ÖVP zu Präsident

© APA

"Fischer hat die rote Brille auf"

Die ÖVP wird Heinz Fischer nun definitiv nicht unterstützen. Das erklärte ÖVP-Generalsekretär Fritz Kaltenegger am Donnerstag. Fischer komme "aus dem Zentrum der SPÖ" und habe mehrmals bewiesen, dass er eine "rote Brille" aufhabe, so die Begründung.

Eigener Kandidat offen
Ob die ÖVP einen eigenen Kandidaten ins Rennen schickt, lässt die ÖVP weiterhin offen. "Wir werden zu gegebenem Zeitpunkt entscheiden", hieß es einmal mehr. Das werde jedenfalls erst nach dem Nationalfeiertag am 26. Oktober der Fall sein - an diesem Termin könnte Fischer laut Medien-Spekulationen seine Wiederkandidatur ankündigen. Offizielle Begründung Kalteneggers für das Zuwarten: Man wolle einen kurzen Wahlkampf.

Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden

Anzeigen

Werbung

Live auf oe24.TV 1 / 9

Top Gelesen 1 / 10

  Diese Website verwendet Cookies. Durch die Verwendung dieser Website stimmen Sie dem damit verbundenen Einsatz von Cookies zu.

Es gibt neue Nachrichten
auf oe24.at
Jetzt Startseite laden
Abbrechen