EU-Kommission prüft MOL-Übernahme

Bis Mitte September

© APA

EU-Kommission prüft MOL-Übernahme

Die EU-Kommission hat die Prüfung der beabsichtigten Übernahme des ungarischen Öl- und Gaskonzerns MOL durch den börsenotierten österreichischen Konkurrenten OMV fortgesetzt. Als neue Deadline für den Abschluss der Untersuchung wurde der 18. September festgelegt.

Die Unterbrechung der Prüfung sei eine im Verfahren vorgesehene Möglichkeit, um zu mehr Informationen zu kommen. "Wir haben uns bemüht, diese Informationen zu liefern, offenbar hat das der EU-Kommission genügt", sagte OMV-Sprecher Thomas Huemer am Montag. "Es freut uns, dass der Prozess jetzt wieder weiter geht."

Die EU-Kommission hatte die Prüfung Anfang Mai ausgesetzt, weil sie von der OMV noch zusätzliche Informationen im Zusammenhang mit der geplanten Übernahme der ungarischen MOL haben wollte.

Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden

Anzeigen

Werbung

Live auf oe24.TV 1 / 8

Top Gelesen 1 / 10

  Diese Website verwendet Cookies. Durch die Verwendung dieser Website stimmen Sie dem damit verbundenen Einsatz von Cookies zu.

Es gibt neue Nachrichten
auf oe24.at
Jetzt Startseite laden
Abbrechen