FPÖ muss Stadler Entschädigung zahlen

Homosexualität-Zwist

FPÖ muss Stadler Entschädigung zahlen

Die nächste Runde im Kampf von BZÖ und FPÖ geht an die Orangen. Ex-Volksanwalt Ewald Stadler bekam jetzt vom Landesgericht eine Entschädigung von 800 € zugesprochen. Der Grund: FPÖ-General Harald Vilimsky hatte 2008 anlässlich des Wechsels von Stadler zum Haider-BZÖ dem Neo-Orangen Homosexualität vorgeworfen“. Titel der denkwürdigen Presseaussendung: „Haider lässt seine Püppchen tanzen.“ Das Gericht fand das kränkend und verurteilte die Blauen.

Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden

Anzeigen

Werbung

Jetzt Live
Diese Videos könnten Sie auch interessieren
Wiederholen
Jetzt NEU

oe24.TV im Livestream: 24 Stunden News!

Live auf oe24.TV 1 / 10

Top Gelesen 1 / 10

Diese Website verwendet Cookies
Cookies dienen der Benutzerführung und der Webanalyse und helfen dabei, die Funktionalität der Website zu verbessern, um Ihnen den bestmöglichen Service zu bieten. Nähere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.
Impressum  
Es gibt neue Nachrichten