FPÖ-Kandidat Hofer würde Regierung entlassen

Hofburg-Wahl

FPÖ-Kandidat Hofer würde Regierung entlassen

Der FPÖ-Kandidat für die Präsidentschaftswahl, Norbert Hofer, droht damit, die Regierung zu entlassen, sollte er zum Staatsoberhaupt gewählt werden. "Wenn die Regierung bei ihrem Kurs bleibt, in der Flüchtlingsfrage, bei der Pflege, der Wirtschaft und den Spitälern, würde ich ein Gespräch mit ihr führen. Wenn das nicht taugt, steht am Ende die Entlassung an", so Hofer in den "VN" (Donnerstag).

Nachlesen >>> Norbert Hofer: „Meine Tochter darf nicht mehr alleine ins Hallenbad"

Hofer wehrte sich in dem Interview mit den "Vorarlberger Nachrichten" aber gegen den Vorwurf, damit seiner Partei, der FPÖ, in die Hände zu spielen und parteiisch zu sein. Er habe "Mehrheiten zu respektieren", wird Hofer zitiert, aber: "Die Entlassung der Regierung ist ein verfassungsmäßig festgelegtes Recht des Bundespräsidenten, das er in Anspruch nimmt, wenn sie dem Land Schaden zufügt."

Hofer geht allerdings davon aus, dass es nicht notwendig sein wird, die rot-schwarze Regierung zu entlassen. "Wenn ich in die Stichwahl komme, werden sich Neuwahlen abzeichnen", prognostizierte der Freiheitliche.
 

Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden

Anzeigen

Werbung

Jetzt Live
Diese Videos könnten Sie auch interessieren
Wiederholen
Jetzt NEU

oe24.TV im Livestream: 24 Stunden News!

Live auf oe24.TV 1 / 10

Top Gelesen 1 / 10

Diese Website verwendet Cookies
Cookies dienen der Benutzerführung und der Webanalyse und helfen dabei, die Funktionalität der Website zu verbessern, um Ihnen den bestmöglichen Service zu bieten. Nähere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.
Impressum  
Es gibt neue Nachrichten