Sonderthema:
Eigener Kandidat ist für FPÖ Geldfrage

3 Millionen Euro

© chrissinger

Eigener Kandidat ist für FPÖ Geldfrage

Die Freiheitlichen haben noch keine Entscheidung über einen allfälligen Kandidaten für die Bundespräsidentschaftswahl nächstes Jahr getroffen. Noch ist weder klar, wen sie ins Rennen schicken wollen, noch ob sie überhaupt antreten wollen. Für FPÖ-Chef Heinz-Christian Strache ist es eine Geldfrage.

3 Mio. Euro
Ob seine Partei einen eigenen Kandidaten für die Bundespräsidentschaftswahl aufstellen wird, beantwortet Strache in der "Kleinen Zeitung" so: "Die Frage ist, ob wir uns das finanziell leisten können." Der blaue Frontmann bezifferte das Budget, das die Partei für einen Bundespräsidentschafts-Wahlkampf aufbringen müsste, mit drei Millionen Euro.

Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden

Anzeigen

Werbung

Live auf oe24.TV 1 / 9

Top Gelesen 1 / 10

  Diese Website verwendet Cookies. Durch die Verwendung dieser Website stimmen Sie dem damit verbundenen Einsatz von Cookies zu.

Es gibt neue Nachrichten
auf oe24.at
Jetzt Startseite laden
Abbrechen