Erste zentrale schulautonome Tage für 2008/09 fix

Ferien

Erste zentrale schulautonome Tage für 2008/09 fix

Die ersten zentral vorgegebenen "schulautonomen" Tage sind fixiert. In Niederösterreich und voraussichtlich auch dem Burgenland werden der 22. Mai und der 12. Juni 2009 - die Freitage nach Christi Himmelfahrt bzw. Fronleichnam - einheitlich schulfrei sein. In den übrigen Bundesländern ist noch keine Entscheidung gefallen, Zeit dafür ist bis Ende dieses Semesters.

Offizieller Beschluss steht noch aus
In Niederösterreich hat sich der Landesschulrat laut dem für die Pflichtschulen zuständigen Landesrat Emil Schabl (S) bereits auf den 22. Mai und den 12. Juni 2009 festgelegt. Auch der burgenländische Landesschulratspräsident Gerhard Resch (S) wird diese beiden Tage vorschlagen - noch ist allerdings kein offizieller Beschluss gefallen.

Bundesländerweise einheitlich
Ab 2008/09 werden zwei der vier (Volksschule/Hauptschulen) bzw. fünf (AHS) bisher von den Schulen fixierten so genannten schulautonomen Tage bundesländerweise einheitlich vorgegeben. Ausnahme: An reinen Oberstufenformen (Oberstufenrealgymnasium, berufsbildende mittlere und höhere Schulen, Bildungsanstalten für Kindergartenpädagogik und für Sozialpädagogik) sowie an AHS mit Sechs-Tage-Woche wird weiter ausschließlich schulautonom über die freien Tage entschieden.

Komplizierte Umsetzung
Die Umsetzung des Gesetzes ist allerdings technisch kompliziert: Durch das Schulzeitgesetz werden nur die Bundesschulen (AHS) direkt erfasst - für die Pflichtschulen (v.a, Volks- und Hauptschulen) müssen die Länder noch eigene Gesetze erlassen, die die Rechtslage auf Bundesschulebene nachvollziehen.

Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden

Anzeigen

Werbung

Jetzt Live
Diese Videos könnten Sie auch interessieren
Wiederholen
Jetzt NEU

oe24.TV im Livestream: 24 Stunden News!

Live auf oe24.TV 1 / 10

Top Gelesen 1 / 10

  Diese Website verwendet Cookies. Durch die Verwendung dieser Website stimmen Sie dem damit verbundenen Einsatz von Cookies zu.

Es gibt neue Nachrichten
auf oe24.at
Jetzt Startseite laden
Abbrechen