Dieter Egger wird neuer FPÖ-Klubchef

Vorarlberg-Erfolg

Dieter Egger wird neuer FPÖ-Klubchef

Der Vorarlberger FPÖ-Chef Dieter Egger wird in der kommenden Periode im Landtag erwartungsgemäß selbst das Amt des Klubobmanns übernehmen. Das ist eines der Ergebnisses der FPÖ-Vorstandssitzung am Dienstagnachmittag. Die Hoffnung auf eine Regierungsbeteiligung begruben die Freiheitlichen endgültig. "Wir bereiten uns auf die Oppositionsrolle vor", so Egger.

"Neue Aufgabe"
ÖVP-Landeshauptmann Herbert Sausgruber hatte am Wahlabend einer Koalition mit der FPÖ erneut eine Absage erteilt, während die FPÖ zunächst noch überzeugt war, dass Sausgruber "den Wählerwillen nicht ignorieren" werde. Nach Sausgrubers deutlicher Ansage bereite man sich nun auf die neue Aufgabe vor, so der FPÖ-Obmann am Dienstag. "Wir gehen da guter Dinge hinein und werden unseren Themen treubleiben", so Egger. Seine Partei habe ihre Themen nicht nur plakatiert, sondern werde diese auch politisch umsetzen. Man habe viel bewegt, wenn nun sogar die SPÖ in der Integrationsfrage einen Schwenk auf FPÖ-Linie überlege.

Personalia noch offen
Weiter offen ließen die Freiheitlichen, welche Kandidaten in den Landtag einziehen, wer Vize-Landtagspräsident und wer Bundesrat wird. Diese Entscheidungen sollen erst nach der Auswertung der Vorzugsstimmen fallen und in der kommenden Woche im Vorstand besprochen werden. Man habe in erster Linie eine umfassende Analyse des Wahlergebnisses vorgenommen, so Egger. Das Resultat sei "sehr erfreulich", besonders, da man flächendeckend Zugewinne erreichen habe können.

Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden

Anzeigen

Werbung

Jetzt Live
Diese Videos könnten Sie auch interessieren
Wiederholen
Jetzt NEU

oe24.TV im Livestream: 24 Stunden News!

Live auf oe24.TV 1 / 10

Top Gelesen 1 / 10

  Diese Website verwendet Cookies. Durch die Verwendung dieser Website stimmen Sie dem damit verbundenen Einsatz von Cookies zu.

Es gibt neue Nachrichten
auf oe24.at
Jetzt Startseite laden
Abbrechen