Sonderthema:
Jetzt kommt Plassnik ins Spiel

EU-Spitzenposten

© AP

Jetzt kommt Plassnik ins Spiel

Derzeit beraten die EU-Außenminister in Brüssel. Michael Spindelegger, der VP-Außenminister, sagt: „Man kann nicht ausschließen, dass Ursula Plassnik als EU-Außenministerin ins Spiel kommt“. Wieso, mag sich manch ein Beobachter fragen. Österreich hat doch schon Johannes Hahn als Kommissar nominiert. Und die EU-Sozialdemokraten sollten doch den EU-Außenminister stellen. Aber jetzt ist eben wieder alles anders:

Streit bei EU-Sozialisten
Die EU-Sozialdemokraten sind nicht in der Lage, sich auf einen gemeinsamen Kandidaten zu einigen. Der ursprüngliche Favorit, David Miliband, will nicht. Die angedachte Alternative, Italiens Ex-Premier Massimo D’Alema wiederum, war wegen seiner kommunistischen Vergangenheit und seinen Israel-Beschimpfungen für die Briten und die Ost-Europäer nicht tragbar. Die Briten scheinen ihrerseits eine enden wollende Lust zu verspüren die mögliche Kompromiss-Kandidatin, Catherine Ashton, zu nominieren.

Die britische Labour-Partei scheint derzeit doch lieber wieder die EU-Abmachung – ein Konservativer als Ratspräsident, ein Sozialdemokrat als Außenminister – aufschnüren zu wollen. Sie könnten nun Premier Gordon Brown forcieren.

Plassniks Chance
Dann würden freilich die Konservativen den Außenminister kriegen. Und hier kommt Ex-VP-Außenministerin Ursula Plassnik ins Spiel. In Euronews wird sie bereits als mögliche Überraschungskandidatin genannt. Plassnik genießt das Vertrauen von Deutschlands Kanzlerin Angela Merkel. Und sie bekam erst unlängst einen Orden vom französischen Außenminister. Nur in der VP hätte man wenig Freude mit Plassnik als EU-Außenministerin. Aber die EU ist derzeit verzweifelt auf der Suche nach Frauen für EU-Top-Jobs. Bislang sind nur drei Frauen nominiert...

Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden

Anzeigen

Werbung

Live auf oe24.TV 1 / 7

Top Gelesen 1 / 10

  Diese Website verwendet Cookies. Durch die Verwendung dieser Website stimmen Sie dem damit verbundenen Einsatz von Cookies zu.

Es gibt neue Nachrichten
auf oe24.at
Jetzt Startseite laden
Abbrechen