Eklat nach Sommer-Gespräch

ORF-Star Wolf ist sauer

© APA

Eklat nach Sommer-Gespräch

Und zwar gleich doppelt: Zuerst ärgerte Wolf, dass ÖVP-Chef Michael Spindelegger ihn als ehemaliges Mitglied der Jungen ÖVP outete. „Eine Jugendsünde“, antwortete Wolf noch schlagfertig.

Kaum war das Sommergespräch zu Ende, ließ ÖVP-General Hannes Rauch dann eine Art „Backstage-Video“ des Sommergesprächs auf YouTube stellen. Eine der beiden Hauptpersonen: der Interviewer, Armin Wolf.

Diashow ÖVP-Chef zu Gast bei Armin Wolf
 Spindelegger gibt zu: Er habe über einen Ressort-Wechsel ins Finanzministerium nachgedacht.

Spindelegger gibt zu: Er habe über einen Ressort-Wechsel ins Finanzministerium nachgedacht.

 Spindelegger gibt zu: Er habe über einen Ressort-Wechsel ins Finanzministerium nachgedacht.

Spindelegger gibt zu: Er habe über einen Ressort-Wechsel ins Finanzministerium nachgedacht.

 Spindelegger gibt zu: Er habe über einen Ressort-Wechsel ins Finanzministerium nachgedacht.

Spindelegger gibt zu: Er habe über einen Ressort-Wechsel ins Finanzministerium nachgedacht.

 Spindelegger gibt zu: Er habe über einen Ressort-Wechsel ins Finanzministerium nachgedacht.

Spindelegger gibt zu: Er habe über einen Ressort-Wechsel ins Finanzministerium nachgedacht.

 Spindelegger gibt zu: Er habe über einen Ressort-Wechsel ins Finanzministerium nachgedacht.

Spindelegger gibt zu: Er habe über einen Ressort-Wechsel ins Finanzministerium nachgedacht.

 Spindelegger gibt zu: Er habe über einen Ressort-Wechsel ins Finanzministerium nachgedacht.

Spindelegger gibt zu: Er habe über einen Ressort-Wechsel ins Finanzministerium nachgedacht.

 Spindelegger gibt zu: Er habe über einen Ressort-Wechsel ins Finanzministerium nachgedacht.

Spindelegger gibt zu: Er habe über einen Ressort-Wechsel ins Finanzministerium nachgedacht.

1 / 7
  Diashow

Der fand das gar nicht witzig – und protestierte auf Twitter: „ÖVP immer schräger. Stellt jetzt ein Werbevideo zu #SG12 (Sommergespräch 2012, Anm.) mit Bildern von mir ins Netz. FPÖ hat zumindest gefragt, bevor ich Nein gesagt habe.“ Und später: „Nehmen Sie mich aus Ihrem Werbevideo heraus!“ Er finde es doch „sehr, sehr seltsam, dass ÖVP unabhängige Journalisten gegen deren ausdrücklichen Protest für Propaganda-Videos missbraucht“. Immerhin: Stunden später nahm die ÖVP das Video wieder aus dem Netz.

Wolf selbst wollte gegenüber ÖSTERREICH nicht weiter Stellung nehmen. ÖVP-General Hannes Rauch kam die Aufregung indes gerade recht: „Herr Wolf muss so etwas schon aushalten, es ist ja nichts Ehrenrühriges bei der JVP gewesen zu sein. Und wenn er sich nicht in einem Video sehen will – na gut , nehmen wir es halt vom Netz.“

Die Begründung auf Wolfs Facebook-Seite im Detail:

wolf_facebook.jpg

Wolf: ,Ich höre jetzt auf..!‘
Im Gespräch mit Spindelegger gab Moderator Armin Wolf bekannt: 2013 wird er die Sommergespräche nicht moderieren. Auf seiner Facebook-Seite begründet er: „... Es nächstes Jahr mit den (voraussichtlich) gleichen fünf Gesprächspartnern wieder zu machen, scheint mir nicht sehr sinnvoll und auch nicht sehr spannend.“ Wolf fuhr heuer die höchsten Quoten ein, das Gespräch mit Strache war das meistgesehene überhaupt.

Diashow Strache im ORF-Sommertalk
 Der FPÖ-Chef:

Der FPÖ-Chef: "Eine Volksabstimmung über den Euro-Austritt ist Koalitionsbedingung".

 Der FPÖ-Chef:

Der FPÖ-Chef: "Eine Volksabstimmung über den Euro-Austritt ist Koalitionsbedingung".

 Der FPÖ-Chef:

Der FPÖ-Chef: "Eine Volksabstimmung über den Euro-Austritt ist Koalitionsbedingung".

 Der FPÖ-Chef:

Der FPÖ-Chef: "Eine Volksabstimmung über den Euro-Austritt ist Koalitionsbedingung".

 Der FPÖ-Chef:

Der FPÖ-Chef: "Eine Volksabstimmung über den Euro-Austritt ist Koalitionsbedingung".

 Der FPÖ-Chef:

Der FPÖ-Chef: "Eine Volksabstimmung über den Euro-Austritt ist Koalitionsbedingung".

 Der FPÖ-Chef:

Der FPÖ-Chef: "Eine Volksabstimmung über den Euro-Austritt ist Koalitionsbedingung".

 Der FPÖ-Chef:

Der FPÖ-Chef: "Eine Volksabstimmung über den Euro-Austritt ist Koalitionsbedingung".

 Der FPÖ-Chef:

Der FPÖ-Chef: "Eine Volksabstimmung über den Euro-Austritt ist Koalitionsbedingung".

 Der FPÖ-Chef:

Der FPÖ-Chef: "Eine Volksabstimmung über den Euro-Austritt ist Koalitionsbedingung".

 Der FPÖ-Chef:

Der FPÖ-Chef: "Eine Volksabstimmung über den Euro-Austritt ist Koalitionsbedingung".

 Der FPÖ-Chef:

Der FPÖ-Chef: "Eine Volksabstimmung über den Euro-Austritt ist Koalitionsbedingung".

 Der FPÖ-Chef:

Der FPÖ-Chef: "Eine Volksabstimmung über den Euro-Austritt ist Koalitionsbedingung".

 Der FPÖ-Chef:

Der FPÖ-Chef: "Eine Volksabstimmung über den Euro-Austritt ist Koalitionsbedingung".

1 / 14
  Diashow

 

Autor: G. Schröder
Diesen Artikel teilen:

Postings (0)

Postings ausblenden

Posten Sie Ihre Meinung

Anzeigen

Werbung

Top Gelesen 1 / 10
50.000 neue Syrien-Flüchtlinge
Österreich macht Grenze dicht 50.000 neue Syrien-Flüchtlinge
Die nächste Flüchtlingswelle steht vor der Tür – Österreich macht jetzt die Grenzen dicht. 1
Randalierende Marokkaner: „Damit muss Schluss sein“
Pühringer knallhart Randalierende Marokkaner: „Damit muss Schluss sein“
Jetzt greift der oberösterreichische Spitzenpolitiker gegen randalierende Marokkaner durch. 2
Regierung baut noch mehr Grenzäune
5 Standorte Regierung baut noch mehr Grenzäune
Noch diese Woche wollen Mikl-Leitner und Doskozil ihre neuen Zaun-Pläne präsentieren. 3
Lugner: "Trete vermutlich bei Präsidenten-Wahl an"
Hofburg-Entscheidung am Donnerstag Lugner: "Trete vermutlich bei Präsidenten-Wahl an"
Richard Lugner will noch einmal in das Rennen um die Bundespräsidentschaft einsteigen. 4
Aschermittwoch: Strache-Fans müssen 15 € zahlen
Politik Insider Aschermittwoch: Strache-Fans müssen 15 € zahlen
Am Aschermittwoch stehen die berühmt-berüchtigten Polit-Abrechnungen an. 5
Pensionen: SPÖ bläst 
zum Gegen-
Angriff
Krach vor Regierungsgipfel Pensionen: SPÖ bläst 
zum Gegen-
Angriff
SPÖ verliert die Geduld: In ÖSTERREICH lehnen Minister und GPA-Chef die ÖVP-Pläne ab. 6
FPÖ-nahes Magazin hetzt gegen KZ-Überlebende
"Landplage" und "Kriminelle" FPÖ-nahes Magazin hetzt gegen KZ-Überlebende
Aufregung um folgenlose Hetze gegen KZ-Überlebende. 7
Griss 
vs. Hofer: 
Ein heißer Tanz um die Hofburg
Das ÖSTERREICH-Duell Griss 
vs. Hofer: 
Ein heißer Tanz um die Hofburg
Die Präsidentschafts-Kandidaten Irmgard Griss und Norbert Hofer (FPÖ) im ÖSTERREICH-Streitgespräch. 8
"KZ-Skandal" wird Fall für Parlament
Verharmlosungs-Vorwürfe "KZ-Skandal" wird Fall für Parlament
Der Grüne Harald Walser fordert per Anfrage eine Stellungnahme des Justizministers. 9
Koalitionskrach um Mindestsicherung eskaliert
Lopatka: "Stöger betreibt Arbeitsverweigerung" Koalitionskrach um Mindestsicherung eskaliert
Die ÖVP drängt auf eine Deckelung der Mindestsicherung für Asylberechtigte. 10

  Diese Website verwendet Cookies. Durch die Verwendung dieser Website stimmen Sie dem damit verbundenen Einsatz von Cookies zu.