Jede 3. Frau Gewaltopfer

EU-Erhebung

Jede 3. Frau Gewaltopfer

„Die Zahlen sind alarmierend!“ Die große EU-Studie über Gewalt an Frauen rief am Mittwoch auch Frauenministerin Gabriele Heinisch-Hosek (SPÖ) auf den Plan. Eine Befragung von 42.000 Frauen in allen 28 EU-Mitgliedsstaaten hat ergeben, dass in der EU jede dritte Frau Opfer von Gewalt wird.

In Österreich sind es 20 Prozent – 13 Prozent erleben diese Gewalt in der Beziehung. Heinisch-Hosek will deshalb auch die Verhandlungen für den Nationalen Aktionsplan (NAP) gegen Gewalt an Frauen beschleunigen. Bis Sommer soll der NAP fertiggestellt sein, damit die Umsetzung im Herbst in Angriff genommen werden kann.

Ziel ist auch, Anlaufstellen, wie Frauenhäuser und Gewaltschutzzentren, bekannter zu machen. Jede betroffene Frau „soll wissen, wohin sie sich wenden kann, wenn ihr Gewalt widerfährt“, so Heinisch-Hosek.

45 Prozent Frauen haben nur Teilzeitjob

Frauen verdienen weniger als Männer. Diese traurige Tatsache wird sich auch zum heurigen Weltfrauentag nicht ändern.
Immerhin: 2012 verdienten Frauen 23,4 % weniger als Männer, im Jahr davor waren es noch 25,5 %.

Der Anteil der erwerbstätigen Frauen stieg auf 67,3 Prozent, doch das Plus kommt vom Anstieg bei Teilzeitjobs – die Frauenquote dort beträgt 44,9 %, bei Männern nur 9 %.

Die aktuelle Forderung der Gewerkschaftsfrauen: ein Verbot von „bis zu siebzig Stunden­wochen“ durch Überstunden.

Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden

Anzeigen

Werbung

Jetzt Live
Diese Videos könnten Sie auch interessieren
Wiederholen
Jetzt NEU

oe24.TV im Livestream: 24 Stunden News!

Live auf oe24.TV 1 / 10

Top Gelesen 1 / 10

  Diese Website verwendet Cookies. Durch die Verwendung dieser Website stimmen Sie dem damit verbundenen Einsatz von Cookies zu.

Es gibt neue Nachrichten
auf oe24.at
Jetzt Startseite laden
Abbrechen