Erwin Pröll redet am meisten

Präsenz im TV

© APA/ Fohringer

Erwin Pröll redet am meisten

Niederösterreichs ÖVP-Landeshauptmann Erwin Pröll ist im Bundesländerfernsehen nach wie vor Wortführer. Im ersten Halbjahr 2009 führte er mit 1.959 Sekunden beziehungsweise 33 Minuten das Redezeit-Ranking der Landeshauptleute in den ORF-Sendungen "Bundesland heute" an. Pröll sprach damit rund fünf Minuten länger als der zweitgereihte Burgenländische SPÖ-Landeshauptmann Hans Niessl. Am seltensten kam Herbert Sausgruber in Vorarlberg zu Wort - er brachte es auf insgesamt neun Minuten (546 Sekunden) Redezeit.

Häupl nur mehr Platz 3
Im Durchschnitt sprachen die Landeshauptleute 21 Minuten im Rahmen der ORF-Sendungen. An der starken TV-Dominanz des Niederösterreichischen Landesvaters, der in insgesamt 68 Beiträgen zu Wort kam, hat sich gegenüber dem Ranking 2008 nichts geändert. Wiens roter Bürgermeister Michael Häupl wurde dagegen von Niessl auf Platz drei verdrängt. Häupl durfte sich in 46 Beiträgen rund 25 Minuten (1.517 Sekunden) lang äußern.

Platter auf Rang 4
Auf Platz vier im Ranking lag der Tiroler ÖVP-Landeshauptmann Günther Platter mit 22 Minuten (1.300 Sekunden), knapp gefolgt von seinem oberösterreichischen Amts- und Parteikollegen Josef Pühringer mit 21 Minuten (1.288 Sekunden). Gabi Burgstaller (SPÖ) aus Salzburg und der Kärntner Landeshauptmann Gerhard Dörfler (BZÖ) waren trotz der Landtagswahlen im März im Vergleich zu ihren Amtskollegen nur mit einer durchschnittlichen O-Ton-Dauer von 19 beziehungsweise 16 Minuten (1.124 beziehungsweise 985 Sekunden) in den jeweiligen "Bundesland heute"-Sendungen präsent. Der Steirische SPÖ-Landeschef Franz Voves lag bei knapp 17 Minuten beziehungsweise 996 Sekunden.

Die Landeshauptleute kamen im ersten Halbjahr in durchschnittlich 46 "Bundesland heute"-Beiträgen zu Wort. Auch hier hat Pröll mit 68 Beiträgen klar die Nase vor seinen Amtskollegen. Seine Themen waren dabei unter anderem die Umbildung der Landesregierung, der Assistenzeinsatz des Bundesheeres, seine Bestätigung als ÖVP-Landesparteichef, die Skihelmpflicht, sowie politische Ehrungen und Fest-Eröffnungen. Der burgenländische Landeschef Niessl konnte in 62 Beiträgen Wortspenden platzieren, Oberösterreichs höchster Politiker Pühringer in 60. Der Vorarlberger Landeschef Sausgruber brachte es auf 29 Beiträge.

Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden

Anzeigen

Werbung

Live auf oe24.TV 1 / 9

Top Gelesen 1 / 10

  Diese Website verwendet Cookies. Durch die Verwendung dieser Website stimmen Sie dem damit verbundenen Einsatz von Cookies zu.

Es gibt neue Nachrichten
auf oe24.at
Jetzt Startseite laden
Abbrechen