Sonderthema:
Faymann holt in Umfragen deutlich auf

Trend nach oben

© TZ österreich Niesner

Faymann holt in Umfragen deutlich auf

Die Regierung bekommt von den Wählern von Monat zu Monat weniger Zustimmung und befindet sich im April auf einem Rekord-Tiefstand.

58% sind unzufrieden
In der neuesten Gallup-Umfrage (400 tel. Befragte, 14./15. April) sind nur noch 42 % der Österreicher mit den Leistungen der Regierung zufrieden, die klare Mehrheit von 58 % sagt, dass sie mit der Regierung zuletzt „unzufrieden“ ist. Gegenüber dem Vormonat hat sich die Zufriedenheit gleich um 5 % verschlechtert.

Faymann & Pröll im Minus
Erstmals rutscht auch Vizekanzler Pröll bei der Wähler-Zufriedenheit ins Minus. Nur noch 44 % der Österreicher waren mit seiner Leistung im März/April zufrieden, 56 % deklariert „nicht zufrieden“. Damit hat sich die Zufriedenheit mit Pröll in einem Monat um 8 % verringert. Noch schlechter liegt der Kanzler, der im April nur 39 % Zufriedenheit mit seiner Arbeit und 61 % nicht zufriedene Wähler registrieren musste.

Für Faymann zeigt Trend hinauf
Freilich: Bei Faymann zeigt das Trend-Barometer erstmals nach oben. Gegenüber der letzten Umfrage vor zwei Monaten hat der Kanzler in der Wähler-Zufriedenheit erstmals um beachtliche 5 Prozentpunkte zugelegt.

Auffallend: Der Kanzler punktet mit seiner neuen Linie gegen Massensteuern vermehrt bei Frauen, bei jungen Wählern, in Wien und bei der eigenen SPÖ-Basis, bei der mittlerweile 75 % aller SPÖ-Wähler mit Faymann „zufrieden“ sind.

Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden

Anzeigen

Werbung

Live auf oe24.TV 1 / 10

Top Gelesen 1 / 10

  Diese Website verwendet Cookies. Durch die Verwendung dieser Website stimmen Sie dem damit verbundenen Einsatz von Cookies zu.

Es gibt neue Nachrichten
auf oe24.at
Jetzt Startseite laden
Abbrechen