alle Italien) gehen.

SVP steht hinter Antrag
"Das Schweizer Demokratiemodell liegt vielen Nachbarvölkern sehr nahe", wird Baettig zitiert. Toni Brunner, Parteichef der rechts-populistischen SVP, sowie Fraktionschef Caspar Baader und Chefideologe Christoph Mögerli unterzeichneten den Vorstoss. "Immer spricht man vom EU-Beitritt der Schweiz, Baettig betont hingegen das Selbstbestimmungsrecht der Völker", so Brunner zum "Tages-Anzeiger".

Der Psychiater und Jäger Baettig ist in der Schweiz für Provokationen bekannt. So richtete er eine parlamentarische Anfrage an den Bundesrat, worin er fragt, welche Folgekosten durch "das Eindringen gebietsfremder Arten" entstehen. Damit meinte er Ausländer.

Diesen Artikel teilen:

Postings (0)

Postings ausblenden

Posten Sie Ihre Meinung

Anzeigen

Werbung

Live auf oe24.TV 1 / 10

Top Gelesen 1 / 10

  Diese Website verwendet Cookies. Durch die Verwendung dieser Website stimmen Sie dem damit verbundenen Einsatz von Cookies zu.

Es gibt neue Nachrichten
auf oe24.at
Jetzt Startseite laden
Abbrechen