Sonderthema:
Facebook-Affäre jetzt Fall für die Justiz

Grünes Licht für Strafverfolgung

Facebook-Affäre jetzt Fall für die Justiz

Der Wahlkampf ist vorbei, doch die Schmutzkübel-Vorwürfe und Klagen, mit denen sich SPÖ und ÖVP gegenseitig eindeckten, dürften das Land noch lange beschäftigen. In der sogenannten Facebook-Affäre erteilten jetzt beide Parteien der Staatsanwaltschaft grünes Licht für eine Strafverfolgung.

Sowohl VP-Chef Kurz als auch SP-Chef Kern haben die Betreiber von verdeckten Facebook-Gruppen – u. a. „Die Wahrheit über Sebastian Kurz“ – angezeigt: Peter Puller, der Partner des Ex-SP-Beraters Tal Silberstein, sowie ein nö. Ex-VP-Funktionär wurden ausgeforscht. Es gilt die Unschuldsvermutung.

Nicht ermittelt wird gegen den Sprecher von Kurz, Gerald Fleischmann. Ihm wird von der SPÖ vorgeworfen, Puller für Informationen über den SP-Wahlkampf 100.000 Euro „Bestechungsgeld“ geboten zu haben.

  

Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden

Anzeigen

Werbung

Jetzt Live
Diese Videos könnten Sie auch interessieren
Wiederholen
Jetzt NEU

oe24.TV im Livestream: 24 Stunden News!

Live auf oe24.TV 1 / 10

Top Gelesen 1 / 8

Diese Website verwendet Cookies
Cookies dienen der Benutzerführung und der Webanalyse und helfen dabei, die Funktionalität der Website zu verbessern, um Ihnen den bestmöglichen Service zu bieten. Nähere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.
Impressum  
Es gibt neue Nachrichten