Sonderthema:
Video zum Thema Legendärer Außenminister Alois Mock ist tot
Diese Videos könnten Sie auch interessieren
Wiederholen

Kurz vor 83. Geburtstag

Ex-Vizekanzler Alois Mock ist tot

Der legendäre Außenminister und frühere ÖVP-Obmann Alois Mock ist im Alter von 82 Jahren verstorben. ÖVP-Chef Sebastian Kurz zeigte sich in einer Aussendung tief erschüttert. Mit Mock verliere Österreich einen zutiefst verantwortungsbewussten Menschen, eine überzeugende Persönlichkeit, einen großen Österreicher und einen glühenden Europäer.

Mocks historisch wohl größte Leistung war Österreichs EU-Beitritt, den er führend vorantrieb. Die wohl berühmteste mit ihm verbundene Szene ist, als er am 27. Juni 1989 mit seinem ungarischen Amtskollegen Gyula Horn bei Sopron symbolisch den Eisernen Vorhang durchschnitt.

Diashow Das war Alois Mock (1934-2017)

Das war Alois Mock (1934-2017)

Alois Mock nach der Rückkehr von seinem Verhandlungserfolg bei den EU-Beitrittsverhandlungen am 02.03.1994 am Wiener Flughafen Schwechat.

Das war Alois Mock (1934-2017)


 Alois Mock am 03. Oktober 1994 in Wien.


Das war Alois Mock (1934-2017)

Mock am 01. Dezember 2008 im Rahmen einer Buchpräsentation in Wien

Das war Alois Mock (1934-2017)


Alois Mock am 10. Juni 2014 während eines Festaktes anl. seines 80. Geburtstages in der Wiener Hofburg.


1 / 4

Zahlreiche politische Funktionen wurden von Mock ausgeübt, etwa jene des Vizekanzlers, des ÖVP-Obmanns, des Klubchefs der ÖVP, des Außen- und des Unterrichtsministers. Abgeschlossen wurde seine politische Karriere im Nationalrat. Schon während seiner politischen Tätigkeit litt Mock an einer Nervenkrankheit, wegen der er sich in den vergangenen Jahren auch zunehmend aus der Öffentlichkeit zurückzog.

Mock hinterlässt Ehefrau Edith, mit der er über 50 Jahre verheiratet war.

"Wir verlieren mit ihm einen zutiefst verantwortungsbewussten Menschen, eine überzeugende Persönlichkeit, einen großen Österreicher und einen glühenden Europäer", zeigte sich Sebastian Kurz tief betroffen über das Ableben "des großen Österreichers und Europäers".

Stimmen zum Tod von Dr. Alois Mock

  • Alexander Van der Bellen: "„Österreich verliert mit Alois Mock einen Staatsmann, der vor allem als langjähriger Bundesminister für Auswärtige Angelegenheiten den Weg Österreichs in die EU mit großer Leidenschaft und Hingabe vorangetrieben und durchgesetzt hat. Er war damit ein Vater des EU-Beitrittes unseres Landes und ein großer Europäer. Mein Mitgefühl gehört seiner Witwe Edith Mock, die ihn Jahrzehnte hindurch begleitet und ihm auch in den Jahren seiner schweren Krankheit zur Seite stand."
  • Christian Kern: "Mit Alois Mock verliert unser Land einen Mann, der sich bedeutende Verdienste um unser Österreich erworben hat. Er ist in einer Zeit politisch gestaltend gewesen, als der Eiserne Vorhang gefallen ist. Alois Mock hat auch einen wichtigen Beitrag für Österreichs Beitritt zur EU geleistet"
  • Sebastian Kurz: "Wir verlieren mit ihm einen zutiefst verantwortungsbewussten Menschen, eine überzeugende Persönlichkeit, einen großen Österreicher und einen glühenden Europäer."
  • HC Strache: "Mit Alois Mock verliert Österreich einen Politiker, der unser Land entscheidend mitgeprägt hat."
Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden

Anzeigen

Werbung

Jetzt Live
Diese Videos könnten Sie auch interessieren
Wiederholen
Jetzt NEU

oe24.TV im Livestream: 24 Stunden News!

Live auf oe24.TV 1 / 10

Top Gelesen 1 / 10

  Diese Website verwendet Cookies. Durch die Verwendung dieser Website stimmen Sie dem damit verbundenen Einsatz von Cookies zu.

Es gibt neue Nachrichten
auf oe24.at
Jetzt Startseite laden
Abbrechen