LIVE: Pilz attackiert die FPÖ

Causa Eurofighter

LIVE: Pilz attackiert die FPÖ

Hatte die FPÖ noch am Wochenende ein klares Ja zum von Pilz angestrebten zweiten Eurofighter-U-Ausschuss signalisiert, so ruderte FPÖ-Chef HC Strache zuletzt zurück. Der Grüne Peter Pilz will sich das nicht bieten lassen – er strebt weiter ein gemeinsames Vorgehen der Opposition an – und da können nur FPÖ und Grüne den U-Ausschuss einsetzen. Im ÖSTERREICH-Interview fordert Pilz jetzt eine Entscheidung von FPÖ-Chef Strache.

ÖSTERREICH liegt der Antrag vor: Er soll Fahrplan für den U-Ausschuss sein:

■ Unzulässige Zahlungen. Hier will Pilz Klarheit, ob „Kosten für Provisionen, Vermittlungsgebühren oder sonstige Zahlungen an Dritte in der Preisbildung berücksichtigt oder sonst dem Bund verrechnet wurden“. Im Visier stehen „Politiker, Amtsträger, Bedienstete oder Auftragnehmer des Bundes“.

■ Lieferfähigkeit. Konnte Eurofighter die zunächst bestellten Tranche-2-Jets überhaupt liefern, bevor Ex-Minister Darabos mit einem Vergleich mit Airbus auf die neueren Jets verzichtete?

■ Betrieb. Hier geht es um die hohen Betriebskosten.

SPÖ & ÖVP halten sich heraus. VP-Klubchef Lopatka: „Die Oppositionsparteien haben den Antrag zu bewerten.“ G. Schröder

Pilz: "Straches FPÖ 
hat keinen Fallschirm"

ÖSTERREICH: Die FPÖ zögert jetzt auf einmal mit der Zustimmung zum Eurofighter-U-Ausschuss. Was sagen Sie dazu?

Peter Pilz: Dass sich die FPÖ jetzt entscheiden muss: Ist sie – wie sie immer behauptet – eine „Österreich-zuerst“-Partei? Oder ist sie eine „Eurofighter-zuerst“-Partei. In den letzten Jahren ist sie eine Eurofighter-Partei gewesen – gerade rund um die Typen-Entscheidung.

ÖSTERREICH: Aber alle damaligen FPÖ-Politiker, von Riess-Passer über Grasser bis Scheibner, sind doch längst weg von der politischen Bühne.

Pilz: Strache will derzeit den Notausstieg benutzen, hat aber nicht realisiert, dass er keinen Fallschirm hat. Er könnte sehr hart landen. Er muss sich jetzt die Frage stellen: Steht er aufseiten der Aufklärung – oder der Vertuschung.

ÖSTERREICH: Rechnen Sie damit, dass es nächste Woche zu einer Entscheidung über den U-Ausschuss kommt?

Pilz: Ich habe der FPÖ meinen Antrag übermittelt, sie kann gerne Ergänzungen anbringen. Wir verhandeln jetzt einmal.(gü)

Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden

Anzeigen

Werbung

Jetzt Live
Diese Videos könnten Sie auch interessieren
Wiederholen
Jetzt NEU

oe24.TV im Livestream: 24 Stunden News!

Live auf oe24.TV 1 / 9

Top Gelesen 1 / 10

Diese Website verwendet Cookies
Cookies dienen der Benutzerführung und der Webanalyse und helfen dabei, die Funktionalität der Website zu verbessern, um Ihnen den bestmöglichen Service zu bieten. Nähere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.
Impressum  
Es gibt neue Nachrichten