Faymann: Gestern krank, 
morgen Rom

Angina

Faymann: Gestern krank, 
morgen Rom

Am Dienstag lag er noch mit einer Angina darnieder – doch heute will Kanzler Werner Faymann wieder ins Büro gehen. Die Betonung liegt auf „will“.

Denn morgen plant Faymann, auf jeden Fall zur neuen EU-Außenministerin Federica Mogherini nach Rom zu fliegen. Sollte es dem Kanzler also heute, Mittwoch, noch nicht so gut gehen, wird er einen Tag Bettruhe anhängen. Den Rom-Trip, bei dem es um seine Friedensvermittlungen im Ukrainekonflikt geht, will der Kanzler nicht verpassen.
Am Dienstag musste Reinhold Mitterlehner die Ministerratsitzung leiten.

Mitterlehner bekam Lob von SPÖ-Minister Klug
Zum ersten Mal übrigens: Der ÖVP-Politiker ist ja erst seit zwei Wochen als Vizekanzler im Amt. Mitterlehner gab sich im ÖSTERREICH-Gespräch angesichts der Premiere jedenfalls cool: „Das ist ja überhaupt keine Sache, ich war ja schon 100 Mal im Ministerrat.“ Die SPÖ-Minister in der Regierung streuten Mitterlehner jedenfalls Rosen. Gerald Klug zu seinem Kollegen: „Du hat das sehr gut und straight gemacht“.

(gü)

Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden

Anzeigen

Werbung

Jetzt Live
Diese Videos könnten Sie auch interessieren
Wiederholen
Jetzt NEU

oe24.TV im Livestream: 24 Stunden News!

Live auf oe24.TV 1 / 10

Top Gelesen 1 / 10

Diese Website verwendet Cookies
Cookies dienen der Benutzerführung und der Webanalyse und helfen dabei, die Funktionalität der Website zu verbessern, um Ihnen den bestmöglichen Service zu bieten. Nähere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.
Impressum  
Es gibt neue Nachrichten