Sonderthema:
„Urteil hoch, aber es geht in Ordnung“

Strasser Prozess

„Urteil hoch, aber es geht in Ordnung“

Voting_Strasser.png

ÖSTERREICH: Herr Fiedler, Strasser wurde in erster Instanz zu vier Jahren Haft unbedingt verurteilt. Sind Sie von der Höhe des Urteils überrascht?
Franz Fiedler:
Ich bin von der Höhe überrascht. Das Urteil ist höher als ich erwartet hätte. Aber ich nehme an, dass die abschreckende Wirkung hinter dem Urteil steckt. Und daher ist es nicht aus der Luft gegriffen. Es gibt gerade im Fall der Bestechlichkeit eine große Dunkelziffer, die bei fast 90 Prozent liegt. Nur wenige Taten können aufgedeckt werden, wenn man einmal so einen glasklaren Fall hat, muss die Rechtsprechung dementsprechend hart urteilen.

Video zum Thema Ernst Strasser nach Urteil wie versteinert

Es tut uns leid. Dieses Video ist nicht mehr verfügbar.

ÖSTERREICH: Wird das Strasser-Urteil eine abschreckende Wirkung in Zukunft auf die Korruption in Österreich haben?
Fiedler:
Mit Sicherheit. In Zukunft werden viele Politiker von solchen Gesprächen gleich die Finger lassen. Mit diesem Urteil wird sich in der Bevölkerung auch die Meinung über die Justiz ändern. Bis jetzt hatten die Menschen das Gefühl, dass in Sachen Korruption die Justiz sehr zögerlich handelt. Nach Martinz und Scheuch ist die Strasser bereits die dritte Verurteilung.

ÖSTERREICH: Aber die Justiz tut sich schwer. Bei Uwe Scheuch etwa musste die Anklage drei Mal geändert werden, um ihn zu verurteilen …
Fiedler:
Der Strasser-Prozess war ein Glücksfall für den Richter, wo die Tat auf einem Video festgehalten ist. Strasser ist der Erste, der wegen Bestechlichkeit angeklagt wurde. Tatsache ist: Die Justiz hat wenig Erfahrung mit Korruptionsfällen. Die österreichische Justiz steckt da noch in den Kinderschuhen. Die Aufarbeitung ist sehr schwierig.

Alle Fotos vom letzten Prozesstag

Diashow Prozess-Finale um Strasser

Nach dem Urteil: Strasser war den Tränen nah

Der Ex-Innenminister muss vier Jahre ins Gefängnis.

Nach dem Urteil: Strasser war den Tränen nah

Der Ex-Innenminister muss vier Jahre ins Gefängnis.

Nach dem Urteil: Strasser war den Tränen nah

Der Ex-Innenminister muss vier Jahre ins Gefängnis.

Nach dem Urteil: Strasser war den Tränen nah

Der Ex-Innenminister muss vier Jahre ins Gefängnis.

Nach dem Urteil: Strasser war den Tränen nah

Der Ex-Innenminister muss vier Jahre ins Gefängnis.

Am Montag wurden die beiden britischen Journalisten befragt

Der Richter glaubte Strasser kein Wort. Nach den Plädoyers von Staatsanwältin Maruna und Verteidiger Kralik fiel das Urteil: Der Ex-Innenminister muss vier Jahre hinter Gitter.

Am Montag wurden die beiden britischen Journalisten befragt

Der Richter glaubte Strasser kein Wort. Nach den Plädoyers von Staatsanwältin Maruna und Verteidiger Kralik fiel das Urteil: Der Ex-Innenminister muss vier Jahre hinter Gitter.

Am Montag wurden die beiden britischen Journalisten befragt

Der Richter glaubte Strasser kein Wort. Nach den Plädoyers von Staatsanwältin Maruna und Verteidiger Kralik fiel das Urteil: Der Ex-Innenminister muss vier Jahre hinter Gitter.

Am Montag wurden die beiden britischen Journalisten befragt

Der Richter glaubte Strasser kein Wort. Nach den Plädoyers von Staatsanwältin Maruna und Verteidiger Kralik fiel das Urteil: Der Ex-Innenminister muss vier Jahre hinter Gitter.

Am Montag wurden die beiden britischen Journalisten befragt

Der Richter glaubte Strasser kein Wort. Nach den Plädoyers von Staatsanwältin Maruna und Verteidiger Kralik fiel das Urteil: Der Ex-Innenminister muss vier Jahre hinter Gitter.

Am Montag wurden die beiden britischen Journalisten befragt

Der Richter glaubte Strasser kein Wort. Nach den Plädoyers von Staatsanwältin Maruna und Verteidiger Kralik fiel das Urteil: Der Ex-Innenminister muss vier Jahre hinter Gitter.

Am Montag wurden die beiden britischen Journalisten befragt

Der Richter glaubte Strasser kein Wort. Nach den Plädoyers von Staatsanwältin Maruna und Verteidiger Kralik fiel das Urteil: Der Ex-Innenminister muss vier Jahre hinter Gitter.

Am Montag wurden die beiden britischen Journalisten befragt

Der Richter glaubte Strasser kein Wort. Nach den Plädoyers von Staatsanwältin Maruna und Verteidiger Kralik fiel das Urteil: Der Ex-Innenminister muss vier Jahre hinter Gitter.

Am Montag wurden die beiden britischen Journalisten befragt

Der Richter glaubte Strasser kein Wort. Nach den Plädoyers von Staatsanwältin Maruna und Verteidiger Kralik fiel das Urteil: Der Ex-Innenminister muss vier Jahre hinter Gitter.

Am Montag wurden die beiden britischen Journalisten befragt

Der Richter glaubte Strasser kein Wort. Nach den Plädoyers von Staatsanwältin Maruna und Verteidiger Kralik fiel das Urteil: Der Ex-Innenminister muss vier Jahre hinter Gitter.

Am Montag wurden die beiden britischen Journalisten befragt

Der Richter glaubte Strasser kein Wort. Nach den Plädoyers von Staatsanwältin Maruna und Verteidiger Kralik fiel das Urteil: Der Ex-Innenminister muss vier Jahre hinter Gitter.

Am Montag wurden die beiden britischen Journalisten befragt

Der Richter glaubte Strasser kein Wort. Nach den Plädoyers von Staatsanwältin Maruna und Verteidiger Kralik fiel das Urteil: Der Ex-Innenminister muss vier Jahre hinter Gitter.

Am Montag wurden die beiden britischen Journalisten befragt

Der Richter glaubte Strasser kein Wort. Nach den Plädoyers von Staatsanwältin Maruna und Verteidiger Kralik fiel das Urteil: Der Ex-Innenminister muss vier Jahre hinter Gitter.

Am Montag wurden die beiden britischen Journalisten befragt

Der Richter glaubte Strasser kein Wort. Nach den Plädoyers von Staatsanwältin Maruna und Verteidiger Kralik fiel das Urteil: Der Ex-Innenminister muss vier Jahre hinter Gitter.

Am Montag wurden die beiden britischen Journalisten befragt

Der Richter glaubte Strasser kein Wort. Nach den Plädoyers von Staatsanwältin Maruna und Verteidiger Kralik fiel das Urteil: Der Ex-Innenminister muss vier Jahre hinter Gitter.

Am Montag wurden die beiden britischen Journalisten befragt<br />

Der Richter glaubte Strasser kein Wort. Nach den Plädoyers von Staatsanwältin Maruna und Verteidiger Kralik fiel das Urteil: Der Ex-Innenminister muss vier Jahre hinter Gitter.

Am Montag wurden die beiden britischen Journalisten befragt

Der Richter glaubte Strasser kein Wort. Nach den Plädoyers von Staatsanwältin Maruna und Verteidiger Kralik fiel das Urteil: Der Ex-Innenminister muss vier Jahre hinter Gitter.

Am Montag wurden die beiden britischen Journalisten befragt

Der Richter glaubte Strasser kein Wort. Nach den Plädoyers von Staatsanwältin Maruna und Verteidiger Kralik fiel das Urteil: Der Ex-Innenminister muss vier Jahre hinter Gitter.

Am Montag wurden die beiden britischen Journalisten befragt

Der Richter glaubte Strasser kein Wort. Nach den Plädoyers von Staatsanwältin Maruna und Verteidiger Kralik fiel das Urteil: Der Ex-Innenminister muss vier Jahre hinter Gitter.

Am Montag wurden die beiden britischen Journalisten befragt

Der Richter glaubte Strasser kein Wort. Nach den Plädoyers von Staatsanwältin Maruna und Verteidiger Kralik fiel das Urteil: Der Ex-Innenminister muss vier Jahre hinter Gitter.

Am Montag wurden die beiden britischen Journalisten befragt

Der Richter glaubte Strasser kein Wort. Nach den Plädoyers von Staatsanwältin Maruna und Verteidiger Kralik fiel das Urteil: Der Ex-Innenminister muss vier Jahre hinter Gitter.

Am Montag wurden die beiden britischen Journalisten befragt

Der Richter glaubte Strasser kein Wort. Nach den Plädoyers von Staatsanwältin Maruna und Verteidiger Kralik fiel das Urteil: Der Ex-Innenminister muss vier Jahre hinter Gitter.

Am Montag wurden die beiden britischen Journalisten befragt

Der Richter glaubte Strasser kein Wort. Nach den Plädoyers von Staatsanwältin Maruna und Verteidiger Kralik fiel das Urteil: Der Ex-Innenminister muss vier Jahre hinter Gitter.

Am Montag wurden die beiden britischen Journalisten befragt

Der Richter glaubte Strasser kein Wort. Nach den Plädoyers von Staatsanwältin Maruna und Verteidiger Kralik fiel das Urteil: Der Ex-Innenminister muss vier Jahre hinter Gitter.

Am Montag wurden die beiden britischen Journalisten befragt

Der Richter glaubte Strasser kein Wort. Nach den Plädoyers von Staatsanwältin Maruna und Verteidiger Kralik fiel das Urteil: Der Ex-Innenminister muss vier Jahre hinter Gitter.

1 / 30

Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden

Anzeigen

Werbung

Jetzt Live
Diese Videos könnten Sie auch interessieren
Wiederholen
Jetzt NEU

oe24.TV im Livestream: 24 Stunden News!

Live auf oe24.TV 1 / 9

Top Gelesen 1 / 10

  Diese Website verwendet Cookies. Durch die Verwendung dieser Website stimmen Sie dem damit verbundenen Einsatz von Cookies zu.

Es gibt neue Nachrichten
auf oe24.at
Jetzt Startseite laden
Abbrechen