Sonderthema:

Asyl:

FPÖ-Veranstaltung zu Votivkirche abgesagt

Die von der FPÖ Wien für Montagabend geplante Veranstaltung zur Besetzung der Votivkirche durch Flüchtlinge ist kurzfristig abgesagt worden. "Die Drohungen waren so massiv, dass wir im Sinne der Deeskalation auf die Veranstaltung verzichten", begründete ein Sprecher der Partei. Geplant gewesen waren zunächst ein "Informationsstand" sowie eine anschließende Diskussionsveranstaltung in einem nahegelegenen Hotel.

Die Grünen hatten nach Bekanntwerden des Vorhabens kritisiert, dass es sich bei der freiheitlichen Veranstaltung um eine "von FPÖ-Funktionären wie von Neonazis beworbene Demonstration gegen die Asylwerber in der Votivkirche" handeln sollte.

Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden

Anzeigen

Werbung

Jetzt Live
Diese Videos könnten Sie auch interessieren
Wiederholen
Jetzt NEU

oe24.TV im Livestream: 24 Stunden News!

Live auf oe24.TV 1 / 8

Top Gelesen 1 / 10

  Diese Website verwendet Cookies. Durch die Verwendung dieser Website stimmen Sie dem damit verbundenen Einsatz von Cookies zu.

Es gibt neue Nachrichten
auf oe24.at
Jetzt Startseite laden
Abbrechen