Sonderthema:
Endspurt für Hofburg-Wahlkampf

Abschluss in Wien

© APA

Endspurt für Hofburg-Wahlkampf

Der an Höhepunkten arme Bundespräsidentenwahlkampf geht in die Zielgerade. Am Freitag halten Amtsinhaber Heinz Fischer und FP-Kandidatin Barbara Rosenkranz ihre offiziellen Abschlussveranstaltungen ab - übrigens in unmittelbarer Nähe: Fischer beginnt den Wahlkampf-Endspurt mit viel SP-Prominenz im Großen Festsaal der Hofburg, Rosenkranz tritt gemeinsam mit Parteichef Heinz Christian Strache am Ballhausplatz vor der Präsidentschaftskanzlei auf.

Wahlkampf am Samstag
Zu Ende ist der Wahlkampf mit den Schlussveranstaltungen allerdings nicht. Fischer geht am Samstag noch einmal im traditionell roten Wiener Bezirk Favoriten auf Wählerfang und besucht den Viktor Adler-Markt. Rosenkranz zieht es im Finale in ihr Heimatbundesland Niederösterreich, sie stattet dem Markt in Stockerau einen Besuch ab. Auch der Kandidat der "Christen"-Partei, Rudolf Gehring, sucht am Samstag noch einmal den Kontakt mit potenziellen Wählern und lädt Kinder in den Tiergarten Schönbrunn.

Große Erfolgschancen sollten sich Rosenkranz und Gehring freilich nicht ausrechnen: Alles andere als eine klare Bestätigung Fischers im Amt wäre eine Sensation. Erste Ergebnisse und Hochrechnungen gibt es am Sonntag ab 17.00 Uhr.

Auf 2. Blick spannend
So ist es zwar nicht die Frage, wer die Wahl gewinnt - aber doch, wie hoch Fischer sie gewinnt und wie die FPÖ-Kandidatin Rosenkranz abschneidet. Ebenfalls interessant ist, wie viele der 6,355.620 Wahlberechtigten ihr Wahlrecht überhaupt ausüben - und wie viele weiß wählen werden.

Mit 52,39 Prozent ging Fischer 2004 aus dem Duell gegen die ÖVP-Kandidatin Benita Ferrero-Waldner (47,61 Prozent) hervor. Sein Wiederwahlergebnis wird gewiss deutlich besser ausfallen. Die Frage ist, ob er das beste Ergebnis der bisher elf Volkswahlen seit 1951 überbieten kann. Auf 79,87 Prozent hat der von der SPÖ nominierte Rudolf Kirchschläger 1980 - ebenfalls ohne ÖVP-Mitbewerber - die Latte gelegt.

Sonntagnachmittag für Familie
Die Kandidaten zur Bundespräsidentschaftswahl werden die spannenden Stunden bis zur Auszählung des Wahlergebnisses am Sonntagnachmittag im Kreise der Familie verbringen. Einen öffentlichen Auftritt haben Heinz Fischer, Barbara Rosenkranz und Rudolf Gehring noch einmal bei ihrer Stimmabgabe. Am späteren Nachmittag werden die Kandidaten dann in den Wahlzentralen und rund um 19.00 Uhr im Pressezentrum des Innenministeriums in der Hofburg eintreffen. Am Abend wird - mehr oder weniger - gefeiert.

Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden

Anzeigen

Werbung

Live auf oe24.TV 1 / 8

Top Gelesen 1 / 10

  Diese Website verwendet Cookies. Durch die Verwendung dieser Website stimmen Sie dem damit verbundenen Einsatz von Cookies zu.

Es gibt neue Nachrichten
auf oe24.at
Jetzt Startseite laden
Abbrechen